Diskussionsforum
  • 12.05.2015 16:52
    Max Baumann schreibt

    Roaming

    Kann dem Artikel leider nur zustimmen.
    Hatte mich ursprünglich auf die Netzerweiterung gefreut, doch die Begeisterung ist inzwischen verflogen.
    Wie es scheint hat O2 in meinem Wohn und Tätigkeitsbereich in den letzten beiden Wochen auch das Roaming aktiviert.
    Seither bin ich mehr nicht erreichbar als erreichbar.
    Wenn ich telefonieren möchte dann kommt sehr häufig die Meldung "Nicht im Mobilfunknetz registriert"
    Derzeit versetze ich das S3 mini täglich ein Dutzend mal in den Flugmodus, damit sich das Gerät wieder ins Netz einbucht.
    Freigabe des Menüpunktes Datenroaming zulassen, bringt auch keine Abhilfe.
    Irgendwie läuft der Netzwechsel noch nicht sauber ab.
    Mein Chef macht bereits Terz weil er mich kaum noch erreicht.
    Bin im Kundendienst tätig und viel unterwegs, klar bucht sich das Gerät dabei viel hin und her.
    Bisher war ich mit dem Netz von o2 sehr zufrieden, war von der Erreichbarkeit hier fast auf Augenhöhe mit D1
    Aber so ist das im Moment keine Lösung.
    Ich hoffe das diese Startschwierigkeiten schnell gelöst werden.
  • 14.05.2015 12:04
    Donaldfg antwortet auf Max Baumann
    Hallo,

    Benutzer Max Baumann schrieb:

    > Derzeit versetze ich das S3 mini täglich ein Dutzend mal in den
    >
    Flugmodus, damit sich das Gerät wieder ins Netz einbucht.
    >
    Freigabe des Menüpunktes Datenroaming zulassen, bringt auch
    >
    keine Abhilfe.
    > Irgendwie läuft der Netzwechsel noch nicht sauber ab.

    > Aber so ist das im Moment keine Lösung.
    >
    Ich hoffe das diese Startschwierigkeiten schnell gelöst werden.

    ich verstehe deinen Ärger aber leider sieht es eher so ais als ob dein Gerät Schuld ist.
    Tatsache die neueren Gerätze machen meist keine Problem dort werden die Netze korrkt als O2 oder O2+ angezeigt und das umbuchen funktioniert in der Reihenfolge O2LTE, O2UMTS ,Eplus UMTS,O2 GSM .
    Zu Problemen kann es natürlich auch kommen wenn weit entfernte Eplus Umts Sender in gut versorgte O2 UMTS Gebiete reinstrahlen .
    Solche Probleme werden sich erst mit dem Abbau von Sendern und der Netzzusammenschaltung beheben lassen.
    Ich war von Anfang an derr Meinung es wäre besser gewesen die Gebiete immer LAC für Lac zusammenzulegen .Dann hätte man sich dies Frickelroaming erspartz.Aber man wollte mit der Kraft der 2 Netze werben.
    So wird es nun noch länger dauern weil ja Kapazätäten mit der Störungssuche beim Roaming gebunden sind die man sonst hätte in den Netz Um und Ausbau hätte stecken können.

  • 14.05.2015 14:01
    einmal geändert am 14.05.2015 14:06
    Oetker antwortet auf Donaldfg
    > Tatsache die neueren Gerätze machen meist keine Problem dort
    >
    werden die Netze korrkt als O2 oder O2+ angezeigt und das
    >
    umbuchen funktioniert in der Reihenfolge O2LTE, O2UMTS ,Eplus
    >
    UMTS,O2 GSM .

    Ich habe mittlerweile die folgenden Geräte getestet: Nexus 4, Nexus 5, Moto G 2013, Moto G 2014, Galaxy S4, Galaxy S5 und ein betagtes Desire S. Daneben noch einige "Nicht-Smartphones".

    Das automatische "Rückbuchen" von E-Plus zu o2 funktioniert mit keinem einzigen Gerät!. Da kann o2 LTE mit -60 dBm anliegen, die Geräte bleiben stur bei e-Plus mit -105 dBm.

    Lediglich wenn e-Plus komplett weg ist, buchen sich die Geräte wieder bei o2 ein.
  • 14.05.2015 17:14
    Donaldfg antwortet auf Oetker
    Hallo,


    Benutzer Oetker schrieb:
    > > Tatsache die neueren Gerätze machen meist keine Problem dort
    > >
    werden die Netze korrkt als O2 oder O2+ angezeigt und das
    > >
    umbuchen funktioniert in der Reihenfolge O2LTE, O2UMTS ,Eplus
    > >
    UMTS,O2 GSM .
    >
    > Ich habe mittlerweile die folgenden Geräte getestet: Nexus 4,
    >
    Nexus 5, Moto G 2013, Moto G 2014, Galaxy S4, Galaxy S5 und ein
    >
    betagtes Desire S. Daneben noch einige "Nicht-Smartphones".
    >
    > Das automatische "Rückbuchen" von E-Plus zu o2 funktioniert mit
    >
    keinem einzigen Gerät!. Da kann o2 LTE mit -60 dBm anliegen,
    >
    die Geräte bleiben stur bei e-Plus mit -105 dBm.

    Ein Umbuchen erfolgt auch erst bei -107 dBm .So habe ich die Auskunft erhalten.
    >
    > Lediglich wenn e-Plus komplett weg ist, buchen sich die Geräte
    >
    wieder bei o2 ein.

    An sich kann es dir als Kunden ja auch völlig egal sein welches Netz genutzt wird Vorraussetzung die Übertragungsraten sind ähnlich schnell.
  • 14.05.2015 17:20
    Oetker antwortet auf Donaldfg

    >
    > An sich kann es dir als Kunden ja auch völlig egal sein welches
    >
    Netz genutzt wird Vorraussetzung die Übertragungsraten sind
    >
    ähnlich schnell.

    Mal davon abgesehen, dass E-Plus deutlich langsamer ist, treffen mich auch die anderen Unzulänglichkeiten im E-Plus Netz wie schlechtere Sprachqualität, sporadische Nichterreichbarkeit, fehlerhafte Signalisierung (z.B. bei "Besetzt") und falsche Rufnummernanzeige.
  • 14.05.2015 16:29
    Max Baumann antwortet auf Donaldfg
    Durchaus möglich nur so exotisch und veraltet ist das S3 mini nicht.
    Und ein Netzbetreiber sollte bei solchen Aktionen durchaus berücksichtigen, das nicht alle Kunden ständig die aktuellsten Geräte nutzen.
    Natürlich nehme ich von o2 gern ein aktuelles Gerät, das mit dem Roaming problemlos umgehen kann, kostenlos entgegen ;)
    Ich denke eher das es mit dem noch nicht vollständig freigegebenen Roaming hier in der Gegend zusammenhängt.
    Ich bemerke immer wieder das es zwischendrin Orte gibt, wo trotz Eplus 3G kein manuelles einbuchen möglich ist.
    Der Netzzugriff wird verweigert.
    5km weiter klappt es dann wieder einwandfrei.
    Na warte jetzt einfach ab bis Ende Mai das Roaming komplett aktiv ist.

    Benutzer Donaldfg schrieb:
    > Hallo,
    >
    > Benutzer Max Baumann schrieb:
    >
    > > Derzeit versetze ich das S3 mini täglich ein Dutzend mal in den
    > >
    Flugmodus, damit sich das Gerät wieder ins Netz einbucht.
    > >
    Freigabe des Menüpunktes Datenroaming zulassen, bringt auch
    > >
    keine Abhilfe.
    > > Irgendwie läuft der Netzwechsel noch nicht sauber ab.
    >
    > > Aber so ist das im Moment keine Lösung.
    > >
    Ich hoffe das diese Startschwierigkeiten schnell gelöst werden.
    >
    > ich verstehe deinen Ärger aber leider sieht es eher so ais als
    >
    ob dein Gerät Schuld ist.
    > Tatsache die neueren Gerätze machen meist keine Problem dort
    >
    werden die Netze korrkt als O2 oder O2+ angezeigt und das
    >
    umbuchen funktioniert in der Reihenfolge O2LTE, O2UMTS ,Eplus
    >
    UMTS,O2 GSM .
    > Zu Problemen kann es natürlich auch kommen wenn weit entfernte
    >
    Eplus Umts Sender in gut versorgte O2 UMTS Gebiete reinstrahlen
    >
    .
    > Solche Probleme werden sich erst mit dem Abbau von Sendern und
    >
    der Netzzusammenschaltung beheben lassen.
    > Ich war von Anfang an derr Meinung es wäre besser gewesen die
    >
    Gebiete immer LAC für Lac zusammenzulegen .Dann hätte man sich
    >
    dies Frickelroaming erspartz.Aber man wollte mit der Kraft der
    >
    2 Netze werben.
    > So wird es nun noch länger dauern weil ja Kapazätäten mit der
    >
    Störungssuche beim Roaming gebunden sind die man sonst hätte in
    >
    den Netz Um und Ausbau hätte stecken können.
    >
  • 14.05.2015 23:44
    Ali.As antwortet auf Max Baumann
    Benutzer Max Baumann schrieb:
    > Wie es scheint hat O2 in meinem Wohn und Tätigkeitsbereich
    >
    in den letzten beiden Wochen auch das Roaming aktiviert.
    >
    Seither bin ich mehr nicht erreichbar als erreichbar.
    >
    Wenn ich telefonieren möchte dann kommt sehr häufig die Meldung
    >
    "Nicht im Mobilfunknetz registriert"
    >
    Derzeit versetze ich das S3 mini täglich ein Dutzend mal
    >
    in den Flugmodus, damit sich das Gerät wieder ins Netz einbucht.
    >
    Freigabe des Menüpunktes Datenroaming zulassen, bringt auch
    >
    keine Abhilfe.
    > Irgendwie läuft der Netzwechsel noch nicht sauber ab.
    >
    Mein Chef macht bereits Terz weil er mich kaum noch erreicht.
    >
    Bin im Kundendienst tätig und viel unterwegs, klar bucht sich
    >
    das Gerät dabei viel hin und her.
    > Bisher war ich mit dem Netz von o2 sehr zufrieden,
    >
    war von der Erreichbarkeit hier fast auf Augenhöhe mit D1
    >
    Aber so ist das im Moment keine Lösung.
    > Ich hoffe das diese Startschwierigkeiten schnell gelöst werden.


    Hallo,

    da es bei Dir ja anscheinend auf Erreichbarkeit (also Telefonie/SMS?) ankommt
    und Du bisher mit der Netzabdeckung von O2 zufrieden warst,

    würde ich an Deiner Stelle bis auf weiteres auf das National Roaming verzichten,
    zur Not indem Du Deinen Netzzugriff auf 2G (GSM) beschränkst und 3G (UMTS) ausschaltest.

    (Das dürfte sich in puncto O2-Netzabdeckung nicht negativ auswirken,
    denn nach meinem Verständnis ist überall, wo 3G verfügbar ist, auch 2G verfügbar (aber natürlich nicht umgekehrt).)