Diskussionsforum
Menü

Man sollte o2 abschalten nicht eplus


08.08.2014 14:54 - Gestartet von conecty
3x geändert, zuletzt am 08.08.2014 14:57
Eplus hat in unserer Gegend massiv in der Ausbau ihres Netzes investiert.

Die Basisstationen sind mit sauberer Leitungsverlegung und abgeschlossenen 19 Zoll Schränken ausgeführt worden. Auch die Backbone wurde grunderneuert (neue Richtfunkanlagen).

Die O2 Stationen wurden auch ausgetauscht, jedoch mit Siemens Technik die offen auf den Trägersystemen stehen. Man kann einfach den Deckel abheben und die BTS ausschalten.

Wenn ich auch noch den schlechten HSDPA Ausbau von O2 bei uns sehe, gekomme ich Kopfweh.

Aber das kann ja in einer anderen Gegend ganz anders sein.

Man sollte nicht an allen Standorten die gleiche Prozedur durchführen, sondern sauber abwägen was an dem Standort sinnvoll ist. Eine neue BTS von eplus abzuschalten um eine uralte BTS von O2 weiterlaufen zulassen und umgekehrt ist blödsinn.

Menü
[1] CIA_MAN antwortet auf conecty
08.08.2014 15:36
Benutzer conecty schrieb:
Man sollte nicht an allen Standorten die gleiche Prozedur durchführen, sondern sauber abwägen was an dem Standort sinnvoll ist. Eine neue BTS von eplus abzuschalten um eine uralte BTS von O2 weiterlaufen zulassen und umgekehrt ist blödsinn.


so wird man das sicher auch machen... man hat ja schließlich Pläne, was wo steht :)

Es wird sicher auch die Miete eine Rolle spielen... man ist ja oft an Mobilfunktürmen eingemietet... bzw an Häusern...