Diskussionsforum
Menü

Auch hier


11.05.2014 13:18 - Gestartet von garfield
"Als sehr merkwürdig empfanden wir das Navigieren durch die Stadt per GPS, und das mit mehreren Smartphones.
...
Sowohl bei der Online- als auch der Offline-Navigation fiel uns auf, dass das GPS-Signal oft mit deutlicher Verspätung auf dem Smartphone ankam. Als Fußgänger in Deutschland ist man es gewohnt, dass der blaue Pfeil oder Punkt meist recht genau dort sitzt, wo man sich gerade aufhält, die Abweichung beträgt in der Regel maximal fünf bis zehn Meter. In London bleibt - gerade in tiefen Straßenschluchten - der blaue Punkt oft drei bis fünf Minuten stehen, um dann später nachzurücken."

Ja, den Effekt kenne ich auch aus den Hochhausschluchten im Frankfurter Bankenviertel.