Diskussionsforum
Menü

Der Anfang vom Ende


29.04.2014 13:31 - Gestartet von huso
Wenn netflix erst auf den deutschen Markt drängt, werden sich die anderen Anbieter warm anziehen müssen.

Mittelfristig halte ich nur Amazon und Netflix, die international agieren, für überlebensfähig.

Jetzt mit einem Selbstausbeutungspreis von 3,99 Euro monatlich ein paar neue Kunden zu gewinnen, ist eine eindeutige Verzweiflungstat.
Menü
[1] writetome antwortet auf huso
29.04.2014 14:55
Benutzer huso schrieb:
Wenn netflix erst auf den deutschen Markt drängt, werden sich die anderen Anbieter warm anziehen müssen.

Mittelfristig halte ich nur Amazon und Netflix, die international agieren, für überlebensfähig.

Jetzt mit einem Selbstausbeutungspreis von 3,99 Euro monatlich ein paar neue Kunden zu gewinnen, ist eine eindeutige Verzweiflungstat.

Naja, Amazon muss da noch viele Hausaufgaben machen.
Momentan ist die Auswahl und auch die Verfügbarkeit miserabel. Gerade Samstags und Sonntags sieht man mehr Fragmente als klare Bilder. Von HD rede ich mal noch gar nicht.....
Menü
[1.1] huso antwortet auf writetome
29.04.2014 15:52
Benutzer writetome schrieb:

Naja, Amazon muss da noch viele Hausaufgaben machen. Momentan ist die Auswahl und auch die Verfügbarkeit miserabel. Gerade Samstags und Sonntags sieht man mehr Fragmente als klare Bilder. Von HD rede ich mal noch gar nicht.....

Keine Ahnung. Das Angebot von Amazon Instant Video heute in DE finde ich so erbärmlich, dass ich nur einmal etwas angespielt habe und dann direkt wieder gestoppt habe. Das ist jedoch mittelfristig nur bedingt relevant. Ich traue Amazon zu, dass sie es auf die Kette kriegen ein attraktives Angebot aufzubauen.

Jedenfalls dürfte klar sein, dass international tätige Anbieter wesentlich beserere Karten bei den Verhandlungen mit den Rechteinhabern haben als solche, die außerhalb von Deutschland keine Bedeutung erlangen.