Diskussionsforum
Menü

Was für ein Artikel!


27.05.2014 16:51 - Gestartet von Leiter Kundenverarsche³
NATÜRLICH macht der Registry-Eintrag (ein wirklicher "Hack" ist das bei weitem nicht!) nicht zu 100 % Sicherheitstechnisch Up-to-Date wie zuvor im regulären extended Support im April. Das liegt in der Natur der Sache (siehe unten). Was aber Teltarif veranlasst, sich gegen die Durchführung der Maßnahme auszusprechen, erschließt sich mir nicht. Es ist nahezu unmöglich sich mit diesen Updates das System zu zerschießen, da alle drei in Frage kommenden Windows Embedded Varianten auf dem Kernel NT 5.1 aufbauen und es sich jeweils um im Leistungsumfang REDUZIERTE XP-Varianten handelt. Daraus folgt, dass die zur Verfügung gestellten Updates natürlich nicht die System- und Programmbandbreite einer Vollversion von XP Home oder Professional abdecken, aber doch sehr wohl die Sicherheit gegenüber weiterhin ungepatchten Systemen massiv erhöhen können.

DARUM MERKE:
Wer derzeit weiter XP Produktiv einsetzt (in meinem letzten Beitrag zum Thema hatte ich ausgeführt unter welchen Bedingungen man das relativ bedenkenlos tun kann) der sollte in jedem Fall den Regitry-Eintrag für den Erhalt weiterer Updates vornehmen. Microsoft wie dem Ganzen wahrscheinlich auch künftig keinen Riegel vorschieben. Der Aufwand lohnt nicht.
Menü
[1] tosho antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
30.05.2014 01:41
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
NATÜRLICH macht der Registry-Eintrag (ein wirklicher "Hack" ist das bei weitem nicht!) nicht zu 100 % Sicherheitstechnisch Up-to-Date wie zuvor im regulären extended Support im April. Das liegt in der Natur der Sache (siehe unten). Was aber Teltarif veranlasst, sich gegen die Durchführung der Maßnahme auszusprechen, erschließt sich mir nicht.

Vielleicht die Tatsache, das dem unwissenden Benutzer das trügerische Gefühl von Sicherheit vermittelt wird, die nicht oder nur unvollständig vorhanden ist.

Ich kenne jetzt den Umfang dieser embedded Systeme nicht, könnte mir aber vorstellen, dass z.B. ein Kassensystem keinen Internet-Explorer besitzt, für den ja bekanntlich der letzte XP-Fix rausgegangen ist. Auch andere Funktionen fehlen da sicher, und die werden eben auch nicht mehr gefixt, wenn da neue Lecks auftauchen.