Diskussionsforum
Menü

Unverständlich


04.04.2014 15:42 - Gestartet von Leiter Kundenverarsche³
Die Grunlagen müssten längst ermittelt sein und die Leitplanken schon stehen. Wozu also noch ein weiterer Aufschub? Das Ding ist doch spruchreif! Genug Zeit dafür war jetzt schon.

Provider Freenet hatte beispielsweise die Option ins Spiel gebracht, dass sich das Fusionsunternehmen in der Folge von seinen Discounter-Kunden trennen müsste (...)

Bin nur ich so überrascht über diese völlig unerwartete Forderung aus dieser neutralen Ecke? Offenbar möchte Freenet Geld loswerden (haben wohl zu viel übrig) um an Kundenmasse zu gewinnen. Wird spannend...
Menü
[1] carpone antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
04.04.2014 16:25
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Die Grunlagen müssten längst ermittelt sein und die Leitplanken schon stehen. Wozu also noch ein weiterer Aufschub? Das Ding ist doch spruchreif! Genug Zeit dafür war jetzt schon.


Aber da ist doch noch die Europawahl im Mai. Vodafon weiß ja schon was rauskommt und erhöht im Vorgriff schon mal die Preise.

carpone
Menü
[1.1] RobbieG antwortet auf carpone
15.05.2014 09:35
Hallo,

Benutzer carpone schrieb:

Aber da ist doch noch die Europawahl im Mai. Vodafon weiß ja schon was rauskommt und erhöht im Vorgriff schon mal die Preise.

Wie kann Freenet "geholfen" werden?

Wenn Sie einen Discounter wie Aldi-Talk oder Lidl-Mobile bekämen, funken die ja immer noch im Netz von E-Plus und/oder o2 bzw o2-plus oder wie die dann heissen werden.

"Gewonnen" wäre dadurch nicht viel.

Der herbeigewünschte weisse Ritter aus Mexiko mag E-Plus alleine nicht kaufen, Er müsste viel Geld in den Netzausbau stecken. Im Gegenzug würde bei E-Plus weiter "gespart" und "ausgelagert", also auch keine wirklich erfreuliche Option.

Eigentlich müsste die Fusion "andersrum" laufen. E-Plus kauft o2. Aber wäre das dann besser ? Mir ist diese Fusion genauso unbehaglich wie den meisten hier.

Wieviele Kunden werden "bleiben, wenn der Preis stimmt" und wieviele werden zu Telekom oder Vodafone wechseln, in der Hoffnung, dass dort das Netz wenigstens "besser" ist?
Menü
[1.1.1] Herr Doktor antwortet auf RobbieG
20.05.2014 12:48
Benutzer RobbieG schrieb:
Hallo,

Benutzer carpone schrieb:



Wieviele Kunden werden "bleiben, wenn der Preis stimmt" und wieviele werden zu Telekom oder Vodafone wechseln, in der Hoffnung, dass dort das Netz wenigstens "besser" ist?

Ich vermute mal, dass MEDIONMOBILE das Netz wechselt, vielleicht zu Vodafone.
Menü
[1.1.1.1] flamesoldier antwortet auf Herr Doktor
20.05.2014 14:32
Benutzer Herr Doktor schrieb:
Benutzer RobbieG schrieb:
Hallo,

Benutzer carpone schrieb:



Wieviele Kunden werden "bleiben, wenn der Preis stimmt" und wieviele werden zu Telekom oder Vodafone wechseln, in der Hoffnung, dass dort das Netz wenigstens "besser" ist?

Ich vermute mal, dass MEDIONMOBILE das Netz wechselt, vielleicht zu Vodafone.


Sicherlich nicht, denn das wäre ja noch teurer. MEDIONMOBILE, also AldiTalk, stand bisher stets für billiges Telefonieren und Surfen, und ich bezweifle, dass Aldi ein Interesse daran hat, plötzlich teure Prepaidtarife anzubieten.