Diskussionsforum
  • 19.03.2014 01:48
    2x geändert, zuletzt am 19.03.2014 01:51
    fe rnwe h schreibt

    Alle "smartfones" mit touchscreen über €100-€120 sind überteuert und den

    Mehrpreis niemals wert.
    Selbst ein noname Gerät mit Dual-Sim mit 4" Display kann alles und mehr als ein "i-phone" kann inkl. Abkassieren für meist sinnlose "Apps" und ausspioniert werden, dazu mit 2 Sims standby.
  • 20.03.2014 21:56
    mediahead antwortet auf fe rnwe h
    Das bleibt ja wohl den Käufern / dem Markt überlassen. Wenn ausreichend Leute iPhone, S5, Z1 und Co. kaufen, dann ist der Preis wohl in Ordnung.

    Übrigens: Jede Innovation zusätzlich und jedes Quäntchen Mehrausstattung kostet halt überproportional mehr als die Grundausstattungen... Das ist eigentlich bei allen Produkten so.

    Ein gut ausgestatteter VW Up! kostet ca. 15.000 und transportiert 4 Personen mit angemessenem Komfort und ordentlich zügig (wenn man will) von A nach B. Was macht ein BMW 3er/4er zum 4-fachen Preis grundsätzlich besser? Was kann ein Bentley für nochmals den 5-fachen Preis besser als der 3er? Von Einstieg bis Superluxus beträgt die Spanne hier etwa 1:20. Bei Smartphones maximal etwa 1:6. Wenig spektakulär, oder?

    Jegliche Gegenargumente hierzu beruhen auf der persönlichen Bewertung der jeweiligen Produktvorteile. Wenn einem also die doppelte Höchstgeschwindigkeit (die man kaum je nutzt), der zusätzliche Komfort und die gleichzeitigen Einbußen bei Ökonomie, Ökologie, Handlichkeit, Parkraumbedarf usw. den 20-fachen Preis wert sind... ok. Aber so ist es bei den Telefönern halt auch. Wer mit dem iPhone das hochintegrierte Apple-Ökosystem wählt, bekommt viel Bedienkomfort und solide umgesetzte Oberklasse-Technik. Den Nutzer akzeptiert aber auch verschiedene Einschränkungen und ... zahlt viel dafür.

    So funktionieren Märkte.

    Und übrigens: Bevor man diejenigen als blöde darstellt, die Spitzenprodukte zu hohen Preisen kaufen, sollte man vielleicht mal daran denken, dass diese Kunden in vorderster Reihe diejenigen Innovationen finanzieren, die morgen in Einsteiger- und Mittelklasse-Handys Einzug halten (die Sie dann für 120 EUR kaufen können). Für eine 3MP Kamera in einem Sony Ericsson Handy habe ich vor nicht allzu langer Zeit noch 500 EUR hinlegen dürfen. Dafür gibt's heute ein Lumia 1020, das eine Kompaktkamera quasi überflüssig macht und nebenbei eben auch noch vieles andere erledigt, wofür man früher Telefon, PC, Musikplayer, Gameboy, Mobil-Rekorder usw. brauchte...

    Also besser erstmal denken, dann kommentieren.


    Benutzer fe rnwe h schrieb:
    > Mehrpreis niemals wert.
    >
    Selbst ein noname Gerät mit Dual-Sim mit 4" Display kann alles
    >
    und mehr als ein "i-phone" kann inkl. Abkassieren für meist
    >
    sinnlose "Apps" und ausspioniert werden, dazu mit 2 Sims
    > standby.