Diskussionsforum
Menü

Threema vs. WhatsApp


23.02.2014 11:49 - Gestartet von Steffen_S
Ich kann echt nur brüllen und mich über meine WhatsApp Kontakte kaputt lachen, die gerade wie von der Tarantel gestochen ihre Profile löschen und zu Threema wechseln. Das bringts natürlich total! Dabei sind das gerade DIE Leute, die bei Facebook täglich 185x posten, wo sie sich gerade befinden, was sie gerade tun, mit wem sie es gerade treiben und wie oft sie schon aufm Klo waren. Aber dass WhatsApp jetzt zu FB gehört? NEEEEEIN, das geht mal gar nicht! Für mich haben die echt den Schuss nicht gehört! Wenn ich allein mal bedenke, wie oft es mich das letzte Jahr hätte erwischen können? Erstmal Datenklau bei Vodafone, dann bei Adobe und jaaa, eine FritzBox hab ich auch! Und? Soll ich jetzt hektisch Provider und Router wechseln?

Sorry aber in meinen Augen ist dieses hysterische Verhalten mehr als mega paradox.
Menü
[1] Frankyyy antwortet auf Steffen_S
25.02.2014 12:20

einmal geändert am 25.02.2014 12:21
Benutzer Steffen_S schrieb:
Ich kann echt nur brüllen und mich über meine WhatsApp Kontakte kaputt lachen, die gerade wie von der Tarantel gestochen ihre Profile löschen und zu Threema wechseln. Das bringts natürlich total! Dabei sind das gerade DIE Leute, die bei Facebook täglich 185x posten, wo sie sich gerade befinden, was sie gerade tun, mit wem sie es gerade treiben und wie oft sie schon aufm Klo waren. Aber dass WhatsApp jetzt zu FB gehört? NEEEEEIN, das geht mal gar nicht! Für mich haben die echt den Schuss nicht gehört! Wenn ich allein mal bedenke, wie oft es mich das letzte Jahr hätte erwischen können? Erstmal Datenklau bei Vodafone, dann bei Adobe und jaaa, eine FritzBox hab ich auch! Und? Soll ich jetzt hektisch Provider und Router wechseln?

Sorry aber in meinen Augen ist dieses hysterische Verhalten mehr als mega paradox.

Endlich mal jemand meiner Meinung und natürlich umgekehrt ;-)
Dieses dumme Pseudo-Sicherheitsgequatsche geht mir echt gegen den Strich. Als das im letzten Sommer mit der NSA hochkam, gabt's und gibt's immer noch genug die das nicht mal gejuckt hat. Und jetzt machen die so einen Geschiss weil FB whatsapp gekauft hat.
Leute, Leute ...
Menü
[1.1] Steffen_S antwortet auf Frankyyy
25.02.2014 13:05
Benutzer Frankyyy schrieb:

Endlich mal jemand meiner Meinung und natürlich umgekehrt ;-) Dieses dumme Pseudo-Sicherheitsgequatsche geht mir echt gegen den Strich. Als das im letzten Sommer mit der NSA hochkam, gabt's und gibt's immer noch genug die das nicht mal gejuckt hat. Und jetzt machen die so einen Geschiss weil FB whatsapp gekauft hat.
Leute, Leute ...

Genau wie ich schon schrieb: Mega-paradoxes Verhalten. Ich will mich ja nicht als Facebook- und WhatsApp-Verfechter hinstellen, aber nachdem, was in Sachen "Daten-UN-sicherheit" schon alles passiert ist, interessiert mich der ganze Sick nicht! Eins ist doch wohl klar! Hier regiert immer wieder nur das Geld! Natürlich kann man mit 100%iger Sicherheit sagen, dass Alternative-Dienste wie Threema etc. bestimmt NIE NIE NIEMALS von einem Riesen wie z.B. Facebook gekauft werden könnten. Nö!

Vor allem komm ich vor Lachen fast um wenn ich höre: "... lieber ein paar Euro Mehr zahlen und dafür Sicherheit haben". Was für ein Megaschwachsinn!

Aber für all die Wechsler: denkt also dran! Künftig werden Weihnachtseinkäufe nicht mehr übers Netz abgewickelt, sonder direkt beim Weihnachtsmann via Wunschzettel bestellt.
Menü
[1.1.1] Keks antwortet auf Steffen_S
25.02.2014 22:26
Benutzer Steffen_S schrieb:
Benutzer Frankyyy schrieb: Natürlich kann man mit 100%iger Sicherheit sagen, dass Alternative-Dienste wie Threema etc. bestimmt NIE NIE NIEMALS von einem Riesen wie z.B. Facebook gekauft werden könnten. Nö!

https://www.teltarif.de/forum/s54558/telegram/...

Vor allem komm ich vor Lachen fast um wenn ich höre: "... lieber ein paar Euro Mehr zahlen und dafür Sicherheit haben". Was für ein Megaschwachsinn!

Schwachsinn ist das nicht, denn es ist schon ein Unterschied, ob alles (gut) verschlüsselt ist oder nicht. Wobei es ja hier meist darum geht, dass FB skrupellos mit den Daten umgeht und in meinem Fall ist es nicht paradox, dass ich eine Alternative zu Whatsapp gesucht (und mit Telegram gefunden) habe, weil ich bewusst noch nie bei FB war.

LG, Keks
Menü
[1.1.1.1] huso antwortet auf Keks
26.02.2014 09:08

einmal geändert am 26.02.2014 09:08
Benutzer Keks schrieb:
Schwachsinn ist das nicht, denn es ist schon ein Unterschied, ob alles (gut) verschlüsselt ist oder nicht. Wobei es ja hier meist darum geht, dass FB skrupellos mit den Daten umgeht und in meinem Fall ist es nicht paradox, dass ich eine Alternative zu Whatsapp gesucht (und mit Telegram gefunden) habe, weil ich bewusst noch nie bei FB war.

Mit der Verschlüsselung ist es ja bei Telegram so ne Sache. Gruppenchats werden gar nicht verschlüsselt. Andere nur, wenn man es explizit auswählt. Was, wenn dir jemand unverschlüsselt schreibt? Schließt du den Chat und machst nen verschlüsselten auf? Der muss dann auch erstmal vom Empfänger akzeptiert werden bevor man was schreiben kann.
Nachdem was ich in meinen kurzen Recherchen sonst so über Telegram erfahren habe, habe ich es direkt wieder gelöscht. Für mich ist ein Wechsel von WhatsApp zu Telegram so als würde man Armut gegen Elend tauschen.
Dann schon lieber Threema.
Menü
[1.1.1.2] Steffen_S antwortet auf Keks
26.02.2014 09:29
Benutzer Keks schrieb:

Schwachsinn ist das nicht, denn es ist schon ein Unterschied, ob alles (gut) verschlüsselt ist oder nicht. Wobei es ja hier meist darum geht, dass FB skrupellos mit den Daten umgeht und in meinem Fall ist es nicht paradox, dass ich eine Alternative zu Whatsapp gesucht (und mit Telegram gefunden) habe, weil ich bewusst noch nie bei FB war.

LG, Keks

Hallo Keks,

ich kenne auch noch Leute, die kein Profil bei FB haben und Whatsapp trotzdem jetzt den Rücken kehren. Ist ja auch ok. Ich lache mich lediglich über DIE Leute kaputt, die nicht zu Deiner Gruppe gehören, die eben wohl ein Profil haben und denen es sch.... egal ist, was sie alles posten, welche privaten Pics sie teilen und was für Daten sie da preisgeben. Aber jetzt wird auf einmal reagiert und wie wild auf FB geschimpft... Schon klar.

Versteh mich nicht falsch. Wer wechsel will, soll bitte wechseln. Nur finde ich es ironisch, dass man wirklich noch glaubt, dadurch "ein Stückchen" mehr Sicherheit zu haben. Das ist purer Mumpitz.

Verschlüsselte Nachrichten sind gut und schön, aber bevor ich mir noch weitere 4 Messengers wegen meiner "schreienden Kinder" installieren muss, gehe ich lieber wieder ganz einfach zur guten alten SMS zurück. So einfach ist das.
Menü
[2] nucleardirk antwortet auf Steffen_S
26.02.2014 00:42

Sorry aber in meinen Augen ist dieses hysterische Verhalten mehr als mega paradox.

ganz meine meinung....!

ich nutze zwar auch alternative messenger - telegram z.b. - aber aus anderen gründen. dennoch wird whatsapp weiterhin auf dem telefon bleiben und auch benutzt werden, die verbreitung ist einfach am grössten auch wenn ich telegram als das bessere programm ansehe. mehrere devices, ipad und pc tauglich etc....