Diskussionsforum
Menü

Fernbus


07.08.2015 22:41 - Gestartet von hruprecht
Als regelmäßiger Nutzer eines Fernbusses kann ich nur grinsen. Da geben die Leute richtig viel Geld aus für ein Bahnticket und dann klappt noch nicht mal das Internet. Man kann allen nur raten, Fernbus zu fahren. Ich fahre in einem Monat (Ticket ist schon gebucht) von Halle nach Dortmund. Versuchen Sie mal ein Bahnticket für 22 Euro zu bekommen. Die 29 Euro-Tickets sind reine Augenwischerei, denn man bekommt sie nicht wenn man nicht drei Monate vorher bucht. Aber solange kann keiner voraus planen. Und die Fernbusse sind nicht viel langsamer als der Zug, denn nicht überall fahren ICE. Oft sind es nur ICs und die sind deutlich langsamer. Auf meiner Strecke verliere ich mit dem Fernbus kaum Zeit, spare aber viel Geld. Eine probate Alternative zur Bahn sind auch Mitfahrgelegenheiten, die fahren auch für 22 Euro und sind bedeutend billiger als die Bahn. Und das schöne, wenn die Züge leer sind weil keiner mitfährt ist das WLAN der Bahn auch wieder funktionsfähig :-)
Menü
[1] tatort antwortet auf hruprecht
08.08.2015 09:34
Benutzer hruprecht schrieb:
Als regelmäßiger Nutzer eines Fernbusses kann ich nur grinsen. Da geben die Leute richtig viel Geld aus für ein Bahnticket und dann klappt noch nicht mal das Internet. Man kann allen nur raten, Fernbus zu fahren. Ich fahre in einem Monat (Ticket ist schon gebucht) von Halle nach Dortmund. Versuchen Sie mal ein Bahnticket für 22 Euro zu bekommen. Die 29 Euro-Tickets sind reine Augenwischerei, denn man bekommt sie nicht wenn man nicht drei Monate vorher bucht. Aber solange kann keiner voraus planen. Und die Fernbusse sind nicht viel langsamer als der Zug, denn nicht überall fahren ICE. Oft sind es nur ICs und die sind deutlich langsamer. Auf meiner Strecke verliere ich mit dem Fernbus kaum Zeit, spare aber viel Geld. Eine probate Alternative zur Bahn sind auch Mitfahrgelegenheiten, die fahren auch für 22 Euro und sind bedeutend billiger als die Bahn. Und das schöne, wenn die Züge leer sind weil keiner mitfährt ist das WLAN der Bahn auch wieder funktionsfähig :-)


Das Zeitargument gilt aber nur für Nebenstrecken. Fahren Sie mal mit dem Fernbus von Köln nach Berlin oder nach München! Die Zeit für den Bus muss man erstmal haben. Der Bus ist meiner Ansicht nach eine super Alternative für Studenten, Arbeitslose und Rentner. Für mich kommt er nur auf der Kurzstrecke in Betracht (100 km; max 1 1/4 Std Fahrzeit).

Und zum Ausgangsthema: WLAN im Bus ist auch nicht immer das Gelbe vom Ei.
Menü
[1.1] helmut-wk antwortet auf tatort
13.08.2015 04:52
Benutzer tatort schrieb:
Das Zeitargument gilt aber nur für Nebenstrecken. Fahren Sie mal mit dem Fernbus von Köln nach Berlin oder nach München!

Kann ich nur bestätigen. Fahr zwar nicht (mehr) nach Köln, aber doch Berlin-Ruhrgebiet. Der Bus ist da nur mit dem schöner-WoEnd Ticket oder anderen Angeboten ohne ICE konkurrenzfähig ;) Und wer etwas längerfristig planen kann, bekommt ICE-Tickets auch ab 29,- € (ok, oft nur 39 und zuweilen sogar nur ab 49,- €, je nach Nachfrage) - und da ist dann die S-Bahn vom Ruhrgebiet Richtung eigentliches Ziel mit drin. Macht dann (für mich) noch mal 2,50 € Vorteil gegenüber dem Bus.

Die Zeit für den Bus muss man erstmal haben. Der Bus ist meiner Ansicht nach eine super Alternative für Studenten, Arbeitslose und Rentner.

Auch das gilt nur eingeschränkt - siehe oben.
Menü
[2] cf antwortet auf hruprecht
21.08.2015 11:18
Benutzer hruprecht schrieb:
Als regelmäßiger Nutzer eines Fernbusses kann ich nur grinsen. Da geben die Leute richtig viel Geld aus für ein Bahnticket und dann klappt noch nicht mal das Internet. Man kann allen nur raten, Fernbus zu fahren. Ich fahre in einem Monat (Ticket ist schon gebucht) von Halle nach Dortmund. [...]

Ja, auf dieser direkten Ost-West-Achse hat man allgemein Probleme schnelle Verbindungen zu bekommen. Egal ob Bus oder Bahn.
Für andere Strecken sehe ich den Bus auch nur für Leute an die entweder viel Zeit haben oder sehr preisbewusst fahren müssen.
Menü
[3] lucky2029 antwortet auf hruprecht
21.08.2015 12:29
Benutzer hruprecht schrieb:
Als regelmäßiger Nutzer eines Fernbusses kann ich nur grinsen. Da geben die Leute richtig viel Geld aus für ein Bahnticket und dann klappt noch nicht mal das Internet.

Bei dem Fernbus ist auch alles mehr Schein als Sein!
Ich habe ebenfalls einige Fahren mit dem Bus hinter mir. Bei genau einer Fahrt hat das WLAN zumindest zum Anfang mal funktioniert. An der Grenze Belgien war dann Schluss.
Die anderen Fahrten waren innerhalb von D und da gab es nie eine funktionierende Verbindung. Und es ist egal welcher Anbieter... Postbus, Mein Fernbus, Megabus überall das gleiche Desaster.
Menü
[3.1] Leiter Selbstverarsche antwortet auf lucky2029
21.08.2015 14:15
Benutzer lucky2029 schrieb:

eine funktionierende Verbindung. Und es ist egal welcher Anbieter... Postbus, Mein Fernbus, Megabus überall das gleiche Desaster.
Das wird noch ein viel grö0eres Desaster, wenn der Gesetzgeber endlich aufräumt mit dem Wildwest-Gehabe der Fernbusanbieter. Von wegen unsere schöne Umwelt mit Abwasser versuchen(http://www.mdr.de/mdr-info/fernbus-toilette100.html),
Dann noch schön Maut für Fernbusse (und bei der Gelegenheit auch gleich fürs 'fahrende Volk') und vorbei ists mit den unfairen Kostenvorteilen.
Da wird das WLAN bei den ganzen Gaunern bald die geringste Sorge sein.