Diskussionsforum
  • 04.02.2014 18:51
    Technikfan schreibt

    Simyo schaltet ohne Vorwarnung ab

    Meine Simyo Karte wurde im Januar ohne Vorwarnung abgeschaltet. Während früher wenigstens eine SMS und email als Warnung verschickt wurden gab es diesmal nichts!
  • 04.02.2014 19:19
    Bewalt antwortet auf Technikfan
    Benutzer Technikfan schrieb:
    > Meine Simyo Karte wurde im Januar ohne Vorwarnung abgeschaltet.
    >
    Während früher wenigstens eine SMS und email als Warnung
    >
    verschickt wurden gab es diesmal nichts!

    Auch Congstar schaltet die SIM-Karte bei längerer Nichtnutzung ab. Aber zumindest wird man per Mail auf die Kündigung hingewiesen. Obwohl noch ein Guthaben von 13 Euro auf der Karte, soll man trotzdem aufladen, sonst wird abgeschaltet. Meine 85- jährige Mutter benutzt das Handy natürlich selten. Sie hat es als Notfall-Handy.
    Es steht in den AGBs. dass Congstar kündigen darf, aber nicht aus dem Grund der Nichtnutzung. Ich halte dies für eine Abzocke.
    Gibt es Möglichkeiten, sich zu wehren?? Oder einen anderen Anbieter?
  • 17.05.2014 18:35
    Lisa25 antwortet auf Bewalt
    Benutzer Bewalt schrieb:
    > Benutzer Technikfan schrieb:
    > >
    > Auch Congstar schaltet die SIM-Karte bei längerer Nichtnutzung
    >
    ab.


    Ich habe heute im Support-Chat von Congstar die Auskunft erhalten, dass Congstar "Nutzung" auch über EINgehende Gespräche oder SMS definiert, wer also angerufen wird, habe keine Kündigung wg. Nichtnutzung zu befürchten. Die Dame schien Bescheid zu wissen. Oder hat jemand andere Erfahrungen bei Congstar gemacht, zumindest in letzter Zeit, also 2014?
    Lisa
  • 26.08.2014 16:28
    tele_snail antwortet auf Lisa25
    Benutzer Lisa25 schrieb:
    > Benutzer Bewalt schrieb:
    > > Benutzer Technikfan schrieb:
    > > >
    > > Auch Congstar schaltet die SIM-Karte bei längerer Nichtnutzung
    > >
    ab.
    >
    >
    > Ich habe heute im Support-Chat von Congstar die Auskunft
    >
    erhalten, dass Congstar "Nutzung" auch über EINgehende
    >
    Gespräche oder SMS definiert, wer also angerufen wird, habe
    >
    keine Kündigung wg. Nichtnutzung zu befürchten. Die Dame schien
    >
    Bescheid zu wissen. Oder hat jemand andere Erfahrungen bei
    >
    Congstar gemacht, zumindest in letzter Zeit, also 2014?
    > Lisa

    Nach meiner Erfahrung kündigt Congstar 15 Monate nach der letzten Aufladung, wenn man außerdem mehr als 2 Monate keine kostenpflichtige Aktion gemacht hat. D.h. auch nach den 15 Monaten blieb bei mir eine Congstar-Karte aktiv, solange ich wenigstens einmal in 2 Monaten angerufen oder eine SMS gesendet habe. Auch konnte ich eine angedrohte Abschaltung durch einen Anruf/SMS verhindern (ohne aufzuladen!). Ich habe die E-Mail mit der Kündigung mehrfach erhalten, und erst als ich auf die letzte Kündigung nicht mehr mit einer Nutzung reagiert hatte, wurde die Karte dann im Juni 2014 abgeschaltet. Die letzte Aufladung von Guthaben war im Juli 2011 gewesen...

    Congstar verhält sich hier wesentlich kulanter als simyo, denn bei simyo muss man immer alle 3 Monate eine Aktivität vornehmen und wird auch trotz Nutzung ohne Aufladung nach 12+2 Monaten eiskalt deaktiviert... Ich werde meine simyo-Karte jedenfalls leertelefonieren und nicht weiter verlängern. Aber wahrscheinlich ist das auch genau das was simyo will: Wenignutzer rausschmeißen.