Diskussionsforum
Menü

Telekom ist eigentlich auf Platz 5 im Connect-Netztest


03.12.2014 16:17 - Gestartet von joce
Wie Connect schon geschrieben hat, kann die Leistung der Deutsche Telekom eigentlich nicht als gut angesehen werden. Das zeigt auch der direkte Vergleich zu den Mitbewerbern aus der Schweiz oder Österreich. Hier schneiden die deutschen Telekommunikationsanbieter erschreckend schlecht ab.

Gesamtergebnis nach Punkten:

1. 456 Swisscom (CH)
2. 453 A1 Telekom Austria (A)
3. 442 Sunrise (CH)
4. 441 Orange (CH)
5. 436 Deutsche Telekom (D)
6. 417 T-Mobile (A)
7. 413 Drei (A)
8. 400 Vodafone (D)
9. 335 o2 (D)
10. 327 E-Plus (D)
Menü
[1] spezi10 antwortet auf joce
03.12.2014 19:50
Benutzer joce schrieb:
Wie Connect schon geschrieben hat, kann die Leistung der Deutsche Telekom eigentlich nicht als gut angesehen werden. Das zeigt auch der direkte Vergleich zu den Mitbewerbern aus der Schweiz oder Österreich.
[...]
Gesamtergebnis nach Punkten:

1. 456 Swisscom (CH)
2. 453 A1 Telekom Austria (A)
3. 442 Sunrise (CH)
4. 441 Orange (CH)
5. 436 Deutsche Telekom (D)
6. 417 T-Mobile (A)

Was die Telekom angeht, ist natürlich die Frage, ab wie vielen Punkten Differenz man von einem signifikanten Unterschied sprechen kann. Zwischen Platz 3 und Platz 5 liegen gerade mal 6 Punkte. Und der Abstand der Deutschen Telekom auf Platz 5 zu Platz 6 ist punktmäßig gleich gross wie der zu Platz eins.

Menü
[1.1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf spezi10
03.12.2014 20:13

einmal geändert am 03.12.2014 20:16
Benutzer spezi10 schrieb:
Benutzer joce schrieb: [...]
Gesamtergebnis nach Punkten:

1. 456 Swisscom (CH)
2. 453 A1 Telekom Austria (A)
[...]
5. 436 Deutsche Telekom (D)

Was die Telekom angeht, ist natürlich die Frage, ab wie vielen Punkten Differenz man von einem signifikanten Unterschied sprechen kann. [...]

Also ich sehe hier sehr wohl einen signifikanten Unterschied. Die DTAG mit ihren technischen und betrieblichen Möglichkeiten als alter Staatsmonopolist muss sich am Ergebnis von Siwsscom und A1 messen lassen. Und hier wird die vergleichsweise "Underperformance" schon sehr deutlich. Und genau das meinte er doch auch mit seinem Beitrag.

In der Schweiz ist halt alles besser. Von der Telekom bis zur Bahn. Am besten wir schenken beides den Schweizern. Dann fahren die Züge endlich wieder pünktlich und wir haben einen wunschlos-glücklich Mobilfunk- und Festnetzanbieter.
Menü
[1.1.1] spezi10 antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
03.12.2014 21:24
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Benutzer spezi10 schrieb:
Benutzer joce schrieb: [...]
Gesamtergebnis nach Punkten:

1. 456 Swisscom (CH)
2. 453 A1 Telekom Austria (A)
[...]
5. 436 Deutsche Telekom (D)

Was die Telekom angeht, ist natürlich die Frage, ab wie vielen Punkten Differenz man von einem signifikanten Unterschied sprechen kann. [...]

Also ich sehe hier sehr wohl einen signifikanten Unterschied.

Nun, dieser Punkt bezog sich vor allem auf die Plätze 3-5, was Du in Deinem Zitat sowohl bei der Tabelle als auch bei meinem Text elegant weggeschnitten hast... :)

Die DTAG mit ihren technischen und betrieblichen Möglichkeiten als alter Staatsmonopolist muss sich am Ergebnis von Siwsscom und A1 messen lassen. Und hier wird die vergleichsweise "Underperformance" schon sehr deutlich. Und genau das meinte er doch auch mit seinem Beitrag.

Nein, er sprach Allgemein über das schlechte Abschneiden der deutschen Anbieter. Und insbesondere für die drei anderen deutschen Anbieter ist es tatsächlich auffällig, dass sie alle am Ende des Vergleichs liegen.

Zum fünften Platz der Telekom war eben mein Kommentar, dass ich zumindest zwischen Platz 3 bis 5 keinen signifikanten Unterschied sehe. Man kann vielleicht eine Spitzengruppe aus Swisscom und A1 erkennen, dann kommen die drei Anbieter auf Platz 3 bis 5, danach fällt es punktmässig etwas stärker ab.

Letztendlich ist so ein Test eine Momentaufnahme, da könnte es bei einer Wiederholung auch leichte Verschiebungen geben. Und gerade wenn es um den Vergleich verschiedener Länder geht, kann auch die Auswahl der "Messpunkte" noch einen gewissen Einfluss auf das Ergebnis haben.

Letztes Jahr z.B. war die Telekom auf Platz zwei (hinter A1, vor Swisscom). Wenn Du strikt auf die Punktzahl schaust und hier eine "signifikante Underperformance" für das Jahr 2014 sehen willst, so war sie anscheinend zumindest nicht systematisch in den letzten Jahren gegeben. Die drei anderen deutschen Anbieter lagen allerdings schon letztes Jahr auf den letzten drei Plätzen...