Diskussionsforum
Menü

Das meint nicht nur Teltarif


22.03.2014 14:01 - Gestartet von Leiter Kundenverarsche³
teltarif.de meint: Preis-Argument gilt für alle Anbieter

sondern Millionen Kunden alternativer Festnetzanbieter (die beiden großen KNB eingeschlossen). Wenigstens die großen Player mit erheblicher Marktmacht müssen ebenso der CbC-Verplichtung unterworfen werden. Wir brauchen mehr Call by Call und nicht weniger. Solche Undinger wie neue Telefonpreisliste von UMKBW seit April 2013 würden wir dann wohl nicht mehr erleben. Call-by-Call muss augeweitet werden und für mehr Verbraucher zur Verfügung stehen. Das dämpft die Preisentwicklung im Festnetzmarkt und erhält zugleich eine für den Markt wichtige Branche am leben. Allerdings muss die sich auch die unangenehme Fragen lassen, was sie eigentlich noch für Ihren Selbsterhalt tut. Nachdem vor Jahren endgültig festgestellt wurde, dass auch Congstar wie die Konzernmutter Telekom dem CbC-Kontrahierungszwang unterliegt, hat sich hier überhaupt nichts bewegt. KEIN EINZIGER CbC-Anbieter hat sich bisher Congstar für die CbC-Nutzung aufgedrängt. Offenbar hält man die Mühe dafür nicht wert, gedenk der recht geringen Kundenzahl. Das ist ein ARMUTSZEUGNIS für eine Branche, die einst die Speerspitze der Marktorientierung, Privatisierung und staatlichen Deregulierung war. Um es mal klipp & klar zu sagen: Diese Rosinenpickerei der CbC-Branche kotzt mich an! Kann sich Teltarif nicht mal mit einem Branchenvetreter in Verbindung setzen und - neben all dem Lob - auch mal diesen Kritikpunkt einbringen? Die Rosinenpickerei ist nämlich kein gutes Argument ggü. der BNetzA CbC künftig Auzuweiten. Vielmehr wird von den Festnetzanbietern dann immer der berechtigte Abwehrvorwand; "Bei Congstar konntet ihr seit Jahren, wolltet aber nicht - wozu also eine regulatorische Ausweitung, wenn ihr sowieso kein Interesse habt?"

=> http://www.congstar-forum.de/dsl-tarife/telefonie/archiv-telefonie/18510-call-by-call-mit-congstar-komplett-1/?s=81f9ef4f0a0ac0e66f5e6abd4dd97cb9c64a7466