Diskussionsforum
  • 23.01.2014 10:37
    arndt1972 schreibt

    Linke sieht auf Bund Forderungen zukommen

    Was soll denn der Schwachsinn?!
    Wieso soll der Bund schadenersatzpflichtig sein, wenn Diebe eine Privatperson ausspioniert haben und der Bund das spitz bekommen hat, er aber erst nach Einleitung entsprechender Maßnahmen darüber informiert?!
    Also wenn dem so wäre, dann gute Nacht Deutschland!
    Man stelle sich vor: ich kenne jemanden, der z.B. Sozialbetrug betreibt (ich behaupte mal da kennt jeder mehrere Leute) und mache dieses nicht sofort öffentlich. Am Ende muß ich dann für den Schaden aufkommen, der dem Staat dadurch entstanden ist?!
  • 23.01.2014 12:50
    tosho antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    > Was soll denn der Schwachsinn?!
    >
    Wieso soll der Bund schadenersatzpflichtig sein, wenn Diebe
    >
    eine Privatperson ausspioniert haben und der Bund das spitz
    >
    bekommen hat, er aber erst nach Einleitung entsprechender
    >
    Maßnahmen darüber informiert?!

    Und wenn schon. Diese Nieten in Nadelstreifen werden doch sowieso NIE für irgendwas verantwortlich gemacht. Im Zweifel bezahlt der Bürger das sowieso selbst mit seinen Steuern.

    Die unprofessionell durchgezogene Abschaltung der Atomkraftwerke z.B. kostet uns möglicherweise bis zu 15 Mrd. €. Das sind rund 350€ pro Einkommenssteuer zahlender Nase!

    Die Verursacher dieser Kostenlawine sind aber nicht etwa zur Verantwortung gezogen und gefeuert worden, sondern dürfen weiter Schaden stiften und arbeiten weiter an ihrer fürstlichen Rente (die sie im Gegensatz zur wirklich arbeitenden Bevölkerung ja auch bereits nach ein paar Jahren im Sack haben). SO läuft das heute in der Bundeskleptokratie Deutschland.
  • 23.01.2014 16:21
    arndt1972 antwortet auf tosho
    > Und wenn schon. Diese Nieten in Nadelstreifen werden doch
    >
    sowieso NIE für irgendwas verantwortlich gemacht. Im Zweifel
    >
    bezahlt der Bürger das sowieso selbst mit seinen Steuern.
    >
    Streich das im Zweifel, natürlich wären es Steuergelder, was auch sonst?!

    > Die unprofessionell durchgezogene Abschaltung der
    >
    Atomkraftwerke z.B. kostet uns möglicherweise bis zu 15 Mrd. €.
    >
    Das sind rund 350€ pro Einkommenssteuer zahlender Nase!
    >
    > Die Verursacher dieser Kostenlawine sind aber nicht etwa zur
    >
    Verantwortung gezogen und gefeuert worden, sondern dürfen
    >
    weiter Schaden stiften

    ???
    Sorry, aber es waren nicht die Politiker die Auslöser, sondern das dumme Deutsche Volk, die auf die Straßen gegangen sind und diesen Schwachsinn gefordert haben. Uns war doch allen nicht klar, daß Atomstrahlen nicht an der Grenze halt machen... (Achtung Ironie im letzten Satz!)

    und arbeiten weiter an ihrer fürstlichen
    > Rente (die sie im Gegensatz zur wirklich arbeitenden
    >
    Bevölkerung ja auch bereits nach ein paar Jahren im Sack
    >
    haben). SO läuft das heute in der Bundeskleptokratie
    >
    Deutschland.

    Auch da liegst Du flasch, sie beziehen keine Rente, sondern Pensionen...
  • 25.01.2014 18:29
    tosho antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:

    > > Die unprofessionell durchgezogene Abschaltung der
    > >
    Atomkraftwerke z.B. kostet uns möglicherweise bis zu 15 Mrd. €.
    > >
    Das sind rund 350€ pro Einkommenssteuer zahlender Nase!
    > >
    > > Die Verursacher dieser Kostenlawine sind aber nicht etwa zur
    > >
    Verantwortung gezogen und gefeuert worden, sondern dürfen
    > >
    weiter Schaden stiften
    >
    > ???
    > Sorry, aber es waren nicht die Politiker die Auslöser, sondern
    >
    das dumme Deutsche Volk, die auf die Straßen gegangen sind und
    >
    diesen Schwachsinn gefordert haben.

    Das Deutsche Volk hat gefordert, dass dieser ganze Prozess so dilettantisch und fehlerhaft vollzogen werden soll, dass wir nachher dafür richtig Bluten können? Da habe ich nichts von mit bekommen.
    Diese Flachpfeifen sind einfach zu dämlich, die Gesetzte, die sie selbst erfunden haben so anzuwenden, dass dabei wasserdichte Aktionen herauskommen.
    Mir wurde erzählt (kann's nicht selbst beurteilen), dass man die Abschaltung sehr wohl "kostenneutral" hätte durchziehen können.
    Und eben diese unfähigen Amateure dürfen jetzt fröhlich weiter machen.

    Ihre nächste Großtat wird übrigens das Transatlantische Bündnis sein. Da kann dann jeder Großkonzern, der sich durch unsere Gesetzte benachteiligt fühlt, vor einem amerikanischen Gericht auf Schadenersatz und sogar entgangene theoretische Gewinne klagen. In anderen Ländern passiert das bereits. Mit Bündnissen dieser Art entzieht die USA fremden Staaten (gerne auch Drittweltländer) bereits heute Milliarden $ jährlich.

    >> ... und arbeiten weiter an ihrer fürstlichen
    > > Rente (die sie im Gegensatz zur wirklich arbeitenden
    > >
    Bevölkerung ja auch bereits nach ein paar Jahren im Sack
    > >
    haben). SO läuft das heute in der Bundeskleptokratie
    > >
    Deutschland.
    >
    > Auch da liegst Du flasch, sie beziehen keine Rente, sondern
    >
    Pensionen...

    Ach so, na dann ist ja alles gut.
  • 27.01.2014 10:32
    arndt1972 antwortet auf tosho
    > > ???
    > > Sorry, aber es waren nicht die Politiker die Auslöser, sondern
    > >
    das dumme Deutsche Volk, die auf die Straßen gegangen sind und
    > >
    diesen Schwachsinn gefordert haben.
    >
    > Das Deutsche Volk hat gefordert, dass dieser ganze Prozess so
    >
    dilettantisch und fehlerhaft vollzogen werden soll, dass wir
    >
    nachher dafür richtig Bluten können? Da habe ich nichts von mit
    >
    bekommen.

    Das Deutsche Volk, bzw. diejenigen die meinten sich so nennen zu dürfen, haben den SOFORTIGEN Atomausstieg gefordert. Das wäre deutlich teurer geworden.

    > Diese Flachpfeifen sind einfach zu dämlich, die Gesetzte, die
    >
    sie selbst erfunden haben so anzuwenden, dass dabei
    >
    wasserdichte Aktionen herauskommen.
    > Mir wurde erzählt (kann's nicht selbst beurteilen), dass man
    >
    die Abschaltung sehr wohl "kostenneutral" hätte durchziehen
    >
    können.

    Ich bewundere die Leute, die meinen so etwas ohne Unterlagen etc. beurteilen zu können. Warum sind solche Leute eigentlich nicht in Führungspositionen?!
    Und Dich bewundere ich ja auch, mir haben meine Eltern früher auch erzählt (ich konnte es selbst nicht beurteilen), daß es einen Weihnachtsmann gibt. Bevor man andere beschimpft, beleidigt und verhöhnt, sollte man sich erst einmal richtig informieren!