Diskussionsforum
  • 08.12.2013 12:05
    skycab schreibt

    GPS-Daten pro App

    Kann man nicht pro App bestimmen, ob Standortinformationen genutzt werden dürfen? Da muss man sich dann fragen jeweils, ob es Sinn macht einer App diesen Zugriff zu gewähren. Bei Taschenlampe ist es doch eher klar. Dumme User.
  • 08.12.2013 12:30
    x-user antwortet auf skycab
    Benutzer skycab schrieb:
    > Kann man nicht pro App bestimmen, ob Standortinformationen
    >
    genutzt werden dürfen? Da muss man sich dann fragen jeweils,
    >
    ob es Sinn macht einer App diesen Zugriff zu gewähren. Bei
    >
    Taschenlampe ist es doch eher klar. Dumme User.

    Der Ausspähtrick funktioniert auch ohne Zustimmung, siehe Text:

    "Nach dem Herunterladen der Anwendung hätten Handynutzer die Möglichkeit gehabt, einer Datenübertragung zuzustimmen oder sie abzulehnen. Allerdings wurden bereits Daten übertragen, bevor die Nutzer eingewilligt hatten. Außerdem hätten die Hersteller nicht erwähnt, dass gesammelte Daten nicht nur von ihnen selbst verarbeitet, sondern auch an Dritte weitergereicht wurden."
  • 09.12.2013 13:38
    skycab antwortet auf x-user
    Benutzer x-user schrieb:
    >
    > Der Ausspähtrick funktioniert auch ohne Zustimmung, siehe Text:
    >
    > "Nach dem Herunterladen der Anwendung hätten Handynutzer die
    >
    Möglichkeit gehabt, einer Datenübertragung zuzustimmen oder sie
    >
    abzulehnen. Allerdings wurden bereits Daten übertragen, bevor
    >
    die Nutzer eingewilligt hatten. Außerdem hätten die Hersteller
    >
    nicht erwähnt, dass gesammelte Daten nicht nur von ihnen selbst
    >
    verarbeitet, sondern auch an Dritte weitergereicht wurden."

    Das ergibt sich meines Erachtens nicht aus dem Text.
    Ich kann nur für iOS sprechen. Dort kann ich auf Systemebene bestimmen, ob eine App Zugriff auf Positionsdaten erhält oder nicht. Dies wird beim ersten Start einer App jedenfalls abgefragt. Damit kann man verhindern, dass die App überhaupt erst diese Daten weitergeben kann, unabhängig von der Zustimmung zur Datenübermittlung.