Diskussionsforum
  • 02.12.2013 05:30
    krassDigger schreibt

    das soll der Markt richten

    Die Obergrenze von 2 Jahren für Laufzeitverträge wurde zum Schutz von Privatkunden vor Knebelverträgen gesetzlich festgelegt. Wenn man jetzt ausnahmen definiert bedeutet das mitnichten einen Zwang das irgendjemand so einen Vertrag abschließen müsste.

    Die automatische Verlängerung um ein Jahr ist doch etwas für bequeme die zu faul sind sich den Kündigungstermin im Kalender zu markieren. Kurzlaufende monatliche kündbare Verträge für DSL und Mobilfunk haben sich am Markt etabliert, wer diese Flexibilität möchte zahlt einen etwas höheren Preis. Diese Freiheit werde ich mir nicht nehmen lassen, außer es gibt einen Anbieter der es schafft mir eine deutlich höhere Geschwindigkeit als jetzt bereitzustellen. Bei 100 Mbit zu akzeptablen Konditionen würde ich mich sogar 4 Jahre binden.