Diskussionsforum
  • 02.12.2013 15:31
    basetarif schreibt

    Hmm

    Einerseits eine gute Nachricht, auf der anderen Seite gehört diese prähistorische Volumenbeschränkung abgeschafft, denn:
    42 MBit/s entsprechen 5,25 MB/s. Im BASE pur Tarif sind 50 MB ungedrosseltes Datenvolumen enthalten. Wenden wir nun Grundrechenarten der Mathematik an und rechnen 50 MB : 5,25 MB/s = 9,5 s.

    Man kann also im BASE-Einsteigertarif ganze 9,5 s von der hohen Bandbreite profitieren, wenn man sie voll ausnutzt. Das sind keine 10 Sekunden. Im BASE all-in Tarif sind es sogar ganze 1 min 35 s. Im all-in plus Tarif sind es sage und schreibe 6 min 20 s. Das ist ja umwerfend. Werfen wir mal einen Blick bspw. nach Finnland: Dort gibt es beim finnischen BASE-Pendant dna.fi 150 MBit/s ohne Volumenbeschränkung und ohne Drosselung für 19,90 €.

    Vergleich zwischen BASE-Einstiegstarif und einem 19,90€-DNA-Tarif:

    BASE: ungedrosselt 50 MB

    DNA: ungerosselt 150 MBits/s, d.h. 18,75 MB/s. Ein Monat besteht aus 365 Tage * 24 h * 60 min * 60 s /12 Monate = 2628000 s. D.h. in einem Monat sind es 2628000 s * 18.75 MB/s = 49275000 MB.

    Die BASE- und DNA-Tarife unterscheiden sich also um den Faktor 49275000 MB : 50 MB = 985500.

    Bei DNA kann ich im 19,90€-Tarif aufgerundet eine Million mal mehr Daten übertragen als im BASE-Einstiegstarif. Wenn das so weitergeht, ist D bald weltweites Schlusslicht bei mobilen Datentarifen.
  • 09.12.2013 20:24
    bholmer antwortet auf basetarif
    Benutzer basetarif schrieb:
    > Bei DNA kann ich im 19,90€-Tarif aufgerundet eine Million mal
    >
    mehr Daten übertragen als im BASE-Einstiegstarif. Wenn das so
    >
    weitergeht, ist D bald weltweites Schlusslicht bei mobilen
    >
    Datentarifen.

    Ich hoffe, dass andere Netzbetreiber jetzt auch nachziehen. Ich bin seit 20 Jahren Vertragskunde bei Vodafone und in den meisten Ecken habe ich man gerade 3,5 MBit/s, in Stadtzentren 7,2. Für LTE müsste ich das Handy und den Tarif wechseln. Am Freitag war ich in Castrop-Rauxel und hatte laud Speedtest nur magere 1 MBit/s im Download obwohl ich volle Feldstärke bei HSPA hatte.

    Und das obwohl Vodafone 2006 relativ schnell das UMTS-Netz sogar für Prepaidkunden freigegeben hatte.
    Werde mal mit meiner Simyokarte jetzt vergleichen.

    "Drossel" sollte echt das Unwort des Jahrzehnts werden...
    Kommt noch vor "Freischalten"
    Gängeln ist auch ein schönes Wort...
  • 16.12.2013 18:03
    arndt1972 antwortet auf basetarif
    Die Vergleiche hinken...
    1. Wer lädt so große Dateien auf einmal übers Handy runter?
    2. Finde ich es gut, daß man zu Gunsten der anderen User solche Spinner dann auch ausbremst.
    3. Ist doch jeder selber dafür verantwortlich, wie viel Datenmenge er benötigt und kann sich dann den entsprechenden Tarif aussuchen.
    4. Mir reichen die 500 MB mehr als dicke. Einfach Datenintensive Dinge Zuhause über W-Lan machen...
  • 12.02.2014 22:29
    bholmer antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    > Die Vergleiche hinken...
    > 1. Wer lädt so große Dateien auf einmal übers Handy runter?
    >
    2. Finde ich es gut, daß man zu Gunsten der anderen User solche
    >
    Spinner dann auch ausbremst.
    > 3. Ist doch jeder selber dafür verantwortlich, wie viel
    >
    Datenmenge er benötigt und kann sich dann den entsprechenden
    >
    Tarif aussuchen.
    > 4. Mir reichen die 500 MB mehr als dicke. Einfach
    >
    Datenintensive Dinge Zuhause über W-Lan machen...

    Aber 10 Sekunden pro Monat Highspeed ist wirklich ein Witz. Da muss man sich doch fragen, warum eine so hohe Geschwindigkeit überhaupt realisiert wrd. Das einzige Argument wäre, dass dadurch als shared Medium alle ein bisschen schneller mobil surfen können.
  • 17.02.2014 15:13
    arndt1972 antwortet auf bholmer
    > Aber 10 Sekunden pro Monat Highspeed ist wirklich ein Witz. Da
    >
    muss man sich doch fragen, warum eine so hohe Geschwindigkeit
    >
    überhaupt realisiert wrd. Das einzige Argument wäre, dass
    >
    dadurch als shared Medium alle ein bisschen schneller mobil
    >
    surfen können.

    Was soll denn diese, sorry, nutzlose Aussage?!
    Wie lange etwas dauert, darum geht es doch gar nicht, sondern darum, daß man über die Menge redet. Wenn jemand nur 500 MB braucht (wie wohl 80-90% aller Nutzer), dann spielt die Zeit wie lange ein Highspeedvolumen braucht bis es runtergeladen ist keine Rolle!
  • 25.04.2014 15:28
    DerAgent antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    > Was soll denn diese, sorry, nutzlose Aussage?!
    >
    Wie lange etwas dauert, darum geht es doch gar nicht, sondern
    >
    darum, daß man über die Menge redet. Wenn jemand nur 500 MB
    >
    braucht (wie wohl 80-90% aller Nutzer), dann spielt die Zeit
    >
    wie lange ein Highspeedvolumen braucht bis es runtergeladen ist
    >
    keine Rolle!

    Das predige ich auch schon ewig und 3 Tage. Es zählt halt die übertragene Datenmenge und nicht die Geschwindigkeit. Wenn ich mir ein Youtube-Video von 6 MB streame dann sind und bleiben es 6 MB, egal ob bei 7,2 oder 100 M/bits.
  • 25.04.2014 15:53
    2x geändert, zuletzt am 25.04.2014 15:58
    huso antwortet auf DerAgent
    Benutzer DerAgent schrieb:
    > Das predige ich auch schon ewig und 3 Tage. Es zählt halt die
    >
    übertragene Datenmenge und nicht die Geschwindigkeit. Wenn ich

    Es ist bei LTE nicht nur die Übertragungsgeschwindigkeit höher, sondern auch die Reaktionszeit ist besser. Daher laden Seiten schneller, auch weil es nicht so lange dauert, bis die Übertragung beginnnt. Ich merke es sehr stark bei Spotify Stream, wo Lieder skippen kein bisschen länger dauert als, wenn das Lied lokal gespeichert ist.
    Insgesamt ist die Performance spürbar sehr viel besser als bei 3G und oft besser als im heimischen WLAN.
    Natürlich ist es schmerzlich, wenn man einen Tarif mit 500MB Daten hat und damit nicht auskommt. Das ist fast der einzige Hebel den die Netzbetreiber inzwiscchen haben, um mehr Geld zu machen.
  • 25.04.2014 18:15
    DerAgent antwortet auf huso
    Benutzer huso schrieb:
    > Benutzer DerAgent schrieb:
    .
    > Natürlich ist es schmerzlich, wenn man einen Tarif mit 500MB
    >
    Daten hat und damit nicht auskommt. Das ist fast der einzige
    >
    Hebel den die Netzbetreiber inzwiscchen haben, um mehr Geld zu
    >
    machen.

    Schon richtig. Aber dann ist man auch vor der LTE- Einführung nicht mit 500 MB ausgekommen. Manche Postings lesen sich halt so, das LTE schuld dran ist, das man mit seinen 500 MB plötzlich nicht mehr auskommt.
  • 25.04.2014 18:28
    DerAgent antwortet auf bholmer
    >
    > Aber 10 Sekunden pro Monat Highspeed ist wirklich ein Witz. Da
    >
    muss man sich doch fragen, warum eine so hohe Geschwindigkeit
    >
    überhaupt realisiert wrd. Das einzige Argument wäre, dass
    >
    dadurch als shared Medium alle ein bisschen schneller mobil
    >
    surfen können.


    Was hast du denn mit deinem Handy angestellt und runtergeladen, das dein Highspeed-Volumen in 10 Sekunden aufgebraucht war ? Musste mir mal erklären.
  • 26.04.2014 21:22
    VT_735 antwortet auf DerAgent
    >
    >
    > Was hast du denn mit deinem Handy angestellt und runtergeladen,
    >
    das dein Highspeed-Volumen in 10 Sekunden aufgebraucht war ?
    >
    Musste mir mal erklären.

    Bei 50 MB z.B. ein 60 Sekunden Youtube Clip mit 1080p.
  • 28.04.2014 11:12
    DerAgent antwortet auf VT_735
    Benutzer VT_735 schrieb:
    en.
    >
    > Bei 50 MB z.B. ein 60 Sekunden Youtube Clip mit 1080p.

    Na toll. Wer schaut sich schon Videos in der Größe an, wenn man weiß das man nur 500 MB hat ? Die 50 MB sind dann auch ohne LTE weg.
  • 28.04.2014 15:24
    VT_735 antwortet auf DerAgent
    Benutzer DerAgent schrieb:
    > Benutzer VT_735 schrieb:
    >
    en.
    > >
    > > Bei 50 MB z.B. ein 60 Sekunden Youtube Clip mit 1080p.
    >
    > Na toll. Wer schaut sich schon Videos in der Größe an, wenn man
    >
    weiß das man nur 500 MB hat ? Die 50 MB sind dann auch ohne LTE
    >
    weg.

    Verdeutlicht aber den Witz von 50 MB umso mehr.
    Wahlweise sind selbst 500 MB mit FullHD in 10 Minuten weg.
    Je nach Material.
    Das einzige sind Podcast´s, die man vorher aber lieber im WLAN zieht.
    Mein Problem ist eher der sporadische Verbrauch, nicht der kontinuierliche Durchschnitt.
    Manchmal sind eben von 750 MB Traffic noch 500 MB über im Monat, manchmal sind schon nach 2 Wochen die 750 MB weg, weil man es wagt mal ein interessantes (Bildungs) Video zu schauen übers Mobilfunk, wenn mal kein Telekom Hotspot in der Nähe ist (Die hier in Berlin allerdings oft anzutreffen sind, muss man auch mal positiv erwähnen).