Diskussionsforum
Menü

Ich nutze lieber mysms!


11.12.2013 12:52 - Gestartet von computerfb
Bei mysms kann ich kostenlos Nachrichten und Dateien an andere mysms User schicken und SMS über meinen Netzbetreiber an andere Kontakte. Das kann ich von jedem Gerät machen (PC, Mac, Tablet oder Smartphone). Der Server befindet sich in Österreich. Darüber hinaus bietet mysms einen sehr guten Datenschutz. Also Leute testet mysms: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mysms.android.sms&hl=de
Menü
[1] RE: Kostenlos??
x-user antwortet auf computerfb
11.12.2013 14:01
Benutzer computerfb schrieb:
Bei mysms kann ich kostenlos Nachrichten und Dateien an andere mysms User schicken und SMS über meinen Netzbetreiber an andere Kontakte. Das kann ich von jedem Gerät machen (PC, Mac, Tablet oder Smartphone). Der Server befindet sich in Österreich. Darüber hinaus bietet mysms einen sehr guten Datenschutz. Also Leute testet mysms:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mysms.android.sms&hl=de

Kostenlos... aber Du bezahlst mit deinen Daten. Die gehen zuerst schon mal an Google/USA und zweitens am MySMS/Austria. Und schon können 'die' noch bequemer mitlesen was du so treibst ;-)

Menü
[1.1] huso antwortet auf x-user
11.12.2013 15:43

einmal geändert am 11.12.2013 15:44
Benutzer x-user schrieb:
Benutzer computerfb schrieb:
Bei mysms kann ich kostenlos Nachrichten und Dateien an andere mysms User schicken und SMS über meinen Netzbetreiber an andere Kontakte. Das kann ich von jedem Gerät machen (PC, Mac, Tablet oder Smartphone). Der Server befindet sich in Österreich. Darüber hinaus bietet mysms einen sehr guten Datenschutz. Also Leute testet mysms:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mysms.android.sms&hl=de

Kostenlos... aber Du bezahlst mit deinen Daten. Die gehen zuerst schon mal an Google/USA und zweitens am MySMS/Austria. Und schon können 'die' noch bequemer mitlesen was du so treibst ;-)

Oh ja, die immer wieder angeführten "Daten". Um welche Schätze handelt es sich dabei eigentl beim Durchschnittsbürger?
Da muss man vielleicht mal mit sich selbst ins Gericht gehen, ob die eigenen Daten wirklich so wichtig sind, dass die bösen Konzerne damit Unheil anrichten und am ende mir oder jemandem anderen damit schaden können.

Das Merkel ist natürlich schön blöd die Ausspähung wirklich wichtiger Informationen durch den Amerikaner derart zu bagatellisieren und sich wie ein Waschlappen zu gerieren.
Andererseits wird allgemein der Eindruck erweckt jeder einzelne trete im Internet Informationen breit, von deren Geheimhaltung der Gesellschaft Fortsteht oder fällt.