Diskussionsforum
Menü

Brasilien


26.06.2014 05:19 - Gestartet von th1981
Hallo Herr Gajek, danke für den informativen Beitrag! Noch eine kleine Ergänzung: Das Paket Prepaid Kit für Touristen (einmalig RS 40 inklusive RS 30 Guthaben) von Oi für RS 0,99/Tag beinhaltet 10 MB pro Tag via Mobilfunknetz (danach Drosselung), unbegrenzten Zugang über Wifi-(=W-Lan)Hotspots von Oi, 60 Minuten zu Oi-Mobilfunk und Oi-Festnetzanschlüssen (hiess früher im Festnetzbereich Telemar und ist vielen Kunden auch noch unter dieser Marke bekannt, zur Not muss man den Anschlussinhaber fragen ob er Oi/Telemar-Kunde ist) sowie 500 SMS zu Oi-Handys und 30 SMS zu Handys anderer Anbieter. Kostenfalle 1 : Anrufe zu anderen Anbietern in Brasilien kosten RS 1,75/Minute. (Auslandsgespräche sind in diesem Tarif vergleichsweise günstig für RS 0,31/Minute in Länder, die an der WM teilnehmen, also auch nach Deutschland). Kostenfalle 2 (!): Die Preise gelten nur in dem Vorwahlbereich, in dem die Simkarte geschalten ist, also zum Beispiel 021 in Rio. In anderen Vorwahlbereichen/anderen Städten werden gesalzene Preise für nationales Roaming fällig (obwohl im selben Netz, also zum Beispiel Oi in Fortaleza), so zum Beispiel RS 1,75 pro Minute für ein ankommendes Gespräch auf der brasilianischen Handynummer, die in Rio geschalten ist, aber gerade in Fortaleza/Sao Paulo/Salvador oder sonstwo unterwegs ist. Da lohnt es sich schon fast, die deutsche Simkarte einzulegen oder eine neue Simkarte zu kaufen, die im Vorwahlbereich des aktuellen Aufenthaltsortes geschalten ist. Immerhin wird der aktuelle Vorwahlbereich (in dem man sich gerade aufhält) bei allen brasilianischen Netzbetreibern zumindest im GSM-Netz (2G) per Cell-Broadcast auf dem Handy angezeigt (diese Funktion muss aber auch im Handy aktiviert sein). Internationales Roaming ist bei Prepaidkarten von Oi und Vivo (noch) nicht möglich, bei Claro Prepaid nur in wenigen südamerikanischen Ländern und bei TIM wiederum weltweit ohne Einschränkungen (aber sehr teuer). Von der Netzabdeckung her sind die Netzbetreiber in den Städten relativ gut (teilweise jedoch Überlastungserscheinungen), im ländlichen Bereich hat nach meiner Erfahrung Vivo leichte Vorteile (ist aber auch der teuerste Anbieter). LTE ist meines Wissens bei prepaid (noch) nicht möglich.