Diskussionsforum
  • 30.01.2014 07:29
    der_inquisitor schreibt

    Recherchefehler

    "Ein zweites ebenfalls wichtiges Ergebnis dieses Pilot­projektes ist, dass die VDSL2 Line Cards des Netzwerk­aus­rüsters sowie die FRITZ!Box-Modelle Chip­sätze ver­schiedener Her­steller enthalten."
    Da war mit Sicherheit nicht das Ergebnis oder gar der Zweck des Pilotprojektes, denn das verrät bereits ein Blick auf das Datenblatt der betreffenden Geräte. Vielmehr hat man hier die Kompatibilität der unterschiedlichen Chipsätze getestet.

    "Zuvor mussten, um das Über­sprechen der Leitungen in einem Kabel­bündel zu vermeiden, sowohl die Geräte am DSLAM als auch die Endgeräte in den Haushalten Vectoring-fähig sein, also den gleichen Chip enthalten."
    Das ist auch falsch, denn in Linecards kommen ganz andere Chipsätze als in den CPEs zum Einsatz, sodaß sie NIE den gleichen Chip enthalten.

    "Zusätzlich müssen nicht mehr alle VDSL-Anschlüsse in einem Kabelbündel von einem DSLAM und damit von einem Anbieter versorgt werden."
    Dritter Fehler - bei Vectoring müssen eben alle potentiell von Nebensprechen betroffenen Leitungen - und das sind eben alle im Kabelbündel - vom selben DSLAM versorgt werden.
    Da ist wohl die Diskussion um die Implikationen der Vectoring-Einführung voll an der Autorin vorbeigegangen.

    Mir zwingt sich der Eindruck auf, als ob bei teltarif in letzter Zeit einige fachfremde Redakteure am Werke sind, deren fehlendes technisches Hintergrundwissen schon den ein oder anderen schrägen Artikel wie diesen hier hervorgebracht hat.
  • 30.01.2014 12:26
    jbuchholz antwortet auf der_inquisitor
    Hallo DER_INQUISITOR,
    ich habe den Artikel entsprechend Ihrer Anmerkungen an einigen Punkten eingebessert, die meinerseits falsch recherchiert waren. Bzgl. eines Punktes erwarte ich noch eine Rückmeldung, werde diesen dann aber auch entsprechend korrigieren.

    Viele Grüße
    Jennifer Buchholz

    teltarif.de