Diskussionsforum
Menü

Sofort löschen?


10.10.2013 13:06 - Gestartet von helmut-wk
teltarif schrieb im Artikel:
Apple solle außerdem das iPhone sofort löschen, wenn es sich mit dem Internet verbindet

Versteh ich was falsch, oder soll das iPhone gelöscht werden, sobald der Nutzer ins Internet will????!
Menü
[1] Kai Petzke antwortet auf helmut-wk
10.10.2013 14:34
Benutzer helmut-wk schrieb:
teltarif schrieb im Artikel:
Apple solle außerdem das iPhone sofort löschen, wenn es sich mit dem Internet verbindet

Versteh ich was falsch, oder soll das iPhone gelöscht werden, sobald der Nutzer ins Internet will????!

"Sofort löschen" gilt natürlich für den Fall, dass der User von einem anderen Gerät aus einen "remote wipe" angefordert hat.


Kai
Menü
[1.1] helmut-wk antwortet auf Kai Petzke
10.10.2013 17:14
Benutzer Kai Petzke schrieb:
"Sofort löschen" gilt natürlich für den Fall, dass der User von einem anderen Gerät aus einen "remote wipe" angefordert hat.

Ach so.

Womit sich die Frage erhebt, was passiert, wenn diese Anforderung nicht vom Besitzer des Händys kam, sondern von jemand anderen, der sich irgendwie die dafür notwendigen Zugangsdaten beschafft hat ...
Menü
[1.1.1] HGKluge antwortet auf helmut-wk
10.10.2013 17:28
Benutzer helmut-wk schrieb:
Benutzer Kai Petzke schrieb:
"Sofort löschen" gilt natürlich für den Fall, dass der User von einem anderen Gerät aus einen "remote wipe" angefordert hat.

Ach so.

Womit sich die Frage erhebt, was passiert, wenn diese Anforderung nicht vom Besitzer des Händys kam, sondern von jemand anderen, der sich irgendwie die dafür notwendigen Zugangsdaten beschafft hat ...

Hallo helmut-wk,

in diesem Fall würde natürlich der "Remote Wipe" schnell ausgeführt werden. Der Grund, weswegen diese Frage wichtig ist ist folgender: Der Remote Wipe wird erst mehrere Sekunden nachdem sich das iPhone mit dem Internet verbunden hat ausgeführt. Jedenfalls lassen sich ohne weiteres vorher E-Mails empfangen - wird der Flugmoduis rechtzeitig wieder eingeschaltet, erfolgt der "Remote Wipe" nicht. Im eingebundenen Video ist das deutlich zu sehen.

Für die Angreifer bedeutet dies: Sie können bei Apple für den geklauten Account eine Anfrage absenden, das Passwort zurückzusetzen. Diese wird per Mail natürlich auf deas iPhone geschickt. Da der Remote Wipe nicht sofort ausgeführt wird, haben die Angreifer jetzt die Möglichkeit, das Passwort des iCloud-Accounts zurückzusetzen (und somit selbst zu bestimmen).

Der Punkt ist also letztlich: Wegen dieser Verzögerung wiegt sich der Nutzer des iPhones in falscher Sicherheit, wenn er sein gestohlenes iPhone per Web-Interface zurücksetzt, denn der Dieb kann die Fernlöschung verhindern.

Ich werde im Beitrag selbst noch einen Hinweis auf diesen Umstand einfügen.