Diskussionsforum
  • 07.10.2013 08:16
    fanlog schreibt

    Gibts denn sowas?

    Als ich vor 6 Monaten meinen TV gekauft habe gabs sowas noch nicht. Könnt Ihr was empfehlen: TWIN-Receiver mit HD (ggf. extern) mit DVB-C2 und DVB-T2 und hbbtv der stabil läuft?
  • 18.10.2013 21:17
    michaelmess antwortet auf fanlog
    Benutzer fanlog schrieb:
    > Als ich vor 6 Monaten meinen TV gekauft habe gabs sowas noch
    >
    nicht. Könnt Ihr was empfehlen: TWIN-Receiver mit HD (ggf.
    >
    extern) mit DVB-C2 und DVB-T2 und hbbtv der stabil läuft?

    Als externen Receiver kann ich folgenden Receiver wärmstens empfehlen:

    VU+ Ultimo (2x DVB-S2 und 1x DVB-C/T)

    Der Receiver ist zwar nicht ganz billig, aber er ist das Geld wert.
    Man kann eine Festplatte einbauen und dann Sendungen damit aufnehmen. Die aufgenommenen Sendungen lassen sich dann herunterladen und dann auf dem PC oder Smartphone ansehen.

    Der Receiver läuft mit Enigma2, das ist ein Linux-basiertes Betriebssystem.

    Der Receiver kann schon mit dem vorinstalliertem Betriebssystem Vieles machen und läuft sehr stabil.

    Man kann jedoch auch spezielle Software installieren.
    Ich empfehle z. B. das VTI image, welches man bei vu+ support herunterladen kann.

    Dort gibt es viele Plugins, die sich bei Bedarf einfach herunterladen und nachinstallieren lassen.

    Mit dem aktuellen VTI-Image kann man auch HBBTV benutzen, soweit dies vom gerade empfangenen Sender angeboten wird.

    Der Receiver unterstützt beim normalen Videotext auch den aktuellsten Standard, bei dem außer den acht Farben noch speziell definierte Farben oder speziell definierte Zeichen möglich sind. Das wird z. B. beim ZDF-Text verwendet.

    Mit dem AutoTimer-Plugin kann man den Receiver beauftragen, selbstständig Sendungen im EPG zu finden und aufzunehmen.
    So braucht man nicht mehr selber daran denken, die Sendungen herauszusuchen und die Timer zu programmieren und man verpaßt keine Sendung.

    Der Receiver ist zwar nicht HD+ zertifiziert, aber mit einer gültigen HD+ Karte soll man auch HD+ nutzen können.
    Ich habe aber bewußt keine HD+ Karte, da ich keine Lust habe, für den HD+-Unsinn zu bezahlen.
    Ich hoffe, daß Viele genauso denken, wie ich, und dadurch in Zukunft die Sender in Zukunft auf die Verschlüsselung verzichten, weil die Kosten für Verschlüsselung höher sind als die Einnahmen durch HD+-Gebühren.
    Schließlich sind die Sender doch schon werbefinanziert.
    Außerdem ist HD+ kein Standard, sondern eine Spezialität der beteiligten Sender, die nur eingeführt wurde, um dem Nutzer in der Freiheit der Nutzung einzuschränken.
    Hoffentlich wird HD+ bald wieder von der Bildfläche verschwinden.
    Man braucht auch kein HD+, um gewöhnliches Pay-TV (wie z. B. Sky) in HD zu empfangen.

    Vielleicht wird ja in Zukunft mal ein Umdenken bei den HD+-Sendern einsetzen und das Programm rein werbefinanziert und auch in HD unverschlüsselt angeboten.

    Mit dem Receiver kann man auch Internet-Streams gucken, sofern man eine breitbandige Internet-Verbindung hat und die Verbindungsdaten für einen funktionierenden Stream.

    Der Receiver hat ein quelloffenes LInux-System (Open Source Software). Das VTI Image wird laufend weiterentwickelt und man kann auch selber Plugins schreiben, sofern man Zeit hat, sich in die Programmierung einzuarbeiten.

    Wie schon gesagt: Der Receiver ist nicht billig, aber man wird es nicht bereuen.

    Es gibt auch noch andere Hersteller, die Linux-Receiver auf Enigma2-Basis anbieten und auf denen diese Plugins lauffähig sind.
    Alle haben jedoch eins gemeinsam: Wenn man bereit ist, sich etwas Zeit zu nehmen, kann man sehr viel da herausholen.