Diskussionsforum
  • 10.01.2014 13:38
    crowd schreibt

    sozial ???

    alle sog. "soziale" netzwerke haben ausnamslos das ziel daten abzufischen und diese zu versilbern. habe mir spasshalber mal die datenschutzrichtlinien bei "pinterest" durchgelesen. dort wird unter anderem beschrieben, zu was man die nutzerdaten benötigt. ein punkt erscheint mir dort besonders sinnvoll: "Oder wir können Daten an unseren Steuerberater weiterleiten, um uns zu vergewissern, dass es bei unserer Buchhaltung mit rechten Dingen zugeht. " die betreiber setzen voraus, dass alle nutzer scheinbar mit dem "klammerbeutel" gepudert sind.

    desweiteren sollte man sich über die irreführende nutzung des begriffs "sozial" bei diesen netzwerken klar werden. ich empfehle einen blick dorthin: "http://de.wikipedia.org/wiki/Sozial"

    in diesem sinne - "happy netzing"