Diskussionsforum
Menü

Naja...


14.09.2013 22:49 - Gestartet von CIA_MAN
Also ich weiß ja nicht... aber ich glaube nicht, dass so etwas DSL wirklich ersetzen kann... da lieber gleich LTE :)

weil wenn der Satellit voll ist... dann geht nix mehr... außerdem wird der PING sehr hoch sein bei dieser Technik :(
Menü
[1] Telly antwortet auf CIA_MAN
15.09.2013 12:24
Benutzer CIA_MAN schrieb:
Also ich weiß ja nicht... aber ich glaube nicht, dass so etwas DSL wirklich ersetzen kann... da lieber gleich LTE :)

Viele sind hier mit LTE nicht zufrieden. Trotz extra angebrachter Antenne bekommen sie oft nur schlechten Empfang. Je nach Standort ist gar keine "freie Sicht" zum Sendemasten vorhanden.

Von einer zentralen SAT-Antenne verspreche ich mir eine bestmögliche Ausrichtung. Und warum sollte das nicht funktionieren? Kabel-TV funktioniert doch auch mit Einspeisung des TV-Signals via Satellit.

weil wenn der Satellit voll ist... dann geht nix mehr...

Das Problem ist bei LTE vor Ort meiner Meinung nach größer. Auf den Satelliten relativieren sich die ganzen Nutzer leichter als auf einer lokal begrenzten LTE-Basisstation.

außerdem wird der PING sehr hoch sein bei dieser Technik :(

Das wird technisch bedingt immer so sein. Keine Frage. Für Gaming ist das nix. Aber Downloads und Streaming sollten, nach der relativ langen "Anfrage", flüssig laufen.

Telly
Menü
[1.1] der_inquisitor antwortet auf Telly
15.09.2013 16:17
Benutzer Telly schrieb:
Benutzer CIA_MAN schrieb:
außerdem wird der PING sehr hoch sein bei dieser Technik :(

Das wird technisch bedingt immer so sein. Keine Frage. Für Gaming ist das nix. Aber Downloads und Streaming sollten, nach der relativ langen "Anfrage", flüssig laufen.

Telly

Das ist ein Trugschluß. Hohe Latenz macht sich nicht nur beim Spielen bemerkbar, sondern inzwischen durch die Verbreitung von Ajax auch ganz massiv bei gewöhnlichen Websites, bei denen man auf jeden in-page request dann >600ms warten muß. Viele Websites verwenden Ajax schon beim initialen Seitenaufruf und laden dann die Inhalte modular nach, was über Satellit den Seitenaufbau sekundenlang verzögert.
Satelliteninternet, zumindest über GEO-Satelliten, ist Mist und auch PEP/TCP acceleration bringt da wenig.

Ganz interessant zum Problem der orbitalen Latenz:
http://o3bnetworks.wordpress.com/2013/06/19/why-mobile-apps-favour-low-latency-over-throughput/
Menü
[2] Max Baumann antwortet auf CIA_MAN
15.09.2013 14:35

3x geändert, zuletzt am 15.09.2013 14:52
Hallo,

ich kann zum Tooway Dienst meine eigene Erfahrung mitteilen
Das System ist wesentlich besser als sein Ruf ;-)
Ich denke das die Kundenzufriedenheit sehr stark von der Providerwahl abhängig ist.
Ich bin seit Mai bei Getinternet und von der Bestellung über die Lieferung und auch Support würde ich die Note 2 vergeben.
Ich hatte im Juli ein Problem das der Upload total schlecht war, im Schnitt nur noch 100kbit/s.
Nach ein paar Tage ohne Verbesserung habe ich bei der Hotline angerufen und hatte nach kurzer Wartezeit eine sehr nette Mitarbeiterin an der Strippe.
Sie hat alles aufgenommen und es an die Techniker weitergeleitet.
Eine Stunde später schon der Rückruf vom Techniker, das eine Störung an meiner System Konfiguration vorliegt.
Zwei Stunden später lag voller Upload an :-)

Gebuchter Tarif ist der Tooway L mit 20 GB Inklusivvolumen und 20/6 Mbit/s Download/Upload Speed.
Es steht fast immer die volle Geschwindigkeit zur Verfügung, auch zu den Spitzenzeiten.
Ping ist natürlich weniger berauschend mit 700-800 ms.
Aber da ich kein Gamer bin, stört mich das nicht.
Stabilität der Verbindung ist sehr gut, bisher einmal Totalausfall für einige Minuten bei starkem Gewitter.
Wie die Anlage auf Schnee reagiert werde ich bald feststellen können.

Voip über einen easybell Account funktioniert mit sehr guter Sprachqualität.
Die oft kritisierte hohe Verzögerung ist im normalen Telefonat kaum zu spüren.
Auch meine Kinder 11und 8 Jahre haben beim Telefonieren mit Ihren Freunden keine Probleme.

Einziger Wehrmutstropfen ist das es nicht möglich ist bei den Privatkundentarifen einen Server zu betreiben.
Ich denke es wird eine Art von NAT eingesetzt, ähnlich dem UMTS.
VPN soll laut einigen Usermeinungen gehen, habe ich aber noch nicht getestet.
Getinternet hat mir auf Anfrage einen Geschäftskundentarif mit öffentlicher IP empfohlen, womit auch eingehende Verbindungen möglich sind.
Nur preislich für mich ein No Go.

Mein Fazit:
Sicher mit einer kabelgebundenen Highspeed Internetverbindung nicht zu vergleichen.
Aber für mich als DSL Light Geplagten eine echte und gute Alternative, die allerdings auch ihren Preis hat.