Diskussionsforum
Menü

Vodafone mit Netlock absolut nicht konkurrenzfähig


15.09.2013 17:39 - Gestartet von raimerik
einmal geändert am 15.09.2013 17:40
Moin!

Mich wundert das völlige Fehlen des Hinweises, dass Vodafone sich anders als Telekom und o2 allen Ernstes wieder ein Netlock erlauben will bei den neuen iPhones.

Vor diesem Hintergrund ist dann auch eine Einschätzung wie

"Damit verlangt Vodafone für das Gerät mit kleinerem Speicher eine sehr nah am Preis von Apple liegende Summe (599 Euro)."

völlig witzlos, da ein iPhone mit Netlock nicht mit einem ohne zu vergleichen ist, da es von vorne herein deutlich minderwertig ist!

Kritischer Journalismus hätte dann eher so ausgesehen:

"Damit verlangt Vodafone für das Gerät mit kleinerem Speicher zwar 'nur' 90 cent mehr als Apple, was angesichts des Netlocks bei Vodafone allerdings völlig marktfern ist."

Vielleicht also doch noch einmal kritisch bei Vodafone nachhaken, warum sie meinen, das anders als Telekom und o2 durchziehen zu wollen?

Als ob die momentan nicht genug Probleme hätten (fahrlässige Router-Sicherheitslücke, 2 Millionen gestohlene Datensätze)...

Da kann man sich es meiner Meinung nicht leisten, sich weiter mit Netlocks beim Kunden 'beliebt' zu machen...

raimerik
Menü
[1] markusweidner antwortet auf raimerik
16.09.2013 12:22
Das haben wir doch Tage vorher schon berichtet: https://www.teltarif.de/iphone-5s-5c-vor...

Also bitte zuerst die Augen aufmachen, dann ggf. meckern. Danke!
Menü
[1.1] raimerik antwortet auf markusweidner
17.09.2013 12:02
Benutzer markusweidner schrieb:
Das haben wir doch Tage vorher schon berichtet:
https://www.teltarif.de/iphone-5s-5c-vor...

Also bitte zuerst die Augen aufmachen, dann ggf. meckern. Danke!

Bitte! Augen waren auf und genau deshalb wird gemeckert...
(Interessanter Tonfall eines Redakteurs übrigens.)

Nur weil es Tage vorher schon berichtet wurde, gehört es nicht mehr in einen Artikel, der die Preise des iPhones bei Vodafone behandelt? Und ein Netlock hat nichts mit dem Preis bzw. Gegenwert eines Telefons zu tun? Aha.

Meine Bitte: etwas weniger Dünnhäutigkeit.
Die Artikel werden sonst ziemlich kurz, wenn alles im Zusammenhang Stehende, was schon mal vorher berichtet wurde, aus diesem Grund weggelassen werden würde.

Gruß, raimerik