Diskussionsforum
Menü

LTE aufm Handy - für was???


11.09.2013 17:00 - Gestartet von iPhone
einmal geändert am 11.09.2013 17:01
Die Tarife für Handys sind Flatrates oder Tarife mit x Einheiten. In diesen Tarifen beinhalten die Internet-Flats meistens ein Highspeed-Volumen von 200-500 MB, vereinzelt auch mehr. De facto haben die meisten Nutzer weniger als 1 GB zur Verfügung.

Zum einen: was bringt LTE-Geschwindigkeit, wenn dieses eben nach paar Hundert MB bereits auf Analogmodem-Geschwindigkeit reduziert wird? Ich nutze Internet auf meinem Handy selber täglich und häufig - HSPA-Geschwindigkeit (konstante 2-3 MBit/s) reicht looocker für alle Anwendungen aus.

LTE mag seine Daseins-Berechtigung auf jeden Fall haben, als Internetanschluss auf dem PC, Laptop oder Tablet - hauptsächlich für die Nutzung zu Hause. Aber unterwegs? Braucht man da wirklich mehr als 7,2 MBit/s?
Menü
[1] getodavid antwortet auf iPhone
11.09.2013 17:03
Benutzer iPhone schrieb:

LTE mag seine Daseins-Berechtigung auf jeden Fall haben, als Internetanschluss auf dem PC, Laptop oder Tablet - hauptsächlich für die Nutzung zu Hause. Aber unterwegs? Braucht man da wirklich mehr als 7,2 MBit/s?

Nein. Aber LTE ist vielfach in Gegenden verfügbar, in denen es kein UMTS gibt und surfen auch auch auf dem Handy sonst nur über GPRS möglich wäre. Zudem ist UMTS, gerade in Großstädten, oftmals überlastet - und auch hier macht dann die Nutzung von LTE auf dem Telefon sehr wohl Sinn.