Diskussionsforum
Menü

Apple vs Android...


19.08.2013 09:23 - Gestartet von CIA_MAN
Es ist meiner Ansicht nach für viele Leute auch einfach eine Preissache... weil viele würden sich gerne ein Iphone holen, es ist ihnen aber einfach zu teuer :(

Android ist etwas für Bastler... keine Frage :)
Menü
[1] grafkrolock antwortet auf CIA_MAN
19.08.2013 10:06

einmal geändert am 19.08.2013 10:06
Benutzer CIA_MAN schrieb:
Es ist meiner Ansicht nach für viele Leute auch einfach eine Preissache...
Nicht nur für die Kunden, vor allem für die Anbieter.
Im Hinblick auf konsistente Produktpflege hielte ich Windows Phone 8 für die bessere iPhone-Alternative als Android, allerdings spielen auch hier sicherlich Kostenerwägungen eine Rolle.
Die Marktführung von Android besteht bestimmt nicht deshalb, weil es das bessere System wäre, sondern einfach deshalb, weil es lange Zeit für die Hersteller das einzig realistisch verfügbare Betriebssystem war, wenn man keine Eigenentwicklung in Gang setzen wollte.
Menü
[1.1] dereinehalt antwortet auf grafkrolock
19.08.2013 10:17

einmal geändert am 19.08.2013 10:43
Na ja, also ich kenne bisher kein besseres System als Android, also ist es doch nicht nur eine Preisfrage, sondern auch einfach ein sehr flexibles System mit vielen Möglichkeiten und vielen Freiheiten, die einem die anderen Anbieter einfach nicht einräumen.

Ich möchte kein verdongeltes Windows Phone, das kaum Möglichkeiten zur Veränderung bietet, genauso ist ein nicht gejailbreaktes iPhone total verdongelt und man muss sich total in Apples Kosmos bewegen. Da geht Google durchaus einen anderen Weg. Man kann ihre Dienste nutzen, muss aber nix.

Aber was soll man auch dazu groß sagen, wenn ein Apple-Nutzer bereits den Tausch eines Akkus als Basteln ansieht ;-) Dann lässt man ihm lieber sein verdongeltes Phone und fertig.
Menü
[1.1.1] grafkrolock antwortet auf dereinehalt
19.08.2013 12:13
Benutzer dereinehalt schrieb:
Na ja, also ich kenne bisher kein besseres System als Android, also ist es doch nicht nur eine Preisfrage, sondern auch einfach ein sehr flexibles System mit vielen Möglichkeiten und vielen Freiheiten, die einem die anderen Anbieter einfach nicht einräumen.
Sicherlich. Allerdings dürfte der Anteil der Käufer, die diese Freiheiten brauchen und gezielt ein entsprechendes System kaufen, eher die Minderheit sein. Der Wald-und-Wiesen-Käufer möchte im Grunde erstmal ein funktionierendes, flüssig laufendes System, das tut, was es soll. Viel wichtiger für ihn als Modding dürfte es sein, wichtige Fehler-Behebungen als Updates zu bekommen. Und das ist bekanntlich die Achillesferse bei Android.

Natürlich kann ich bei Android einfacher den Launcher austauschen o.ä. Aber das ist letztlich wichtig für diejenigen Käufer, die ihr Telefon als Hobby an sich nutzen, d.h. gerne dran rumspielen und konfigurieren. Wenn ich irgendwelche Applikationen, z.B., was weiß ich, die Facebook-Applikation nutze, spielt das darunterliegende System hingegen fast keine Rolle. Und da ich behaupte, daß die meisten Käufer lieber Apps nutzen statt am System zu basteln, dürfte ihnen deren Verfügbarkeit wichtiger sein als das OS.

Aber was soll man auch dazu groß sagen, wenn ein Apple-Nutzer bereits den Tausch eines Akkus als Basteln ansieht ;-) Dann lässt man ihm lieber sein verdongeltes Phone und fertig.
Inzwischen haben auch etliche Android-Geräte fest verbaute Akkus.
Menü
[1.1.1.1] dereinehalt antwortet auf grafkrolock
19.08.2013 12:26
Benutzer grafkrolock schrieb:
Benutzer dereinehalt schrieb:
Na ja, also ich kenne bisher kein besseres System als Android, also ist es doch nicht nur eine Preisfrage, sondern auch einfach ein sehr flexibles System mit vielen Möglichkeiten und vielen Freiheiten, die einem die anderen Anbieter einfach nicht einräumen.
Sicherlich. Allerdings dürfte der Anteil der Käufer, die diese Freiheiten brauchen und gezielt ein entsprechendes System kaufen, eher die Minderheit sein. Der Wald-und-Wiesen-Käufer möchte im Grunde erstmal ein funktionierendes, flüssig laufendes System, das tut, was es soll. Viel wichtiger für ihn als Modding dürfte es sein, wichtige Fehler-Behebungen als Updates zu bekommen. Und das ist bekanntlich die Achillesferse bei Android.


Ja, wenn man kein original Android-Phone nutzt, dann stimmt das sogar bzw. ist herstellerabhängig. Ich persönlich schwöre daher nur auf Nexus.

Natürlich kann ich bei Android einfacher den Launcher austauschen o.ä. Aber das ist letztlich wichtig für diejenigen Käufer, die ihr Telefon als Hobby an sich nutzen, d.h. gerne dran rumspielen und konfigurieren. Wenn ich irgendwelche Applikationen, z.B., was weiß ich, die Facebook-Applikation nutze, spielt das darunterliegende System hingegen fast keine Rolle. Und da ich behaupte, daß die meisten Käufer lieber Apps nutzen statt am System zu basteln, dürfte ihnen deren Verfügbarkeit wichtiger sein als das OS.

Auch das ist mit einem Androiden problemlos möglich, "einfach nur die Apps nutzen" und nicht rumkonfigurieren oder Launcher tauschen. Ich persönlich finde sogar mein stock Android genau so perfekt und brauche weder Launcher noch Alternativ-Tastatur noch sonst was.


Aber was soll man auch dazu groß sagen, wenn ein Apple-Nutzer bereits den Tausch eines Akkus als Basteln ansieht ;-) Dann lässt man ihm lieber sein verdongeltes Phone und fertig.
Inzwischen haben auch etliche Android-Geräte fest verbaute Akkus.

Auch das stimmt, ist aber halt wieder herstellerabhängig. Samsung verbaut sie derzeit Gott sei Dank noch nicht fest. Und abgeschaut hat man sich das vermutlich auch von der Apple-Gemeinde, die sich ja bekanntlich alles gefallen lässt, was die Firma diktiert.
Menü
[1.2] stefie-im-netz antwortet auf grafkrolock
19.08.2013 10:28
Benutzer grafkrolock schrieb:
Benutzer CIA_MAN schrieb:
Es ist meiner Ansicht nach für viele Leute auch einfach eine Preissache...
Nicht nur für die Kunden, vor allem für die Anbieter. Im Hinblick auf konsistente Produktpflege hielte ich Windows Phone 8 für die bessere iPhone-Alternative als Android, allerdings spielen auch hier sicherlich Kostenerwägungen eine Rolle.
Die Marktführung von Android besteht bestimmt nicht deshalb, weil es das bessere System wäre, sondern einfach deshalb, weil es lange Zeit für die Hersteller das einzig realistisch verfügbare Betriebssystem war, wenn man keine Eigenentwicklung in Gang setzen wollte.

Dem hier gesagten muss ich zustimmen. Für mich war die einzige Alternative/Wahl ein Windows Phone. Und ich muss sagen, dass ich meine Entscheidung nicht bereue, mir ein Nokia Lumia 720 gekauft zu haben. Gute Verarbeitung, System läuft flüssig und die Apps, die ich benötige gibt es auch. Einzige Ausnahme ist die Fritz App, die es mir ermöglicht, mein Windows Phone als WLAN Telefon zu nutzen. Die gibt es leider nur für iOS und Android.
Menü
[1.2.1] grafkrolock antwortet auf stefie-im-netz
19.08.2013 12:17
Benutzer stefie-im-netz schrieb:
Dem hier gesagten muss ich zustimmen. Für mich war die einzige Alternative/Wahl ein Windows Phone. Und ich muss sagen, dass ich meine Entscheidung nicht bereue, mir ein Nokia Lumia 720 gekauft zu haben. Gute Verarbeitung, System läuft flüssig und die Apps, die ich benötige gibt es auch. Einzige Ausnahme ist die Fritz App, die es mir ermöglicht, mein Windows Phone als WLAN Telefon zu nutzen. Die gibt es leider nur für iOS und Android.
Leider fehlt bei WP8 noch einiges an Applikationen, und ich hoffe, daß da noch was nachkommt. Bisher gibt es auch keinen ordentlichen SIP-Client, um z.B. im Urlaub per UMTS und VoIP zu telefonieren. Auf dem Lumia 620 zeigt das einzig verfügbare Produkt OctroTalk den Effekt, dass der Lautsprecher statt der Hörer verwendet wird. Der Entwickler schreibt mir lapidar zurück "there is no solution for this problem".
Aber das wird sich mit steigender Geräteanzahl sicherlich auch noch ändern.
Menü
[1.3] harrycaine antwortet auf grafkrolock
19.08.2013 12:28
Benutzer grafkrolock schrieb:
Benutzer CIA_MAN schrieb:
Es ist meiner Ansicht nach für viele Leute auch einfach eine Preissache...
Nicht nur für die Kunden, vor allem für die Anbieter. Im Hinblick auf konsistente Produktpflege hielte ich Windows Phone 8 für die bessere iPhone-Alternative als Android, allerdings spielen auch hier sicherlich Kostenerwägungen eine Rolle.
Die Marktführung von Android besteht bestimmt nicht deshalb, weil es das bessere System wäre, sondern einfach deshalb, weil es lange Zeit für die Hersteller das einzig realistisch verfügbare Betriebssystem war, wenn man keine Eigenentwicklung in Gang setzen wollte.

Mit solchen Aussagen wäre ich ziemlich vorsichtig..denn die Präferenzen sind sehr subjektiv ;-)
Ich persönlich arbeite schon seit vielen Jahre zufrieden mit Android und sehe auch keinen Grund zum Wechsel. Wenn ich wechseln würde, dann übrigens zu iOS und nicht zu WP.
Menü
[2] dereinehalt antwortet auf CIA_MAN
19.08.2013 10:40
Benutzer CIA_MAN schrieb:
Es ist meiner Ansicht nach für viele Leute auch einfach eine Preissache... weil viele würden sich gerne ein Iphone holen, es ist ihnen aber einfach zu teuer :(

Android ist etwas für Bastler... keine Frage :)

Leider vollkommen daneben. Weder das erste stimmt, noch das 2. Ein Galaxy S4 oder HTC One gibt's auch nicht für 100€.

Es ist einfach das flexiblere, bessere System, das einem wesentlich mehr Möglichkeiten zur Individualisierung und Veränderung lässt. Aber eben, es LÄSST einem die Möglichkeit, zwingt einen aber nicht. Das ist ein Unterschied. Man kann basteln (wie beim Auto) muss es aber nicht.
Menü
[2.1] teltom antwortet auf dereinehalt
19.08.2013 11:19
Benutzer dereinehalt schrieb:
Benutzer CIA_MAN schrieb:
Es ist meiner Ansicht nach für viele Leute auch einfach eine Preissache... weil viele würden sich gerne ein Iphone holen, es ist ihnen aber einfach zu teuer :(

Android ist etwas für Bastler... keine Frage :)

Leider vollkommen daneben. Weder das erste stimmt, noch das 2. Ein Galaxy S4 oder HTC One gibt's auch nicht für 100€.

Es ist einfach das flexiblere, bessere System, das einem wesentlich mehr Möglichkeiten zur Individualisierung und Veränderung lässt. Aber eben, es LÄSST einem die Möglichkeit, zwingt einen aber nicht. Das ist ein Unterschied. Man kann basteln (wie beim Auto) muss es aber nicht.

genau das ist der punkt,die meisten antiappler hier sind" bastler" und die anderen androidlover folgen einfach dem herdentrieb es gibt ja auch preiswerte gute androids.die offenheit des systems ist natürlich auch ein einfallstor für "böses"......
Menü
[2.1.1] harrycaine antwortet auf teltom
19.08.2013 12:34

genau das ist der punkt,die meisten antiappler hier sind" bastler" und die anderen androidlover folgen einfach dem herdentrieb es gibt ja auch preiswerte gute androids.die offenheit des systems ist natürlich auch ein einfallstor für "böses"......

ja sicher doch...also wenn es nicht der eigenen Meinung entspricht, kann es ja definitiv nur daran liegen, das man von dummen Leuten umgeben ist..
Menü
[3] chrisild antwortet auf CIA_MAN
19.08.2013 11:56
Benutzer CIA_MAN schrieb:
Android ist etwas für Bastler... keine Frage :)

Mag sein, aber es gibt ja auch Android-Benutzer, die ihr Telefon einfach benutzen. :) Ich nutze zum Beispiel gern meinen Mac, bin also sicher kein "Apple-Gegner". Und ich halte iPhones zwar für recht teuer, aber so manches Android-Fon liegt ungefähr in der gleichen Preisklasse. Allerdings hat man im Android-"Lager" die Wahl zwischen zahlreichen verschiedenen (und unterschiedlich teuren) Modellen.

Nö, mir geht einfach die "Philosophie" von Apple, in Bezug auf Apps für das iPhone, gegen den Strich. Programme dürfen nur dann installiert werden, wenn Apple sie für OK hält und den Usern zur Verfügung stellt - so etwas mag ich nicht sonderlich. Mein Android-Telefon ist nicht "gerootet", aber ich habe auch Apps, die nicht aus dem Play Store kommen.

Natürlich kann man sich, wenn man lieber auf der weitgehend sicheren Seite sein will, bei Android auf Play Store-Downloads beschränken. Aber man hat eben die Wahl. Das nach wir vor große Problem bei Android sehe ich dagegen in der "OS-Fragmentierung", auf die der Artikel auch eingeht. Wenn ich ein Smartphone der Firma X mit Android 4.n kaufe, weiß ich einfach nicht, ob X für dieses Telefon auch Android 4.n+1 verfügbar macht ...

Christian
Menü
[3.1] dereinehalt antwortet auf chrisild
19.08.2013 14:20
Hättest du mal ein Nexus Device gekauft.