Diskussionsforum
  • 07.08.2013 17:11
    writetome schreibt

    traurig...

    ... egal welcher Anbieter, immer wenn die Öffentlichkeit droht kommt erst Bewegung in solche Geschichten. dabei war der Kunde ja eindeutig im Recht hier...
  • 07.08.2013 18:45
    einmal geändert am 07.08.2013 18:49
    dr.juergen antwortet auf writetome
    Naja, das heisst nicht das der Kunde im Recht war, sondern das man einfach das Thema erledigt haben will.
    Kanalinseln gehören nicht bei jedem Netzbetreiber zur EU.
    Und wie der Kunde dort hin kam wird gar nicht erwähnt, vllt mit einem Schiff mit eigenem Netz (Maritimer Service), gehören die zur EU?
  • 07.08.2013 21:11
    Halina antwortet auf dr.juergen
    Benutzer dr.juergen schrieb:
    > Naja, das heisst nicht das der Kunde im Recht war, sondern das
    >
    man einfach das Thema erledigt haben will.
    > Kanalinseln gehören nicht bei jedem Netzbetreiber zur EU.
    >
    Und wie der Kunde dort hin kam wird gar nicht erwähnt, vllt mit
    >
    einem Schiff mit eigenem Netz (Maritimer Service), gehören die
    >
    zur EU?

    Es war nur ein Versuch von ePlus, ein Versuch der gescheitert ist. Einige in solche Faelle haben es unter Druck von Inkasso ungewollt bezahlt. Das System ist in der Branche mormal.
    Halina.
  • 07.08.2013 21:23
    Wiewaldi antwortet auf Halina
    Benutzer Halina schrieb:
    > Benutzer dr.juergen schrieb:
    >
    > Es war nur ein Versuch von ePlus, ein Versuch der gescheitert
    >
    ist. Einige in solche Faelle haben es unter Druck von Inkasso
    >
    ungewollt bezahlt. Das System ist in der Branche mormal.
    >
    Halina.
    die in der TK Branche vorherrschende "Normalität" rechtfertigt aber keine Rechtsverstöße.
    Die VF Telefondrücker haben ja endlich auch mal einen vor den Latz gekriegt.
  • 08.08.2013 07:49
    mikiscom antwortet auf dr.juergen
    Benutzer dr.juergen schrieb:

    > Kanalinseln gehören nicht bei jedem Netzbetreiber zur EU.

    In dem Beitrag steht aber, dass die Inseln mit in das Reisepaket aufgenommen sind.

    Anhand der sehr verspäteten "Option-gebucht-SMS" vermute ich hier das das Abrechnungssystem von E-Plus geschlafen hat und die den Systemfehler jetzt auf Kosten der Kundin ausbügeln wollten. In einem Jahr is ja eh Schluss mit E-Plus, da können die sich sowas ruhig noch leisten den Ruf zu ruinieren.
  • 08.08.2013 08:33
    skycab antwortet auf mikiscom
    Benutzer mikiscom schrieb:
    > Benutzer dr.juergen schrieb:
    >
    > > Kanalinseln gehören nicht bei jedem Netzbetreiber zur EU.
    >
    > In dem Beitrag steht aber, dass die Inseln mit in das
    >
    Reisepaket aufgenommen sind.
    >
    > Anhand der sehr verspäteten "Option-gebucht-SMS" vermute ich
    >
    hier das das Abrechnungssystem von E-Plus geschlafen hat und
    >
    die den Systemfehler jetzt auf Kosten der Kundin ausbügeln
    >
    wollten. In einem Jahr is ja eh Schluss mit E-Plus, da können
    >
    die sich sowas ruhig noch leisten den Ruf zu ruinieren.

    Naja, wer kriegt sowas schon mit? Hier weiß doch jeder, dass das bei jedem Anbieter passieren kann.
    Das Grundproblem sind meiner Meinung nach weiterhin vollkommen überhöhte Roaming-Tarife. Was mit Sprachdiensten begann, geht jetzt mit Daten voll weiter.
    Im rechtsfreien Raum, jenseits der Grenzen der EU, wird hart abgezockt. So verlangt die Telekom für einen 24 Stunden Pass mit 10MB Daten ganze 24,95 EUR.
    Gespräche kosten 2-3 Euro pro Minute(!) Willkommen in der Welt der modernen Wegelagerei.
  • 08.08.2013 09:15
    mikiscom antwortet auf skycab
    Benutzer skycab schrieb:

    > Naja, wer kriegt sowas schon mit?

    Wenn ich (Blau-Kunde) bei der E-Plus-Tante ne Option buche, weißt die mich drauf hin, dass die gewünschte Option "zur Buchung vorgemerkt" ist und erst gilt, wenn ich eine entsprechende Bestätigung per SMS erhalte.
    Dies geschieht in der Regel zwar schon bevor die aufgelegt hat, aber wenn die SMS doch nicht kommt, rechnet das Abrechnungssystem vorher noch ohne gebuchte Option. Bei dieser Kunden hat es also ne ganze Woche gedauert. Was jetzt nicht heißt, dass die Schuld bei der Kundin liegt, ich meine nur hier dürfte der Punkt liegen wo das Problem entstanden ist.
  • 08.08.2013 12:14
    peso antwortet auf skycab
    Benutzer skycab schrieb:

    > Gespräche kosten 2-3 Euro pro Minute(!) Willkommen in der Welt
    >
    der modernen Wegelagerei.

    Bei VF über 5 Euro !

    peso