Diskussionsforum
  • 08.08.2013 14:47
    Kai Poehlmann schreibt

    Strafschadensersatz

    Moin!

    Solange TK-Anbieter risikofrei falsche/überhöhte Rechnung stellen können/dürfen, solange wird es immer weiter gehen.

    Erst durch Strafschadenersatz und Verbot einer Rufnummer/Kartensperrung bei strittigen Forderungen wird sich etwas ändern.

    Solange ist Postpaid im Ausland (und Auslandsnähe) ein unkalkulierbares Risiko.

    Kai Pöhlmann
  • 08.08.2013 20:34
    einmal geändert am 08.08.2013 20:37
    Halina antwortet auf Kai Poehlmann
    Benutzer Kai Poehlmann schrieb:
    > Moin!
    > Solange TK-Anbieter risikofrei falsche/überhöhte Rechnung
    >
    stellen können/dürfen, solange wird es immer weiter gehen.
    >
    > Erst durch Strafschadenersatz und Verbot einer
    >
    Rufnummer/Kartensperrung bei strittigen Forderungen wird sich
    >
    etwas ändern.
    > Solange ist Postpaid im Ausland (und Auslandsnähe) ein
    >
    unkalkulierbares Risiko.
    >
    > Kai Pöhlmann

    Aber ehrlich gesagt, niemand ist gezwungen solche Angebote im Ausland zu nutzen. Ich gehe immer so vor: Schon innerhalb von EU werde ich bei meiner Ankunft von D1 oder D2 herzlich begruesst. Dann tue ich die Simkarten raus. In Frankreich bekommt man z.B. fuer € 1,- eine Prepaidkarte mit 30 Min fuer Gespraeche bei Simyo.fr - um nur ein Beispiel zu nennen. In dem Hotel steht fuer die Kunden Wlan kostenlos zur Verfuegung, sonst noch Internetzugang mit PC kostenlos auch zur Verfuegung.
    Fuer mich reicht es vollkommen. Ich bin nicht auf Reisen um noch mehr Zeiten im Net zu verbringen oder rum zu telen.
    Seit der Geburt von SQ, sieht die Lage innerhalb von EU anders bei mir aus.
    Halina
  • 08.08.2013 21:43
    Halina antwortet auf mersawi
    Benutzer mersawi schrieb:
    > Seit der Geburt von SQ, sieht die Lage innerhalb von EU anders
    >
    bei mir aus....
    > Das tut sie ja auch in München...

    Davon habe ich genuegend schon hier und dort gepostet.
    Halina