Diskussionsforum
  • 05.08.2013 10:10
    thumaroil schreibt

    Ach was....

    ein DVB-T ohne RTL ist prima. Da kommen schon Nachfolger, ging ja in München auch. DVB-T ist doch eher für Zweitgeräte und vor allem dem mobilen Einsatz. Und da ist es doch schön, wenn überhaupt etwas geht. Nicht vergessen: DVB-T hat eine für kleine Bildschirme völlig ausreichende Bildqualität, Empfangsgeräte mit 3,5 Zoll gibt es um die 40 EUR, keine weiteren Kosten. Besser als jedes Smartphone. Ein HD-Angebot über DVB-T ist wenig zielführend, da die Umstellung auf DVB-T2 (fast) alle bisherigen Empfangsgeräte unnütz machen würde - für SimulCast fehlen die Frequenzen. Das wäre meiner Meinung nach das Ende für DVB-T, denn ob die Kunden nochmal in DVB-T2 investieren würden ist eher fraglich...