Diskussionsforum
Menü

Slim wirds doch schaffen


31.08.2013 08:38 - Gestartet von Alexander-Kraus
... - die Frage ist nur "WANN" und zu welchem "PREIS". - Kapitalismus hat auch bei kpn seine Grenzen, und wenn Slim einfach noch ein bischen länger am "Pokertisch des Kapitalismus" Platz nimmt, wird er sich auch mit KPN einig werden.
Ich weiß nicht, was ich von diesen "Mega-Transaktionen" halten soll. - Fakt ist, kpn ist ein kleiner Player auf den Deutschen Mobilfunk-Markt mit e+. - Fakt ist auch, dass man bei e+ eher mit günstigen Preisen denn mit Leistung um Kunden buhlt, weil man auch immer erst neue Technologien dann ausbaut, wenn die großen der Branche schon fast fertig sind, und damit auch die Geschäftskunden an sich gebunden haben...
Versteht mich nicht falsch: - Ich weiß nicht, was besser für den Deutschen Wettbewerb ist: - eine Fusion von e+ mit o2 oder der Einstieg von Slim bei KPN, und damit bei e+.
Menü
[1] Boarder111 antwortet auf Alexander-Kraus
04.09.2013 19:14
Könnte nun aber auch sein das Hr.Slim einen ganz anderen Weg versucht zu gehen. Nämlich wenn bei der Fusion Frequenzen abgegeben werden müssen. Dies könnte Hr. Slim nutzen um relativ zügig einen weiteren Anbieter in Deutschland zu platzieren, Und dies könnte dann weitaus billiger sein als die Übernahme von E-Plus.
Menü
[1.1] CIA_MAN antwortet auf Boarder111
04.09.2013 19:17
Wenn Herr Slim in DT ein Netz aufbauen will... naja dann mal zu... aber das wird nicht leicht werden ;-)
Menü
[1.1.1] mersawi antwortet auf CIA_MAN
04.09.2013 19:54
Es könnte schon leicht werden (zumindest leichter als Eplus zu übernehmen)...
Und zwar dann wenn o2 und Eplus Frequenzen abgeben müssen...
Und der neue zukünftige Anbieter eine Menge an Erleichterungen hat...
Menü
[1.1.1.1] paresc antwortet auf mersawi
04.09.2013 22:33

8x geändert, zuletzt am 04.09.2013 22:45
Benutzer mersawi schrieb:
Es könnte schon leicht werden (zumindest leichter als Eplus zu übernehmen)...
Und zwar dann wenn o2 und Eplus Frequenzen abgeben müssen... Und der neue zukünftige Anbieter eine Menge an Erleichterungen hat...
Öhm, der neue Anbieter muss dann erstmal Geld in den Aufbau von Basisstationen stecken (ok, da kann er O2/E-Plus welche abkaufen), Marketing on mass machen, nen Mitarbeiterstamm aufbauen, etc.
Da alle etablierten Anbieter schon Kunden haben und er keine, dürfte das für Slim wenig attraktiv sein. Denn es dauert Zeit Kunden zu kriegen & wird viel Zeit für erreichen der Gewinnschwelle benötigt; somit über längere Zeit hohe Verluste.
Aber unmöglich ist es nicht - es wäre interessant zu beobachten, ob und wie schnell ein neuer Anbieter die Kunden an sich ziehen kann.