Diskussionsforum
Menü

3 Netze reichen...


05.08.2013 08:25 - Gestartet von CIA_MAN
Und ich denke es wird dennoch zu einem Preiskampf weiter kommen... zudem konkurrieren Telekom und Vodafone schon genug um das beste Netz... siehe LTE-Ausbau... ich glaube nicht, dass es den Bürgern schaden würde, wenn E+ und O2 fusionieren... ich sehe darin sogar eine Chance...
Menü
[1] mikiscom antwortet auf CIA_MAN
05.08.2013 08:54
Benutzer CIA_MAN schrieb:
ich glaube nicht, dass es den Bürgern schaden würde, wenn E+ und O2 fusionieren... ich sehe darin sogar eine Chance...

Aber doch nicht wenn die von O2 über E-Plus zu sagen haben. Das kann doch nicht (zum Vorteil der Kunden) gut gehen. Die sind doch jetzt schon so schlecht, dass ich bei einer Pleite von E-Plus entweder zu Vodafone oder Telekom gehen würde. Einfach weil bei O2 das Preis-Leistungsverhältnis NICHT stimmt.

Wer viel zu bieten hat, kann auch mehr nehmen --> Telekom

Wer weniger zu bieten hat, kann auch nur weniger nehmen --> E-Plus.
Resultat: In Zukunft werden die Kunden von z. B. Blau, Simyo, Base usw. mit höheren Preisen oder schlechterer Netzqualität rechnen müssen. :-(

Aber O2 möchte viel nehmen, bietet aber nicht viel.

Nun ja und Vodafone möchte einerseits viel bieten, tut es in letzter Zeit aber wohl nicht so wie gewünscht.

Hätte E-Plus über O2 zu sagen, sähe die Sache schon anders aus. Eher zum Vorteil für alle. (Außer dem D-Netz) Aber hier wandern die VIPs von E-Plus mit ihren eigentlich guten Ideen (wenn in letzter Zeit auch etwas übertrieben) demnächst zum Amt weil es sollen ja Überkapazitäten abgebaut werden. Da müssen auch E-Plus VIPs weichen. Und die O2-VIPs geben den Ton an. Da hilft die Minderheitsbeteiligung von KPN auch nicht mehr viel.
Menü
[2] koelli antwortet auf CIA_MAN
05.08.2013 13:53
Benutzer CIA_MAN schrieb:
Und ich denke es wird dennoch zu einem Preiskampf weiter kommen...

Warum glaubst du das?
Wer hat denn den Preiswettbewerb mit seinen tausenden Untermarken gestartet? E-Plus und NICHT o2!

simyo, blua.de, ALDItalk, Galeria-Mobil, OrtelMobile, Ay Yildiz, ADAC usw, usw.
Alles Billigmarken im E-Plus-Netz.
Was hat o2 dagegen anzubieten? Lidl Mobile, Tchibo und Fonic. Mehr fällt mir grad nicht ein
Menü
[2.1] schinge antwortet auf koelli
05.08.2013 15:45
Benutzer koelli schrieb:

Was hat o2 dagegen anzubieten? Lidl Mobile, Tchibo und Fonic. Mehr fällt mir grad nicht ein

Hier gibt es z.B. eine kleine Übersicht für den Prepaid-Bereich: https://www.teltarif.de/mobilfunk/prepaid/...
Menü
[2.2] spaghettimonster antwortet auf koelli
05.08.2013 21:46
Benutzer koelli schrieb:
Wer hat denn den Preiswettbewerb mit seinen tausenden Untermarken gestartet? E-Plus und NICHT o2!
simyo, blua.de, ALDItalk, Galeria-Mobil, OrtelMobile, Ay Yildiz, ADAC usw, usw.

Du schlägst also vor, dass alle Netzbetreiber wie E-Plus mit möglichst vielen Billigmarken ihr Unternehmen kräftig gegen die Wand fahren sollen und damit dem Kunden am ehesten gedient ist, weil er bis dahin noch 3 Jahre billig telefonieren kann.

Ich hätte gedacht, dass der Fall E-Plus den ewigen Billigheimern als Weckruf genügt. Es liegt im Interesse keines Marktteilnehmers, seinen Geschäftspartner finanziell zu erdrosseln. Das gilt nicht nur für besonders gierige Anbieter, sondern auch für übermäßig geizige Kunden.
Menü
[2.2.1] koelli antwortet auf spaghettimonster
05.08.2013 21:57
Benutzer spaghettimonster schrieb:
Du schlägst also vor, dass alle Netzbetreiber wie E-Plus mit möglichst vielen Billigmarken ihr Unternehmen kräftig gegen die Wand fahren sollen und damit dem Kunden am ehesten gedient ist, weil er bis dahin noch 3 Jahre billig telefonieren kann.

Wie bitte?
E-Plus hat GEWINN gemacht.
Menü
[2.2.1.1] spaghettimonster antwortet auf koelli
05.08.2013 22:21
Benutzer koelli schrieb:
Wie bitte? E-Plus hat GEWINN gemacht.

Für den Betrieb eines Zeitungskiosks mag diese Voraussetzung vielleicht ausreichen.
Menü
[2.2.1.1.1] mirdochegal antwortet auf spaghettimonster
05.08.2013 22:32
Benutzer spaghettimonster schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Wie bitte? E-Plus hat GEWINN gemacht.

Für den Betrieb eines Zeitungskiosks mag diese Voraussetzung vielleicht ausreichen.

Nur weil platterweise wiederholt wird, dass eplus im Grunde total abgebrannt sei, wird es noch nicht richtiger. Man kann das nicht nur im Vergleich zu den beiden Marktführern sehen sondern muss auch eine Relation zur restlichen Wirtschaft ziehen. Womit ich sagen will, dass die meisten Unternehmen gewinnmäßig kleinere Brötchen backen müssen als die Mobilfunker in Deutschland.
Menü
[2.2.1.1.2] koelli antwortet auf spaghettimonster
05.08.2013 22:40
Benutzer spaghettimonster schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Wie bitte? E-Plus hat GEWINN gemacht.

Für den Betrieb eines Zeitungskiosks mag diese Voraussetzung vielleicht ausreichen.

??

E-Plus geht es doch gut. Wie es dem Mutterkonzern KPN geht, sei mal dahin gestellt.
Menü
[2.2.2] mirdochegal antwortet auf spaghettimonster
05.08.2013 21:59
Benutzer spaghettimonster schrieb:

Du schlägst also vor, dass alle Netzbetreiber wie E-Plus mit möglichst vielen Billigmarken ihr Unternehmen kräftig gegen die Wand fahren sollen

Nicht so schnell. eplus ist das beste oder eins der besten Pferde im Stall von KPN. Aber KPN hat Schulden und verkauft nun einen Teil seines Tafelsilbers.