Diskussionsforum
  • 01.07.2013 15:35
    Buehlmaier schreibt

    Bye Sky

    Na,
    dann sieht es wohl so aus als ob ich ab nächstem Frühjahr kein Sky mehr hätte.
    Sky Go interessiert mich übrigens absolut nicht, aber ich sehe nicht ein den Vollpreis für die Spielfilmsender zu zahlen nur um den dämlichen Fussball zu subventionieren, der mich überhaupt nicht interessiert.....
  • 01.07.2013 19:15
    priestorian antwortet auf Buehlmaier
    Benutzer Buehlmaier schrieb:
    > Na,
    >
    dann sieht es wohl so aus als ob ich ab nächstem Frühjahr kein
    >
    Sky mehr hätte.
    > Sky Go interessiert mich übrigens absolut nicht, aber ich sehe
    >
    nicht ein den Vollpreis für die Spielfilmsender zu zahlen nur
    >
    um den dämlichen Fussball zu subventionieren, der mich
    >
    überhaupt nicht interessiert.....


    ... da kann ich Dir nur voll zustimmen. Ich sehe es auch nicht mehr ein diese Mondpreise zu zahlen nur um das sch... Fußball/Bundesliga mitzufinanzieren. Und wenn es künftig nur noch Zwei-Jahres-MVLZ-Abos gibt werden die Kundenzahlen auch nicht gerade explodieren. Ich denke das schießt sich SKY selber ins Knie. Ich hab auch so langsam das Gefühl das die Insel-Affen allesamt den Hals nicht voll genug bekommen können. Bei Vodafone, die Mutter ist ebenfalls britisch, wird die deutsche Tochter auch ausgepresst wie eine Zitrone. Das macht man nun bei SKY jetzt nach ...

    in diesem Sinne ...
  • 02.07.2013 07:51
    SoloSeven antwortet auf priestorian
    Benutzer priestorian schrieb:
    > Ich hab auch so langsam das Gefühl das die
    >
    Insel-Affen allesamt den Hals nicht voll genug bekommen können.
    >
    Bei Vodafone, die Mutter ist ebenfalls britisch, wird die
    >
    deutsche Tochter auch ausgepresst wie eine Zitrone. Das macht
    >
    man nun bei SKY jetzt nach ...
    >
    > in diesem Sinne ...

    Die Briten bekommen zumindest keine Unterstützung in dem Umfang vom deutschen Staat, wie sie die anderen "Inselaffen" haben.

    Die Spanier haben ein höheres pro Kopf Vermögen als die Deutschen, besitzen größtenteils Wohneigentum, ACS übernimmt Hoch-Tief, verkauft die Filetstücke.
    Und trotzdem jammern die und wollen Unterstützung von uns.
    Beim Steuerparadies Zypern ist es ähnlich.
    Deutschland ist schon lange mehrheitlich in ausländischer Hand und keiner merkt es.
    Wir lassen uns durch die Hintertür enteignen, damit andere europäische Staaten ihr Eigentum bewahren können.
    Sind wir doch selbst dran schuld.