Diskussionsforum
Menü

teuer


30.06.2013 19:21 - Gestartet von koelli
"Einige halten mobiles Internet auch immer noch für zu teuer (36 Prozent)"

Stimmt ja auch.
10 Euro für 500 MB sind doch teuer, wenn man den Preis mit DSL zu Hause vergleicht.
Menü
[1] saarland66 antwortet auf koelli
30.06.2013 20:10
Benutzer koelli schrieb:

Stimmt ja auch. 10 Euro für 500 MB sind doch teuer, wenn man den Preis mit DSL zu Hause vergleicht.


Ich weiß echt nicht woher diese " Ist zu teuer" vorstellung immer her kommt. Mal ne blöde Frage: Hast Du einen Ahnung was der Ausbau der Mobilen Netze kostet?

Da gibts keine Supernetzabdeckung a la 1.99 Euro für 10 GB.
Menü
[1.1] inmado antwortet auf saarland66
01.07.2013 10:40
Gegenfrage: Was ist wohl teurer, um Kunden ans Netz anzuschließen?

(a) Kabel zu vergraben bis hin zu jedem Kunden oder
(b) Funkzellen zu installieren, die jeweils eine Vielzahl von Kunden versorgen können.

Es ist schon schwer verständlich, warum die Gebühren für Mobilen Access so viel höher sind, als die für stionären Access...

Benutzer saarland66 schrieb:

Ich weiß echt nicht woher diese " Ist zu teuer" vorstellung immer her kommt. Mal ne blöde Frage: Hast Du einen Ahnung was der Ausbau der Mobilen Netze kostet?

Da gibts keine Supernetzabdeckung a la 1.99 Euro für 10 GB.
Menü
[1.2] koelli antwortet auf saarland66
01.07.2013 11:14
Benutzer saarland66 schrieb:
Ich weiß echt nicht woher diese " Ist zu teuer" vorstellung immer her kommt. Mal ne blöde Frage: Hast Du einen Ahnung was der Ausbau der Mobilen Netze kostet?

Da gibts keine Supernetzabdeckung a la 1.99 Euro für 10 GB.

Warum geht es dann in anderen Ländern?
In Österreich sind 1-5 GB ungedrosseltes Volumen normal und kosten weniger als hier.

Und auch in Deutschland gibt es vereinzelt gute Angebote, nur eben nicht von den Netzbetreibern selber.
So bietet z.B. DeutschlandSIM 500 MB plus 100 Minuten und SMS für 5-10 Euro an
Menü
[2] niknuk antwortet auf koelli
01.07.2013 14:15
Benutzer koelli schrieb:

"Einige halten mobiles Internet auch immer noch für zu teuer (36 Prozent)"

Stimmt ja auch.
10 Euro für 500 MB sind doch teuer, wenn man den Preis mit DSL zu Hause vergleicht.

Für 10 Euro bekommt man kein DSL für zuhause, auch keines mit nur 500 MB Freivolumen. Die billigsten DSL-Anschlüsse kosten mindestens doppelt so viel. Abgesehen davon ist der vergleichsweise hohe Preis von mobilen Datenzugängen auch dazu da, um diese vor Überlastung zu schützen. Einen DSL-Anschluss hat jeder Nutzer für sich allein, während sich die verfügbare Bandbreite einer Mobilfunkzelle alle Nutzer dieser Zelle teilen müssen. DSL-Anschlüsse und die dafür nötige Infrastruktur (die in der Regel über viel höhere Bandbreiten-Reserven verfügt als Funktechnik) lassen sich daher nicht so leicht überlasten wie mobile Datenzugänge.

Gruß

niknuk