Diskussionsforum
  • 09.10.2014 08:29
    Jhindo schreibt

    Vodafone-Bestandskunden zu Kabel-Deutschland

    Naja, die Werbung sagt Bestandskunden Vodafone ohne Kosten Rufnummernmitnahme und keine Bereitstellungskosten, ebensolche Werbung bei "Beratungsgesprächen", dann wid Bereitstellung in Rechnung gestellt, mit dem Hinweis der Vertrag sei ein anderes Paket, kein Bestandskundenwechsel, bzw. sei man für 12 Monate mit dem niedrigen Neukundenpreis eingestiegen, da müsse Bereistellung gezahlt werden, auch mit der kostenlosen Rufnummernmitnahme sieht es schlecht aus...All dies geht aus keiner Werbungsbroschüre, oder einer Beratung hervor...Vodafone bekommt taube Ohren, habe nun das Werbeschreiben der Verbraucherberatung vorgelegt, ob das so tatsächlich OK ist. Mal schaun.
  • 29.01.2015 20:00
    kpf1951 antwortet auf Jhindo
    Benutzer Jhindo schrieb:
    > Naja, die Werbung sagt Bestandskunden Vodafone ohne Kosten
    >
    Rufnummernmitnahme und keine Bereitstellungskosten, ebensolche
    >
    Werbung bei "Beratungsgesprächen", dann wid Bereitstellung in
    >
    Rechnung gestellt, mit dem Hinweis der Vertrag sei ein anderes
    >
    Paket, kein Bestandskundenwechsel, bzw. sei man für 12 Monate
    >
    mit dem niedrigen Neukundenpreis eingestiegen, da müsse
    >
    Bereistellung gezahlt werden, auch mit der kostenlosen
    >
    Rufnummernmitnahme sieht es schlecht aus...All dies geht aus
    >
    keiner Werbungsbroschüre, oder einer Beratung hervor...Vodafone
    >
    bekommt taube Ohren, habe nun das Werbeschreiben der
    >
    Verbraucherberatung vorgelegt, ob das so tatsächlich OK ist.
    >
    Mal schaun.
    Das ist so nicht richtig.
    Sowohl das Bereitstellungsentgelt wird zuerst mit 39,90 € gutgeschrieben, ebenso wie die Rufnummernportierung der 2. - 10. MSN mit 9,90 €. Anschließend erscheinen diese beiden Positionen auf der ersten KDG-Rechnuing in gleicher Höhe, ist doch logisch!