Diskussionsforum
Menü

Sie lügen wie gedruckt und versuchen zu verwirren


08.06.2013 11:05 - Gestartet von angelpage
Die Zwischenüberschrift im teltarif.de oben lautet "Internet-Überwachung laut Obama nur für US-Bürger", dagegen der erläuternde Text "Zu den Berichten über die Internet-Überwachung sagte Obama, dass dies "nicht für US-Bürger" gelte und nicht für "Menschen, die in den USA leben"." Tja, was denn nun?

Weshalb schreibt man nicht eindeutiger: "USA überwachen alles und jeden, egal ob im Internet, per Telefon oder mit anderen Methoden"? Deutsche Politiker wollen das natürlich nicht zugeben, sie "prüfen" wie bei den NSU- Morden über zig Jahre ...
Menü
[1] Boarder111 antwortet auf angelpage
08.06.2013 11:11
die guten dürfen das, und die Bösen (hier z.b. China und Russland) bedrohen durch so etwas den Weltfrieden................
Menü
[2] Robophone antwortet auf angelpage
09.06.2013 03:49
Benutzer angelpage schrieb:
Die Zwischenüberschrift im teltarif.de oben lautet "Internet-Überwachung laut Obama nur für US-Bürger", dagegen der erläuternde Text "Zu den Berichten über die Internet-Überwachung sagte Obama, dass dies "nicht für US-Bürger" gelte und nicht für "Menschen, die in den USA leben"." Tja, was denn nun?

Ich habe es auch sofort erkannt, dass teltarif absichtlich versucht den Inhalt zu verdrehen. Es wird überwacht und die Tendenz wird immer steigend, was auch nicht verwunderlich ist.

Seit 2010 haben die Amis Antiterrorgesetze im eigenen Lande mit Lug und Trug durch Parlament durchgepeitscht und dürfen eigene Bürger total überwachen (Telefon, Internet,) und wollen jetzt auch noch ausländische Bürger überwachen, obwohl diese sich nicht mit dem US-Staat irgendwelche Beziehung haben.

Weshalb schreibt man nicht eindeutiger: "USA überwachen alles und jeden, egal ob im Internet, per Telefon oder mit anderen Methoden"? Deutsche Politiker wollen das natürlich nicht zugeben, sie "prüfen" wie bei den NSU- Morden über zig Jahre ...

Bei teltarif kriegst du es micht in solcher Form geschrieben, weil die kein regierungskritisches Portal sind.Die sind selbst ein Teil der Staatspropaganda.

Die deutsche Politiker sorgen jetzt für die "Verbesserung" ihres Images im Hinblick auf die baldigen Bundestagswahlen. Keiner wird aber auf diese billige Masche reinfallen und dennen ein Glauben schenken.

Zuerst eine Ohnmacht bei der Flutkatastrophe gezeigt, jetzt eine Ohnmacht bei der amerikanischen Datenschnüffelei.

Eins ist klar, Die Amerikaner wollen sich in der ganzen Welt unbeliebt machen. Angeblich glauben Sie eine Angst der Weltbevölkerung einzujagen.Die wird aber keine Angst entwickeln, sondern tiefste Verachtung.
Menü
[2.1] mikiscom antwortet auf Robophone
10.06.2013 09:05
Benutzer Robophone schrieb:

Eins ist klar, Die Amerikaner wollen sich in der ganzen Welt unbeliebt machen. Angeblich glauben Sie eine Angst der Weltbevölkerung einzujagen.Die wird aber keine Angst entwickeln, sondern tiefste Verachtung.

Also ich persönlich glaube, dass die meisten Amerikaner glauben was ihre Regierung, besonders beim Punkt Terrorabwehr, so erzählt. Hauptsächlich mit sowas wie "Wir sind Amerikaner", sagen unsere Führer das WIR bedroht werden, dann wird das schon stimmen.

Warum sollten die wohl sonst alle mit Knarren rumlaufen. Erst schießen, dann rufen "Hände hoch". Klingt vielleicht noch lustig, aber für die ist es ernst. Deshalb haben die auch die berühmten Briefkästen (Rohr mit Fahne zum hochklappen) immer am Bürgersteig. Damit die Zeitungsboten und Briefträger gar nicht erst das Grundstück betreten um einen Briefkasten an der Haustür zu nutzen. Wer dort auf fremde Grundstücke geht, kann's schnell hinter sich haben. Begründung des Grundstückseigentümers: "Ich hab erstmal geschossen. Hätte ja ein Dieb oder Terrorist sein können."

Mir hat ein Kollege von einer Reise dort erzählt. Er war auch in einer Kneipe. So wie sich hier die Männer über Frauen oder Fußball unterhalten, unterhalten sich dort die Männer über ihre Knarren.
Menü
[2.2] hurius antwortet auf Robophone
10.06.2013 13:46

einmal geändert am 10.06.2013 13:48
Eins ist klar, Die Amerikaner wollen sich in der ganzen Welt unbeliebt machen. Angeblich glauben Sie eine Angst der Weltbevölkerung einzujagen.Die wird aber keine Angst entwickeln, sondern tiefste Verachtung.

Die Welt wird durch den Menschen beeinflußt, das ist klar! (zu grün?)
Die Menschheit hat ihre Halbwertzeit überschritten. Die Ufos kommen. (zu paranoid?)
Die Amerikaner machen unseren Planeten mit ihrem Imerialismus kaputt! (zu links?)
China ist viel zu mächtig und verschmutzt die gesamte Umwelt. (zu imperialistisch?)

Machtspiele und Machtgefüge machen süchtig. Es geht nur um das eine. Ein Spiel der komischen. (zu demokratisch?)

Mach deine Augen auf und glaube nur das, was du selbst gesehen hast! Zu menschlich!