Diskussionsforum
Menü

Mobilfunknetz für Privatpersonen abschalten?


07.06.2013 07:31 - Gestartet von Herr Doktor
einmal geändert am 07.06.2013 07:33
Ist es eigentlich möglich das Mobilfunknetz in den Hochwassergebieten für einzelne Gruppen abzuschalten, so das nur Hilfskräfte und Personen die auf medizinische Hilfe angewiesen sind mobil telefonieren können?

Ich zum Beispiel bin Dialysepatient würde in so einem Fall nicht privat telefonieren.
Menü
[1] securityman antwortet auf Herr Doktor
07.06.2013 09:42
Benutzer Herr Doktor schrieb:
Ist es eigentlich möglich das Mobilfunknetz in den Hochwassergebieten für einzelne Gruppen abzuschalten, so das nur Hilfskräfte und Personen die auf medizinische Hilfe angewiesen sind mobil telefonieren können?

Ich zum Beispiel bin Dialysepatient würde in so einem Fall nicht privat telefonieren.

Meines Wissens nach kann T-Mobile/Telekom das machen. Wie es bei den anderen Netzbetreibern aussieht weiss ich nicht.
Menü
[1.1] o2_Team antwortet auf securityman
07.06.2013 14:02
Benutzer securityman schrieb:
Wie es bei den anderen Netzbetreibern aussieht weiss ich nicht.

Bei uns ist es für bestimmte Personengruppen möglich, eine priorisierte SIM-Karte zu erhalten.

Der Kunde muss eine behördliche Bescheinigung vorlegen, die ihn berechtigt Anspruch auf bevorrechtigte Verbindung zu beantragen. Grundsätzlich zählen alle Kunden darunter, die lebens- oder verteidigungswichtige Aufgaben zu erfüllen haben.

Hierunter fallen z. B. Verfassungsorgane des Bundes und der Länder, Dienststellen der Bundeswehr und der stationierten Streitkräfte, Katastrophenschutz-, Zivilschutz- und Hilfsorganisationen (z.B. THW, Feuerwehr), Aufgabenträger im Gesundheitswesen (z.B. Krankenhäuser) und Hilfs- und Rettungsdienste.

LG,
Vivian
Menü
[2] Kai Petzke antwortet auf Herr Doktor
07.06.2013 10:04
Benutzer Herr Doktor schrieb:
Ist es eigentlich möglich das Mobilfunknetz in den Hochwassergebieten für einzelne Gruppen abzuschalten, so das nur Hilfskräfte und Personen die auf medizinische Hilfe angewiesen sind mobil telefonieren können?

Grundsätzlich sind Priorisierungen möglich. Dann wird ein Gespräch eines "normalen" Kunden zwangsweise beendet, wenn der Slot für ein priorisiertes Gespräch benötigt wird. Es werden also nicht bestimmte Kundengruppen von vornherein abgeschaltet, sondern eben erst dann, wenn eine Zelle an ihrer Kapazitätsgrenze arbeitet und priorisierte Kunden hinzukommen.

Allerdings sind solche Priorisierungen in Deutschland kaum geschaltet. Es gäbe ja die Möglichkeit, den digitalen Behördenfunk via Priorisierungen über die normalen Mobilfunknetze mitlaufen zu lassen. Diese Lösung wurde am Ende aber nicht gewählt, sondern der Aufbau eines eigenen BOS-Netzes beschlossen.

Die bekannteste Priorisierung ist die des Notrufs 110/112: Hier findet in der Tat das oben genannte Prozedere statt, dass normale Verbindungen getrennt werden, wenn ein Notruf aufgebaut wird, und die Zelle schon voll war.


Kai