Diskussionsforum
  • 28.05.2013 20:02
    koelli schreibt

    Wahnsinn

    Das muss man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen:
    LTE kostet KEINEN Aufpreis und Zattoo wird NICHT vom Datenvolumen abgezogen!
    Warum ist das hier nicht möglich?
  • 28.05.2013 20:57
    spezi10 antwortet auf koelli
    Benutzer koelli schrieb:
    > Das muss man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen:
    >
    LTE kostet KEINEN Aufpreis und Zattoo wird NICHT vom
    >
    Datenvolumen abgezogen!
    > Warum ist das hier nicht möglich?

    Naja, LTE-Nutzung ist bei vielen Telekom-Tarifen auch inklusive (mittlerweile leider nicht mehr bei allen, wie anfangs), wenn auch nicht mit voller Geschwindigkeit. Ist dann allerdings die Frage, ob einem der Unterschied zwischen 21 Mbit/s (mein Tarif) und (theoretischen) 150 Mbit/s auf dem Handy so wichtig ist. Etwas nachteilig finde ich, dass bei den Orange-Tarifen bei allen bis auf dem teuersten Datentarif nach Aufbrauchen des Inklusivvolumens nicht etwa gedrosselt wird, sondern 0,1CHF pro MB berechnet werden. Sollten da mal tatsächlich 150 Mbit/s anliegen, gehen da umgerechnet knapp 1,50 Euro pro Sekunde durch die Leitung...
  • 29.05.2013 09:08
    CIA_MAN antwortet auf spezi10
    Wenn zuviele zuviel über LTE laden bricht dort auch die Geschwindigkeit ein -> lieber etwas für LTE verlangt und dafür eine gute Geschwindigkeit... das ist meine Meinung zu dem Thema... zudem ist Dt im Vergleich zur Schweiz ein Flächenstaat :)
  • 29.05.2013 09:14
    Robert Redford antwortet auf koelli

    > Warum ist das hier nicht möglich?

    weil in DE dafür kein Netz dafür auch annähernd gedacht ist. Schon heute sind die Netze selbst für einfache Sprachtelefonie (wenn man überhaupt mal Netzempfang hat) kaum zu gebrauchen.

    Und der Internetzugang.. da war es mit nem 2400er Modem fixer...
  • 29.05.2013 18:29
    bholmer antwortet auf Robert Redford
    Ich bin schon so alt, dass ich noch mit 2400er Modem oder 300 BPS Akustikkoppler gearbeitet hatte und erst mit 64 kbit/s die dauernden Verbindungsabbrüche der Vergangenheit angehört hatten. Und wenn man dann den Turbo "2. B-Kanal" gezündet hatte kam mit 128kbit/s Kanalbündelung ein solches Highspeed-Feeling auf!

    Die heutigen Webseiten würden sich glaube ich mit so einem Modem gar nicht mehr aufbauen, da nach halebem Aufbau des Fensters dann schon wieder die nächste Werbung nachgeladen würde...
    (Ich weiss, dass der Vergleich nicht ernstgemeint war).

    Ich arbeite mobil meist im Vodafone-Netz und kann mich - zumindest in UMTS-versorgten Gebieten - nicht über die Performance beklagen.

    Aber warum wird nicht einfach LTE für jeden freigegeben?