Diskussionsforum
Menü

Datentarife EU vs. Inland


30.05.2014 21:39 - Gestartet von wolfbln
8x geändert, zuletzt am 30.05.2014 22:16
Ich habe schon einigen Stumpfsinn bei teltarif gelesen, aber das ist schon ziemlich einäugig:
"Für die Datenübertragung dürfen EU-weit künftig maximal 23 Cent/MB berechnet werden, die Abrechnung muss 1-KB-genau erfolgen. Im Inland verlangen Discounter zumeist 24 Cent, takten aber teilweise in 100-kB-Blöcken."

Faktisch richtig, wird durch die Schreibweise suggeriert, der EU Roaming-Cap läge auf bzw. sogar unter den heimischen Datentarifen von Discountern. Damit wird aber doch ein völlig falsches Bild vermittelt.

Kein Mensch nimmt bei "Discountern" den Mengentarif von der Stange, sondern alle buchen Pakete. Der Paketarif liegt nach Anbieter und Paketgröße so um 1-1,5 Cent pro MB, also damit doch ziemlich unter den 23 Cent des EU-Roamings.

Gehe ich beispw. mit Aldi Talk über Eplus 500 MB Daten in Deutschland saugen, zahle ich 7 € im Paket und 120 € im Basistarif. Mit dem Aldi Talk Mengentarif in der EU kostet es 115 € und mit dem EU-Internetpaket immerhin nur noch 25 €, was schon ein Fortschritt ist.

Natürlich sind 115 € weniger als 120 €, aber nicht wenn ich 7 € gewohnt bin. Wären die Unterschiede nicht so riesig, könnte man ja noch damit leben. So lange sie aber so sind, ist ein Satz wie oben sehr fahrlässig für ein Tarifvergleichsportal. Denn dann könnte mal gleich sagen: Die EU hat das Preisniveau bei Daten auch im Roaming auf deutsche Preise abgesenkt. Faktisch richtig und dennoch falsch.