Diskussionsforum
Menü

Das wichtigste bleibt die Dual-Mobilfunknummer


26.05.2013 19:44 - Gestartet von b-a
einmal geändert am 26.05.2013 19:44
Die Roaming-Lösung ist eine feine Sache, und die wird Simquadrat sicherlich voranbringen.

In diesem Zusammenhang werden ja dann auch immer gleich Forderungskataloge aufgestellt mit dem Schluß: Wenn das erfüllt ist, bin ich auch dabei. Eigentlich gibt es schon jetzt keinen Grund, nicht dabeizusein, noch dazu mit dem Einführungsangebot der 171 Freiminuten. Warum da manche noch zögern, ist mir schleierhaft, wenn sonst jede Quasi-Null-Euro-Prepaid-Aktion mitgemacht wird.

Was wirklich wichtig ist als Ergänzungs-Feature, ist die Mobilfunknummer, die nämlich gebraucht wird, um SMS zu empfangen. Im modernen Leben sind die unvermeidlich, weil sie zunehmend zur Verifizierung oder als mTAN eingesetzt werden.

Um also Simquadrat zum neuzeitlichen Telefonanschluß schlechthin aufzuwerten, braucht die Karte unbedingt neben der Festnetznummer eine duale Mobilfunknummer. Es ist gar nicht nötig (und sowieso nicht praktikabel), darüber auch telefonieren zu können.
Menü
[1] grafkrolock antwortet auf b-a
27.05.2013 10:33
Benutzer b-a schrieb:
Eigentlich gibt es schon jetzt keinen Grund, nicht dabeizusein, noch dazu mit dem Einführungsangebot der 171 Freiminuten.
Doch, es gibt Gründe, die dagegen sprechen:
- E-plus-Netz
- Keine "kleine" Internetflatrate im Bereich von ca. 5 €.

Um also Simquadrat zum neuzeitlichen Telefonanschluß schlechthin aufzuwerten, braucht die Karte unbedingt neben der Festnetznummer eine duale Mobilfunknummer.
Wozu?
Menü
[1.1] sehr gutes Netz!
hammondzone antwortet auf grafkrolock
27.05.2013 13:44
Zitat: Doch, es gibt Gründe, die dagegen sprechen:
- E-plus-Netz

NEIN! das e-plus netz ist hier in der Gegend - Hennef, Neunkirchen-Seelscheid, Rösrath - das allerbeste! Während die anderen drei regelmässig "aussteigen" (oft kein Netz im Display - und da hatte ich mal eine Autopanne .....)ist eplus da wie eine EINS!
Und auch im Norden - Jadebusen - das beste Netz! Internetradio am Strand juhu! Mit den anderen nix!
Menü
[1.1.1] grafkrolock antwortet auf hammondzone
27.05.2013 14:58
Benutzer hammondzone schrieb:
NEIN! das e-plus netz ist hier in der Gegend - Hennef, Neunkirchen-Seelscheid, Rösrath - das allerbeste!
Kann ich für den Schwarzwaldrand leider nicht bestätigen. In die Täler kommen die kaum rein.
Prinzipbedingt gilt ähnlich wie bei O2 das gleiche auch in Freiburg in der Stadt: Durch die geringere Sendeleistung und höhere Frequenz der 1800 MHz-Netze hat man dort in fast keiner Kneipe fünf Meter hinterm Eingang noch Empfang. Mit Vodafone hingegen sogar im Keller.
Menü
[1.1.1.1] hammondzone antwortet auf grafkrolock
27.05.2013 15:02

einmal geändert am 27.05.2013 15:05
Sagen wir mal so: für mich, da wo ich bin und hin muss, ists eplus Netz das beste, was ich aufgrund oft negativer Meldungen nicht gedacht hätte. War bei Vodafone, das klappt aber längst nicht so gut. O2 und Tmobile wie geschrieben "Kein Netz" oft. eplus ist immer da :-)

Kann ich für den Schwarzwaldrand leider nicht bestätigen. In die Täler kommen die kaum rein.
Prinzipbedingt gilt ähnlich wie bei O2 das gleiche auch in Freiburg in der Stadt: Durch die geringere Sendeleistung und höhere Frequenz der 1800 MHz-Netze hat man dort in fast keiner Kneipe fünf Meter hinterm Eingang noch Empfang. Mit Vodafone hingegen sogar im Keller.
Menü
[1.1.2] RyoBerlin antwortet auf hammondzone
27.05.2013 17:28
Benutzer hammondzone schrieb:
Zitat: Doch, es gibt Gründe, die dagegen sprechen:
- E-plus-Netz

NEIN! das e-plus netz ist hier in der Gegend - Hennef, Neunkirchen-Seelscheid, Rösrath

Laut Opensignal.com gibt es da nur Vodafone undO2 ^^
Fütter die App von Opensignal doch mal mit deinen Daten ;)
Menü
[1.1.2.1] Fast.Racer antwortet auf RyoBerlin
27.05.2013 19:44
Ich kann mich hammondzone nur anschließen.

Im Rhein-Sieg-Kreis ist eplus definitiv super ausgebaut.
Mit Vodafone habe ich schon häufig Probleme gehabt, vor allem im östlichen RSK (Much, Windeck und weiter Richtung Westerwald). Zeitgleich hatte ich mit eplus an diesen Stellen immer Empfang.
Lediglich im Bröltal hat eplus nen kleinen örtlichen Hänger ; )

Auf einer Augenhöhe mit eplus sehe ich noch die Telekom an. O2 habe ich noch nicht ausreichend lange und flächendeckend getestet, um mir eine Meinung bilden zu können.

Die Erfahrungen beziehen sich nur auf GSM für Telefonie.

Viele Grüße

Fast.Racer

Benutzer RyoBerlin schrieb:
Benutzer hammondzone schrieb:
Zitat: Doch, es gibt Gründe, die dagegen sprechen:
- E-plus-Netz

NEIN! das e-plus netz ist hier in der Gegend - Hennef, Neunkirchen-Seelscheid, Rösrath

Laut Opensignal.com gibt es da nur Vodafone undO2 ^^
Fütter die App von Opensignal doch mal mit deinen Daten ;)
Menü
[1.1.2.1.1] skycab antwortet auf Fast.Racer
28.05.2013 08:35

einmal geändert am 28.05.2013 08:37
Benutzer Fast.Racer schrieb:
Ich kann mich hammondzone nur anschließen.

Im Rhein-Sieg-Kreis ist eplus definitiv super ausgebaut. Mit Vodafone habe ich schon häufig Probleme gehabt, vor allem im östlichen RSK (Much, Windeck und weiter Richtung Westerwald). Zeitgleich hatte ich mit eplus an diesen Stellen immer Empfang.

Hinter den Bergen
Bei den sieben Zwergen...

Es ist doch schön wenn ihr in eurem Barrio mit Eplus so guten Empfang habt.

Regelmäßige Tests beweisen jedenfalls immer wieder die Überlegenheit vom Telekom-Netz.
Menü
[1.1.2.1.1.1] Fast.Racer antwortet auf skycab
28.05.2013 20:02
Hallo Skycab,

ich muss Dich leider enttäuschen. Die sieben Zwerge wohnen nicht im Westerwald. Wenn da auch Schneewittchen wohnen würde, wäre mir das nicht entgangen ; )

Die sieben Zwerge werden dem südlichen Niedersachsen bzw. der Nähe von Kassel nachgesagt. Ebenso Lohr am Main und Mittelhessen. Mach Dich mal schlau.

Nun aber zu den Fakten:
Wie ich geschrieben habe, ist die Drosselkom hier auch super ausgebaut. Das Problem ist nur, dass man mindestens das doppelte für die gleiche Leistung zahlen muss. Herr Obermann braucht noch einen schönen Bonus für seinen Abschied. Dem werde ich ihm aber nicht mitfinanzieren. Der sitzt auch ohne Bonus nicht ab 2014 mit dem Hut in der Fußgängerzone.

Diese ganze Diskussion mit den Netztests ist nicht allzu aussagefähig. Wenn das "beste Netz" in meinem Wirkungskreis schwächelt, ist es leider unbrauchbar.


Benutzer skycab schrieb:
Benutzer Fast.Racer schrieb:
Ich kann mich hammondzone nur anschließen.

Im Rhein-Sieg-Kreis ist eplus definitiv super ausgebaut. Mit Vodafone habe ich schon häufig Probleme gehabt, vor allem im östlichen RSK (Much, Windeck und weiter Richtung Westerwald). Zeitgleich hatte ich mit eplus an diesen Stellen immer Empfang.

Hinter den Bergen
Bei den sieben Zwergen...

Es ist doch schön wenn ihr in eurem Barrio mit Eplus so guten Empfang habt.

Regelmäßige Tests beweisen jedenfalls immer wieder die Überlegenheit vom Telekom-Netz.
Menü
[1.1.2.1.1.1.1] peso antwortet auf Fast.Racer
28.05.2013 20:22
Benutzer Fast.Racer schrieb:

Diese ganze Diskussion mit den Netztests ist nicht allzu aussagefähig. Wenn das "beste Netz" in meinem Wirkungskreis schwächelt, ist es leider unbrauchbar.



Das kann ich nur bestätigen. Alles nach dem Motto, wer gut schmiert, der gut fährt.

peso
Menü
[1.1.3] mattesKI antwortet auf hammondzone
27.05.2013 20:57
Benutzer hammondzone schrieb:
Zitat: Doch, es gibt Gründe, die dagegen sprechen:
- E-plus-Netz

NEIN! das e-plus netz ist hier in der Gegend - Hennef, Neunkirchen-Seelscheid, Rösrath - das allerbeste! Während die anderen drei regelmässig "aussteigen" (oft kein Netz im Display
- und da hatte ich mal eine Autopanne .....)ist eplus da wie
eine EINS!
Und auch im Norden - Jadebusen - das beste Netz! Internetradio am Strand juhu! Mit den anderen nix!

Hmmmm. Dafür ist es hier in der Landesauptstadt Kiel einfach nur schlecht (kaum Indoor-Empfang GSM/3G), hier wurden nämlich die UMTS-Stationen von mobilcom übernommen. Danach wurde nicht mehr viel investiert. Deswegen gehe ich weg von BASE, dennoch hole ich mir via simquadrat die Homezone; ein DUALSIM Handy von Alcatel mit Congstar Karte ergänzt evtl. Funklöcher perfekt ;-)
Menü
[2] dragondo antwortet auf b-a
27.05.2013 18:09

Um also Simquadrat zum neuzeitlichen Telefonanschluß schlechthin aufzuwerten, braucht die Karte unbedingt neben der Festnetznummer eine duale Mobilfunknummer. Es ist gar nicht nötig (und sowieso nicht praktikabel), darüber auch telefonieren zu können.


Also ich nutze ein Dual-Sim Handy (Samsung Galaxy Y pro duos)
Da habe ich alles was ich brauche.