Diskussionsforum
Menü

nicht weniger PCs in Betrieb


30.03.2013 01:04 - Gestartet von Chegga
einmal geändert am 30.03.2013 01:10
Man darf aber hierraus nicht den Fehler machen und vermuten das weniger PCs genutzt werden. Von der häufig behaupteten Substitution von PCs durch Tablets kann jedenfalls keine Rede sein. Hintergrund ist das PCs die vor einigen Jahren angeschafft wurden für eine typische Büroanwendung noch immer leistungsfähig genug sind. Hinzu kommt das im Thinclient-Betrieb die nur eine Verbindung per Remotedesktop oder Citrix zur eigentlichen Oberfläche auf einem Server aufbauen selbst uralt PCs ausreichen, die einmal gekauften nicht mehr aufgerüstet werden müssen, sondern über viele Generationen betrieben werden können, da man Rechenleistung und Software zentral auf dem Server aufrüstet. Durch die verstärkte Cloud-Nutzung gewinnt das noch an Fahrt, sodass selbst kleine Firmen ohne eigenen Serverpark so arbeiten können.

Wobei man dennoch Uralt-PCs durch spezialisierte Thinclients tauschen sollte, da diese stromsparend sind. Ein Altgerät auf Pentium3-Basis verbraucht um die 100 Watt, wärend ein Thinclient nur 15-30 Watt zieht.