Diskussionsforum
  • 30.11.2013 12:05
    sendmail schreibt

    Vorratsdatenspeicherung macht Vodafone jetzt schon

    und das weit weit länger, als es die EU fordert. Ganze 7 Monate werden alle Mobilfunkdaten gespeichert und stehen interessierten Kreisen zum Abruf bereit. Funkzellen, IP-Adressen, alle Login-Daten, Calls - eingehend und ausgehend, SMS usw. -> Das komplette Programm. Da merkt man, das die Wurzel von Vodafone Groß-Britannien ist.

    Mich wundert nur, das hier die Medien nicht viel stärker darüber berichten. O2 kommt mit 7 Tagen Speicherfrist klar, E-plus braucht ganze 80 Tage, Telekom 120 Tage und ein paar kleine lokale Netzanbieter halten sich - wie O2 - an die 7 Tage, die für Abrechnungszwecke vollkommen ausreichend sind.