Diskussionsforum
  • 12.06.2013 09:20
    Leiter Kundenverarsche³ schreibt

    Und trotzdem wird weitergeflennt...

    Die 2 MBit/s werden den sog. "Powerusern" trotzdem nicht reichen. Auch das wird man weiterhin als Drossel münzen und
    von unfassbarer Diskriminierung faseln ohne den Begriff Netzneutralität oder die Technik jemals verstanden zu haben.

    Die Telekom ist allerdings dämlich, dass sie jetzt in der Art und Weise öffentlich "zurückrudert". Sie hat's kommunikativ einfach komplett verkackt. Statt irgendwelche Vodoo- und Würfellimits zu nehmen, hätten sie doch einfach die alten, großzügigen Regelungen von VDSL 25 auf ADSL übertragen können und gut wär's damit gewesen. Wer als Bandbreitengestrafter einen Anschluss hat, der sowieso nur unter oder knapp über 6 MBit/s bereitstellt, wäre dann fein raus und ein ADSL2+ Kunde mit 16 MBit/s bekommt seinen Anschluss eben auf ein erträgliches Maß zurückgestuft. Die 25 GB mehr an Kontingent gegenüber den jünsten Plänen(also die 100 GB/Monat wie bei VDSL 25), wären leicht "verschmerzbar" gewesen. Alles kein Problem. Das wäre unter Garantie OHNE AUFSCHREI über die Bühne gegangen. Alle hätten gerätselt was die Telekom mit der AGB-Änderung bezweckt (Telekom hätte nur "blabla Missbrauchsvorbeugung" sagen müssen) und ab 2016 - ZACK, BUMM! Die Drossel schnappt zu!

    Liebe Dümmlikom. Ihr seid blöd. Sehr sogar...
  • 12.06.2013 12:45
    arndt1972 antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
    Ich stimme Dir völlig zu!
    Wobei die ganze Diskussion schon ziemlich blöde ist.
    Eine große Cola kostet nun einmal mehr als eine kleine Cola.
    Und eine Flatrate bleibt es trotzdem, denn der Zugang wird ja nicht abgeschaltet, sondern nur drastisch verlangsamt (auf das was ganz früher Standard war)....
    Und wieder einmal macht man in Deutschland eine klare Minderheit zur gefühlten absoluten Mehrheit und tut so, als sei jeder betroffen. Da der Durchschnittsdeutsche aber scheinbar das Denken verlernt hat, hat man damit über Monate ein Thema gefunden...
  • 12.06.2013 12:46
    Frankyyy antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
    Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:

    >
    > Liebe Dümmlikom. Ihr seid blöd. Sehr sogar...

    So siehts aus! Aber nein, die Telekom meint 384 kbit/s wäre auch in Ordnung. Ohne die Kunden zu provozieren. Und sowas sind "erfahrene" Manager... Solche dummen Entscheidungen könnte jeder fällen, für weit weniger Gehalt!