Diskussionsforum
Menü

Absurdistan


11.06.2013 21:27 - Gestartet von Chris111
einmal geändert am 11.06.2013 21:30
Wie krank ist das ganze Thema eigentlich, wie krank ist doch die Meldung der Telekom!!
Welche auch nur halbwegs seriöse Firma in der TK Branche gibt jetzt schon Änderungen bekannt, die frühestens 2016/2017 greifen können??!! Die Branche ist viel zu schnellebig.
Jeder Mensche, der nur ein Grundwissen von Marketing hat, weiss, dass man so eine Meldung, die von der Presse logischerweise dramatisiert und von den Konkurrenten ausgenutzt wird, als Selbstmord zu bezeichen ist.
Nur welcher Teufel reitet die Telekom, ohne Not Selbstmord zu begehen???!!!
Es hätte völlig gereicht, 2 Jahre ins Land gehen zu lassen und dann, sofern es in 2 Jahren immer noch notwendig erscheint, das Thema aufs Tablett zu bringen. Immer noch genug Zeit, in 2015 den Kunden für 2016/2017 neue Verträge zu geben. Warum Jetzt???!!!!
Menü
[1] SoloSeven antwortet auf Chris111
11.06.2013 22:04
Benutzer Chris111 schrieb:
Wie krank ist das ganze Thema eigentlich, wie krank ist doch die Meldung der Telekom!!
Welche auch nur halbwegs seriöse Firma in der TK Branche gibt jetzt schon Änderungen bekannt, die frühestens 2016/2017 greifen können??!!

Obermann bereitet schon den Weg zur Übernahme der Telekom durch Ziggo vor.
;-)
Spaß beiseite: Wundern tut mich bei denen nichts mehr. Ein Haufen verspielter Chef-Etagen-Sandkastenfreunde, die das Ganze anscheinend als großen Jux sehen.
Menü
[2] rainbow antwortet auf Chris111
11.06.2013 22:19
Benutzer Chris111 schrieb:
> Wie krank ist das ganze Thema eigentlich, wie krank ist doch
> die Meldung der Telekom!!
> Welche auch nur halbwegs seriöse Firma in der TK Branche gibt
> jetzt schon Änderungen bekannt, die frühestens 2016/2017
> greifen können??!! Die Branche ist viel zu schnellebig.
> ...
> Es hätte völlig gereicht, 2 Jahre ins Land gehen zu lassen und
> dann, sofern es in 2 Jahren immer noch notwendig erscheint, das
> Thema aufs Tablett zu bringen. Immer noch genug Zeit, in 2015
> den Kunden für 2016/2017 neue Verträge zu geben. Warum
> Jetzt???!!!!

Ich teile Ihre Meinung. Aber käme die Meldung erst 2015, gäbe es bestimmt Kritiker, die sich darüber beschweren, dass ihnen ein lange geplantes Vorhaben "bösartig" über Jahre hinweg vorenthalten wurde.
Menü
[3] TAppelhagen antwortet auf Chris111
12.06.2013 09:06
Benutzer Chris111 schrieb:
Warum Jetzt???!!!!

Ist doch ganz einfach: die genannten Gründe sind an den Haaren herbeigezogen (um nicht zu sagen, erstunken und erlogen). Das ganze Gewese um die Drosselgeschwindigkeit und das inkludierte Volumen SOLL großes Geschrei provozieren. Dann wird großzügig eingelenkt, alle sind wieder glücklich - und keiner hat bemerkt, dass ganz nebenbei die Netzneutralität abgeschafft wurde. Durch die "managed services" wird dann ein nie gekannter Reibach gemacht (den natürlich die Kunden bezahlen müssen, ggf auch indirekt über die Content-Provider, die die zu entrichtenden Gebühren wieder an IHRE Kunden weitergeben), so dass man über die paar Hundert oder Tausend Wechsler nur laut lachen wird. Ganz abgesehen davon, dass selbstverständlich alle anderen Internet-Anbieter auf die gleiche Schiene gehen, wenn das erst mal etabliert ist...
Menü
[4] MrRob antwortet auf Chris111
13.06.2013 11:16
Genau weiß das niemand. Ich kannmir aber vorstellen, dass es etwas mit dem Weggang des Chefs Obermann zum Ende des Jahres zu tun hat. Der Neue, Höttgens, hat sicherlich den Alten gebeten, dieses unliebsame Thema noch in seiner Regentschaft anzustoßen. Schließlich will der Neue ab 2014 nicht gleich mit einem so furchtbaren Thema starten und sich bei allen unbeliebt machen.

Da sollte der Alte den Ärger auf seine Schultern laden. Der Neue kann das Vorhaben dann zur Not ganz abblasen - und steht dann als der Retter der Welt da.