Diskussionsforum
  • 13.07.2015 09:26
    fanlog schreibt

    Von Android zu WP?

    "Und wenn Nutzer künftig von Android auf Windows Mobile wechseln - zum Beispiel, weil die Versorgung mit Android-Updates ausgelaufen ist - brauchen sie wahrscheinlich noch nicht einmal auf ihre liebgewordenen Android-Apps zu verzichten. "

    Wenn das wirklich ginge, dann wäre es ein Hammer. Die mäßige Update-Politik bei Android (Moto mal ausgenommen), nervt extrem. Wenn man seinem alten Android Handy ein neues WindowsPhone verpassen könnte, würde der Anteil von WP Handys drastisch steigen.

    Ich kann mir nur nicht vorstellen, wie MS die Treiberversorgung hinbekommt. Wahrscheinlich werden bloss wenige Handys umsteigfähig sein. Aber man kann ja mal hoffen.
  • 13.07.2015 10:16
    Best Friend antwortet auf fanlog
    Benutzer fanlog schrieb:
    > "Und wenn Nutzer künftig von Android auf Windows Mobile
    >
    wechseln - zum Beispiel, weil die Versorgung mit
    >
    Android-Updates ausgelaufen ist - brauchen sie wahrscheinlich
    >
    noch nicht einmal auf ihre liebgewordenen Android-Apps zu
    >
    verzichten. "
    >
    > Wenn das wirklich ginge, dann wäre es ein Hammer. Die mäßige
    >
    Update-Politik bei Android (Moto mal ausgenommen), nervt
    >
    extrem. Wenn man seinem alten Android Handy ein neues
    >
    WindowsPhone verpassen könnte, würde der Anteil von WP Handys
    >
    drastisch steigen.
    >
    > Ich kann mir nur nicht vorstellen, wie MS die Treiberversorgung
    >
    hinbekommt. Wahrscheinlich werden bloss wenige Handys
    >
    umsteigfähig sein. Aber man kann ja mal hoffen.
    Jeder der dazu in der Lage ist sich Windows 10 Mobile auf seinem Android Phone zu installieren, kann sich ebenso eine aktuelle Android Custom ROM drauf machen ohne deshalb das Betriebssystem wechseln zu müssen.
    Eine funktionierende ältere Version ist oftmals besser als die angebotenen Uptdates. Selbst bin ich schon seit einiger Zeit dem Update Wahn von der Schippe gesprungen und bleibe lieber bei einer stabil und schnell laufenden ältern Version.
  • 13.07.2015 10:57
    Kai Petzke antwortet auf fanlog
    Benutzer fanlog schrieb:

    > Ich kann mir nur nicht vorstellen, wie MS die Treiberversorgung
    >
    hinbekommt.

    MS kriegt die Treiberversorgung im PC-Bereich ja auch hin. Und da gibt es dank der zahlreichen internen (z.B. PCIe) und externen Schnittstellen (z.B. USB) noch viel mehr Hardware-Wildwuchs als bei den Smartphones.

    > Wahrscheinlich werden bloss wenige Handys
    >
    umsteigfähig sein.

    Abwarten. Ich vermute, die größten Probleme werden darin liegen, dass man die Smartphones vor dem Wechsel erstmal rooten muss. Hat man dann root-Zugang, kann man sich aber auch dafür entscheiden, ein generisches Android wie CyagonMod aufzuspielen, wenn der eigene Hersteller keine Updates mehr liefert. Nur muss CyanogenMod ebenfalls ohne Google Apps auskommen. Natürlich kann man die nachinstallieren, wenn man die APKs im Netz findet, aber das gilt dann für WM und CyanogenMod gleichermaßen.

    > Aber man kann ja mal hoffen.
  • 13.07.2015 11:21
    fanlog antwortet auf Kai Petzke
    Benutzer Kai Petzke schrieb:

    > > Wahrscheinlich werden bloss wenige Handys
    > >
    umsteigfähig sein.
    >
    > Abwarten. Ich vermute, die größten Probleme werden darin
    >
    liegen, dass man die Smartphones vor dem Wechsel erstmal rooten
    >
    muss. Hat man dann root-Zugang, kann man sich aber auch dafür
    >
    entscheiden, ein generisches Android wie CyagonMod
    >
    aufzuspielen, wenn der eigene Hersteller keine Updates mehr
    >
    liefert. Nur muss CyanogenMod ebenfalls ohne Google Apps
    >
    auskommen. Natürlich kann man die nachinstallieren, wenn man
    >
    die APKs im Netz findet, aber das gilt dann für WM und
    >
    CyanogenMod gleichermaßen.

    Ich sehe die gen. Androids als Bastellösung für Freaks. Wenn MS das ebenso halbinoffziell als Bastellösung anbietet wird sich nichts ändern.

    Wenn, dann muss das MS offiziell anbieten und dann muss der Umstieg easy sein. Google wird den Kampf wohl aufnehmen, was bedeutet, dass sie eine bessere Updatelösung anbieten. Der Sieger wird der Kunde sein, ob es MS letztendlich was bringt wird sich zeigen.

    Ich bin nur gespannt wann MS Handys mit Dual-Funktion Handy+PC auf dem Markt kommen. Das Betriebssystem müsste es hergeben und die Handys werden langsam leistungsfähig genug. Google könnte da nicht mithalten und MS könnte gerade im Businessbereich drastisch aufholen.
  • 13.07.2015 12:12
    comfreak antwortet auf fanlog
    Benutzer fanlog schrieb:
    > Ich bin nur gespannt wann MS Handys mit Dual-Funktion Handy+PC
    >
    auf dem Markt kommen. Das Betriebssystem müsste es hergeben und
    >
    die Handys werden langsam leistungsfähig genug. Google könnte
    >
    da nicht mithalten und MS könnte gerade im Businessbereich
    >
    drastisch aufholen.

    Nun, da wäre ich auch gespannt. Die Lösung eines Dual-Gerätes gibt es ja bereits mit den Asus Tablets. Für die wird es eher ein kleiner Schritt sein, ein Phone+PC anzubieten. Dass Win10 eine endlich voll integrierte Software-Lösung wird, kann diesen Trend (auch Acer hat vor ca. 2 Jahren schonmal eine Phone-Dockingstation-Lösung mit Monitoranschluss vorgestellt) sicherlich noch befeuern. Telefon an den Bildschirm stecken und Windows in groß nutzen, ist sicher kein Hexenwerk mehr. Nur die SoCs müssen das hergeben. Bin gespannt, wie da die Performance unter Win10 sein wird.

    Aber auch Google würde ich hier nicht abschreiben. Mit Chrome OS gibt es bereits eine Desktop-taugliche Lösung aus dem Hause Google und da es bereits in weiten Teilen Android-kompatibel ist, kann man dort eine stärkere Integration quasi vorhersehen: Man startet in Zukunft vielleicht einfach die ChromeOS App und der Vollbildmodus legt los: da die Apps teils bereits Code-kompatibel sind, muss auch kaum extra installiert werden. Hier wird sich sicher schneller etwas tun, als aktuell spekuliert werden kann. Ich denke nur dass Google MS sozusagen den Vortritt lässt, um dann zu versuchen, eine bessere Lösung zu bringen. Ob das gelingt bleibt abzuwarten.

    Abgeschlagen in diesem Spiel bleibt allerdings das in der Business-Welt besonders beliebte Apple. Durch die Bindung der Tablets/iPhones an iTunes, bleibt hier ein Desktop-Gerät bislang noch unabdingbar. Hier müsste Apple dringend sein Konzept (und damit auch das App-Ökosystem) umstellen, um auf eine iPhone eine PC-Lösung/Oberfläche zu setzen. Und so ganz einfach wird das wohl auch software-technisch nicht: iOS und OSX sind sich bei weitem nicht so ähnlich wie Win10 über die Geräte-Plattformen oder gar Android und ChromeOS.

    Nichtsdestotrotz: solche Geräte werden spannend, aber wohl zunächst eine Nischen-Lösung bleiben. Für zu viele Applikationen machen dedizierte Geräte Sinn, als dass man plötzlich alles in einem haben könnte. Und nicht zuletzt denke man an die Hersteller, die nicht plötzlich mit einem Gerät ihre ganze Umsatzbasis auslöschen wollen. Daher werden die diese Entwicklung sicherlich sehr viel mehr strecken, als techn. unbedingt nötig...

    Interessant wird aber die Zukunft in dieser Hinsicht sicherlich. Smartphone, das (entweder per Ausrollen oder per Einschub) zum Tablet werden kann und via Kommunikation mit Bildschirm und Maus/Tastatur zum vollwertigen PC wird; ein Gerät mit allen Daten, Apps und Anwendungsszenarien. Spannend!
  • 13.07.2015 15:09
    einmal geändert am 13.07.2015 15:11
    tokiox antwortet auf comfreak
    https://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu_Touch

    Ubuntu Touch wird Ende des Jahres PC-Funktiinalität auf nem Smartphone bieten und ist wegen OpenSource auch auf viele Smartphones portierbar, z.B. bq E4.5 und 5, Nexus, Meizu MX4.

    MS als Alternative, bein danke.
  • 24.07.2015 11:59
    Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf tokiox
    Benutzer tokiox schrieb:
    > https://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu_Touch
    >
    > Ubuntu Touch wird Ende des Jahres PC-Funktiinalität auf nem
    >
    Smartphone bieten und ist wegen OpenSource auch auf viele
    >
    Smartphones portierbar, z.B. bq E4.5 und 5, Nexus, Meizu MX4.

    Wann werden die Open-Soße-Trolle endlich begreifen, dass das nichts bringt...

    > MS als Alternative, bein danke.

    Ubuntu als Alternative? Fuß danke!
  • 14.07.2015 08:06
    fanlog antwortet auf comfreak
    Benutzer comfreak schrieb:
    > Benutzer fanlog schrieb:
    > > Ich bin nur gespannt wann MS Handys mit Dual-Funktion Handy+PC
    > >
    auf dem Markt kommen. Das Betriebssystem müsste es hergeben und
    > >
    die Handys werden langsam leistungsfähig genug. Google könnte
    > >
    da nicht mithalten und MS könnte gerade im Businessbereich
    > >
    drastisch aufholen.
    >
    >
    > Interessant wird aber die Zukunft in dieser Hinsicht
    >
    sicherlich. Smartphone, das (entweder per Ausrollen oder per
    >
    Einschub) zum Tablet werden kann und via Kommunikation mit
    >
    Bildschirm und Maus/Tastatur zum vollwertigen PC wird; ein
    >
    Gerät mit allen Daten, Apps und Anwendungsszenarien. Spannend!

    Ja! Gerade im Business Bereich. Im Hotel Handy am TV anschließen, Tastatur und Maus leihen und z.B. seine SAP-Anwendung starten. Im Business-PC Bereich ist MS immer noch weitab Marktführer. Wenn MS das mit dem Handy verbinden kann haben die eine echte Chance aufzuholen. Da kann Google nicht mit. Außerdem ist im Business Bereich das Preisniveau ein anderes.

    Auch im privaten Bereich sehe ich eine gute Chance. Die meisten wollen die Daten im NSA Zeitalter nicht online speichern. Den PC immer dabei wäre eine interessante Alternative.
  • 24.07.2015 12:13
    Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf fanlog
    Benutzer fanlog schrieb:
    > Ich bin nur gespannt wann MS Handys mit Dual-Funktion Handy+PC
    >
    auf dem Markt kommen. Das Betriebssystem müsste es hergeben und
    >
    die Handys werden langsam leistungsfähig genug.

    Diese werden definitiv kommen. Windows 10 for Mobile beherrscht normale x86/x64-Registerausführung und offiziell unterstützt werden bereits vom Start weg die Intel Atom x3-Prozessoren! Die "bewährte" Wintel-Allianz wurde mit W10 wiederbelebt. Das ist ein entscheidender Schritt der definitiv das Potential hat, die Mobilwelt umzukrempeln. Dieser von mir schon lange vorausgesehene und ersehnte Schritt kommt spät (nicht zuletzt wegen dem langen Hinterherhinken von Intel), aber er kommt. Mit Macht.

    > Google könnte da nicht mithalten und MS könnte gerade im Businessbereich
    >
    drastisch aufholen.

    Nicht Google kann da nicht mithalten, Apple kann es übrigens auch nicht. Es ist übrigens auch kein Zufall, dass MS das Continuum-Feature JETZT mit Windows 10 einführt.
  • 01.08.2015 14:18
    hurius antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
    Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:

    >
    > Nicht Google kann da nicht mithalten, Apple kann es übrigens
    >
    auch nicht. Es ist übrigens auch kein Zufall, dass MS das
    >
    Continuum-Feature JETZT mit Windows 10 einführt.

    Mann LKV³, du hast ja so Ahnung, ich glaube dir blind. Du bist mein Hero.