Diskussionsforum
  • 22.07.2014 13:39
    thefloyd schreibt

    Bye bye Nokia

    Hier wurde es ganz passend auf den Punkt gebracht. Nokia hat es nicht anders verdient. http://www.systemnews.de/nokia-wie-man-in-den-wald-hineinruft-so-schallt-es-heraus/414/
  • 22.07.2014 15:20
    klappehalten antwortet auf thefloyd
    Benutzer thefloyd schrieb:
    > Hier wurde es ganz passend auf den Punkt gebracht. Nokia hat es
    >
    nicht anders verdient.
    > http://www.systemnews.de/nokia-wie-man-in-den-wald-hineinruft-so-schallt-es-heraus/414/

    Ich schreibe dazu lieber nix, weil ich nicht schadenfroh klingen möchte ...
  • 22.07.2014 16:50
    thefloyd antwortet auf klappehalten
    Benutzer klappehalten schrieb:
    > Benutzer thefloyd schrieb:
    > > Hier wurde es ganz passend auf den Punkt gebracht. Nokia hat es
    > >
    nicht anders verdient.
    > > http://www.systemnews.de/nokia-wie-man-in-den-wald-hineinruft-so-schallt-es-heraus/414/
    >
    > Ich schreibe dazu lieber nix, weil ich nicht schadenfroh
    >
    klingen möchte ...

    natürlich rechtfertigt es nicht, dass der kleine mitarbeiter in finnland nun seinen job verliert, nur weil der kleine mitarbeiter in bochum auch seinen job verloren hat. leider haben wohl auch die verantwortlichen für bochum damals millionen abfindungen bekommen, genauso wie der vorstand der den laden an microsoft verkauf hat...aber es spiegelt ein wenig die ignoranz des unternehmens wieder.
  • 22.07.2014 18:22
    Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf thefloyd
    Benutzer thefloyd schrieb:
    > Hier wurde es ganz passend auf den Punkt gebracht. Nokia hat es
    >
    nicht anders verdient.
    > http://www.systemnews.de/nokia-wie-man-in-den-wald-hineinruft-so-schallt-es-heraus/414/

    Nein, hier werden vor lauter Häme gleich zwei elementare Dinge außer Acht gelassen:

    1. Für das damalige Bochum-Desaster ist inbesondere die Landesregierung von NRW verantwortlich zu machen, die einerseits eine völlig verfehlte Ansiedlungspolitik und obendrein absolut lächerliche Subventionsauflagen geamacht hat, für die der gemeine Nordrheinwestfale - halt nein, es war letztendlich vor allem gemeine der gemeine Bayer und Baden-Württemberger über den LFA - am Ende blechen musste. Ohne diese unsinnige Subvention wäre der Nokia-Standort Bochum niemals entstanden - da braucht sich keiner was vormachen...

    2. Die aktuellen, sicherlich drastischen Maßnahmen unter Nadallas Ägide sichern die übrigen Arbeitsplätze der Nokia-Mitarbeiter. Die Rosskur bei Nokia hat schon lange vor der Übernahme begonnen, war aber offenbar nicht ausreichend. Der Finnische Staat sollte Nadalla die Füße dafür küssen, dass Nokia erhalten bleibt und nicht komplett in der Versenkung verschwindet - so wie einst die Siemens Mobilfunksparte...
  • 22.07.2014 21:51
    thefloyd antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
    > 1. Für das damalige Bochum-Desaster ist inbesondere die
    >
    Landesregierung von NRW verantwortlich zu machen

    da bin ich geteilter meinung. ob mit oder ohne fördergelder. ein unternehmen wie nokia hat auch immer eine soziale verantwortung und diese überhaupt nicht erfüllt.

    > Der Finnische Staat sollte Nadalla die Füße dafür küssen, dass
    >
    Nokia erhalten bleibt und nicht komplett in der Versenkung
    >
    verschwindet - so wie einst die Siemens Mobilfunksparte...

    ich habe das blog zwar nur überflogen, aber so stand es da doch drin?
  • 23.07.2014 20:47
    timeändmore antwortet auf thefloyd
    Benutzer thefloyd schrieb:
    > > 1. Für das damalige Bochum-Desaster ist inbesondere die
    > >
    Landesregierung von NRW verantwortlich zu machen
    >
    > da bin ich geteilter meinung. ob mit oder ohne fördergelder.
    >
    ein unternehmen wie nokia hat auch immer eine soziale
    >
    verantwortung und diese überhaupt nicht erfüllt.


    Klar wurden die Erfüllt! In der Bochumzeit war NOKIA ein begehrter Arbeitgeber wegen der guten Löhne! Auch wurden die Mitarbeiter gut abgefunden. Und wer bei Nokia gearbeitet hat, war am Ende selten arbeitslos. Aber mal anders: Wie viele Arbeitsplätze, auch nur vorübergehend, hat Samsung denn in Deutschland geschaffen, wenn es um Entwicklung und Herstllung geht? Oder Apple? Richtig! 0,0! Die haben für diese Zwecke hier noch nie Lohnsteuern etc. gezahlt! Nieder mit Apple! Nieder mit Samsung! Deutsche, kauft nur bei Deutschen! Oder was ist da die Konsequenz? Leute, selbst Euer popliger VW wird schon laaaaaaaaaange zum Großteil nicht in Deutschland hergestellt. Auf welchem Planeten lebt Ihr denn? Werft doch mal den ganzen dumpfen Stammtischpopulismus über Bord und schaut mal über den Tellerrand!