Diskussionsforum
Menü

Frist an VIAG für Rechnung !?


01.05.2001 20:03 - Gestartet von OSchl
Ich habe Kenntnis von einem Fall, indem ein VIAG Kunde nach mehreren Monaten ohne eine Rechnung auf einmal mehrere hundert SMS bezahlen sollte. Er hat sich geweigert, die SMS zu bezahlen, weil VIAG keinen Verbindungsnachweis erbringen konnte. Ausserdem hat er VIAG eine Frist gesetzt, in der ihm VIAG eine komplette Rechnung mitsamt Einzelverbindungsnachweisen für die gesamte Vertragslaufzeit zukommen lassen sollte. VIAG ist dem nicht nachgekommen, und er hat den Vertrag dann seinerseits fristlos gekündigt und die Einzugsermächtigung für sein Konto zurückgezogen.

Ich habe jetzt seit 20 Monaten Vertrag bei VIAG (und noch keine Rechnung) und ich frage mich, ob ich vielleicht auf diesem Wege auch aus dem Vertrag rauskomme.

Deswegen würde ich gerne wissen, ob es eine rechtliche Grundlage dafür gibt, VIAG solch eine Frist für eine detaillierte Rechnung zu setzen und dann mit etwas Glück (sprich VIAGscher Faulheit und Inkompetenz) aus dem Vertrag rauszukommen ohne eine müde Mark bezahlt gehabt zu haben.

Grüße an alle Mitbetroffenen und an alle weisen Juristenköpfe


PS Ich habe inzwischen einen Vertrag bei EPlus. Nun bekomme ich auch pünktlich meine Rechnung und darüber freue ich mich sogar
Menü
[1] Goethe1000 antwortet auf OSchl
01.05.2001 22:23
Benutzer OSchl schrieb:
Ich habe jetzt seit 20 Monaten Vertrag bei VIAG (und noch keine Rechnung) und ich frage mich, ob ich vielleicht auf diesem Wege auch aus dem Vertrag rauskomme.

Dein Verhalten wäre rechtsmissbräuchlich und von daher sittenwidrig. Aus einem Vertrag kommt man "raus" durch fristgerechte Kündigung. Dazu hast Du bei 20monatiger Laufzeit noch einen Monat Zeit.

Deswegen würde ich gerne wissen, ob es eine rechtliche Grundlage dafür gibt, VIAG solch eine Frist für eine detaillierte Rechnung zu setzen und dann mit etwas Glück (sprich VIAGscher Faulheit und Inkompetenz) aus dem Vertrag rauszukommen ohne eine müde Mark bezahlt gehabt zu haben.

Wie oben geschildert gibt es dafür keine rechtliche Grundlage. Allerdings hat Viag umfangreiche Schadensersatzansprüche gegen Dich, wenn das auffliegt!
Menü
[1.1] OSchl antwortet auf Goethe1000
02.05.2001 18:42
Benutzer Goethe1000 schrieb:
Benutzer OSchl schrieb:
Ich habe jetzt seit 20 Monaten Vertrag bei VIAG (und noch keine Rechnung) und ich frage mich, ob ich vielleicht auf diesem Wege auch aus dem Vertrag rauskomme.

Dein Verhalten wäre rechtsmissbräuchlich und von daher sittenwidrig. Aus einem Vertrag kommt man "raus" durch fristgerechte Kündigung. Dazu hast Du bei 20monatiger Laufzeit noch einen Monat Zeit.

Ich bin mir durchaus bewusst, dass ich durch fristgerechte Kündigung aus dem Vertrag komme.

Deswegen würde ich gerne wissen, ob es eine rechtliche Grundlage dafür gibt, VIAG solch eine Frist für eine detaillierte Rechnung zu setzen und dann mit etwas Glück (sprich VIAGscher Faulheit und Inkompetenz) aus dem Vertrag rauszukommen ohne eine müde Mark bezahlt gehabt zu haben.

Wie oben geschildert gibt es dafür keine rechtliche Grundlage. Allerdings hat Viag umfangreiche Schadensersatzansprüche gegen Dich, wenn das auffliegt!

In dem von mir geschilderten Fall lief sämtlicher Schriftverkehr über einen RECHTSANWALT. Und VIAG hat mitnichten irgendwelche Schadensersatzfroderungen gestellt. VIAG hat keine Rechnung mehr geschickt und mein Freund hat keinen Eintrag bei der SCHUFA oder dergleichen.
Ich bin zwar kein Jurist, aber es gibt ja so etwas wie Gesetze zum Schutz des Verbrauchers. Niemand kann dahergehen und sich weigern dem Kunden für in Anspruch genommene Leistungen eine ordentliche Rechnungen vorzulegen.
Menü
[1.1.1] tobiwan antwortet auf OSchl
04.05.2001 11:46
Hast Du die WICHTIGE FUNDSACHE schon gelesen?
Dann erübrigt sich Deine Frage nämlich und die Antwort von Goethe1000 (oder wie der hieß) ist ebenfalls dahinfällig.

Dann hast Du verdammtes Glückgehabt. Ob Du aus dem Vertrag kommst weiß ich nichz aber zahlen brauchst dann nur die jeweils letzten paar Monate. Damn! Soviel Dusel hätt ich auch mal gerne, ich hoffe Du hast immer viel telefoniert damit sich´s auch richtig lohnt...

tobiwan
Menü
[1.1.1.1] ok-mobil antwortet auf tobiwan
04.05.2001 20:12
Hallo.

Ich kann nur eins dazu sagen, daß ich noch NIE Probleme mit Viag Interkom hatte!!

Heutzutage können solche Probleme immer vorkommen.

OK-Mobil