Diskussionsforum
  • 17.06.2013 16:07
    0p1983 schreibt

    Congster kündigt einfach den Vertrag

    Sehr geehrte Damen u. Herren,
    im Okt.2012 hatte ich plötzlich eine außergewöhnlich hohe handyrechnung.Was war geschehen?Angeblich hatte ich ein Sex Abo für 4,99€/wöchtl.abg­eschlossen.Sofort benachrichtigte ich Congster per Einschr.dass ich Betrügern aufgesessen bin.Nach langen hin u. her gab Congster endlich die Betrüger Firma Preiss.Ich drohte der Betrüger Firma mit Anzeige etc. Schließlich schrieb diese Firma mir die bisher von Congstar überwiesenen Beträge meinen Congstar Konto gut.Unterdessen buchte Congstar fröhlich weiter 4,99€/wöchtl.ab.Schließlich buchte ich diese 4,99€ insgesamt mtl.19,96€ zurück.Jedesmal hat Congstar 14,90€ Rücklastgebühr+2,50€ Mahngebühr berechnet.Habe ich immer wieder zurück gebucht.Meine normale Rechnung Grundgebühr u.Gespräche etc.habe ich natürlich Monat für Monat bezahlt.Wie gesagt das geht seit Oktober 2012 mit ständigen Drohung wie Schufa,Klage u.u.u
    Jetzt Anfang Juni 2013 hat Congster mir einfach gekündigt u. die Sim gesperrt.Außerdem u.a. mir den Zugriff auf meine Nutzerdaten gesperrt.Somit kann ich nicht einsehen was ich verbraucht habe (Gespräche,SMS,etc.)

    Mit
    freundlichen Grüßen
  • 17.06.2013 18:28
    Helgephon antwortet auf 0p1983
    Hallo,
    Ebenso geht's mir, ich habe zu einem Zeitpunkt, wo man der Rechnung noch widersprechen konnte,
    die unrechtmäßigen Beträge einbehalten. Alle Rechnungsbeträge, die ich auch verbraucht habe, wurden selbstverständlich bezahlt.
    Heute kam per SMS die Kündigung, mit der Aufforderung, den öffnende Betrag noch zu begleichen.
    Das ist doch ne Abzocke sondergleichen!
    Aber gut, wenn die keine Kunden wollen.
    Den Restbetrag erhalten die natürlich NICHT!
    V