Diskussionsforum
Menü

Interessante Erkenntnis


17.02.2013 14:14 - Gestartet von hrgajek
Ein interessanter Sinneswandel :-)

Vor einiger Zeit konnte man noch den Eindruck gewinnen, Vodafone wolle voll auf den Mobilfunk umsteigen, weil das Festnetz für "Vergangenheit und wenig Flexibilität" steht und weil es "weh tut", für die letze Meile sehr viel Geld an den größten Mitbewerber zahlen zu müssen.

Ob der vermutete Zukauf eines Kabel-TV-Anbieters, dessen Netz im Kern früher einmal dem o.g. Mitbewerber gehört hat, vom Kartellamt so einfach durchgewunken wird? Ob es strikte Auflagen gibt, z.B. die Pflicht zum Linesharing ("letzte Meile" der TV-Kabel mit andern Anbietern? Ob es die Pflicht zum Call-by-Call auch für andere Anbieter neben der Telekom geben wird, was beachtliche Investitionen in die Technik bedeuten würde?

Gefühlsmäßig hätte ich die Kriegskasse bei Vodafone eher in den Netzaus- und aufbau der bereits vorhandenen Mobilfunkinfrastruktur und eine Verbesserung der Prozesse bei der Kundenbetreuung (z.B. Hotline, Shops) stecken. Wer aufmerksam dem Kunden im Laden und in den Foren und Social-Media-Diensten zuhört, weiß sehr schnell, wo es da klemmt...