Diskussionsforum
Menü

Etwas bekannter ...


06.02.2013 19:36 - Gestartet von chrisild
einmal geändert am 06.02.2013 19:37
Etwas bekannter und sicherlich markanter als die Seestern-Adresse war der Firmensitz von Mannesmann bzw. Vodafone am Rheinufer. Dort hat man jetzt den Vodafone-Schriftzug oben am Haus entfernt. http://www.rp-online.de/region-duesseldorf/duesseldorf/nachrichten/am-hochhaus-ist-das-vodafone-schild-abgeschraubt-1.3169056 Übrigens: Die Straße vor dem Haus heißt nach wie vor Mannesmannufer. ;)
Menü
[1] mirdochegal antwortet auf chrisild
06.02.2013 21:05
Benutzer chrisild schrieb:
Übrigens: Die Straße vor dem Haus heißt nach wie vor Mannesmannufer. ;)

Das war eben ein Unternehmen von epochalem Bestand. Vodafone könnte in einem Jahr schon nicht mehr Vodafone heißen, wenn mal wieder irgendwelche Manager-Spinner eine neue Idee haben.

Überigens nett von der Stadt Düsseldorf und den Steuerzahlern, für 350 zusätzliche Arbeitsplätze 14 Mio. Euro für eine neue Verkehrsführung samt Autobahnabfahrt an Vodafone zu spendieren.
Menü
[1.1] priestorian antwortet auf mirdochegal
06.02.2013 22:11
Übrigens: Die Straße vor dem Haus heißt nach wie vor Mannesmannufer. ;)

... wäre ja noch geschmackloser wenn es jetzt "Vodafoneufer" heißen würde. der Saftladen kommt bestimmt vom "anderen Ufer" ;-)
Menü
[2] getodavid antwortet auf chrisild
07.02.2013 08:08
Benutzer chrisild schrieb:
Etwas bekannter und sicherlich markanter als die Seestern-Adresse war der Firmensitz von Mannesmann bzw.
Vodafone am Rheinufer. Dort hat man jetzt den Vodafone-Schriftzug oben am Haus entfernt.

Man hat nicht nur den Schriftzug entfernt - das Haus bzw. der komplette Büropark wurde (schon länger) verkauft und inzwischen auch der Mietvertrag nicht mehr verlängert. Das Gebäude wird durch Vodafone nicht mehr genutzt und hat mit dieser Firma nun gar nichts mehr zu tun. Laut Wikipedia wird die Landesregierung NRW künftig das Gebäude nutzen.
Menü
[2.1] chrisild antwortet auf getodavid
07.02.2013 11:33
Benutzer getodavid schrieb:
Man hat nicht nur den Schriftzug entfernt - das Haus bzw. der komplette Büropark wurde (schon länger) verkauft und inzwischen auch der Mietvertrag nicht mehr verlängert. Das Gebäude wird durch Vodafone nicht mehr genutzt und hat mit dieser Firma nun gar nichts mehr zu tun. Laut Wikipedia wird die Landesregierung NRW künftig das Gebäude nutzen.

Alles richtig, aber die Eigentumsverhältnisse (und der Umstand, dass Vodafone dort bis vor kurzem Mieter gewesen ist) waren auch im vorigen Jahr schon so. Neu ist halt, dass seit ein paar Tagen der Vodafone-Schriftzug nicht mehr da ist.

Tschüs,
Christian - der das Haus ziemlich oft sieht ;)
Menü
[2.2] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf getodavid
07.02.2013 11:48
Benutzer getodavid schrieb:
Benutzer chrisild schrieb:
Etwas bekannter und sicherlich markanter als die Seestern-Adresse war der Firmensitz von Mannesmann bzw. Vodafone am Rheinufer. Dort hat man jetzt den Vodafone-Schriftzug oben am Haus entfernt.

Man hat nicht nur den Schriftzug entfernt - das Haus bzw. der komplette Büropark wurde (schon länger) verkauft und inzwischen auch der Mietvertrag nicht mehr verlängert. Das Gebäude wird durch Vodafone nicht mehr genutzt und hat mit dieser Firma nun gar nichts mehr zu tun. Laut Wikipedia wird die Landesregierung NRW künftig das Gebäude nutzen.

Die Adresse am Mannesmannufer war bis vor kurzem noch in Eigennutzung (nach vorhergehendem Verkauf an den landeseigenen BLB und Rückmietung durch Vodafone), da am Seestern 1 nicht genügend Kapazität vorhanden war. Deswegen (neben dem Prunkaspekt) ja auch der neue Campusbau am Heerdter Dreieck.
Die Nachnutzung in dem historischen, denkmalgeschützten Gebäude durch das Wirtschaftsministerium NRW halte ich übrigens für sinnvoll. Liegt ja eigentlich auch mitten im Regierungsviertel.

Besonder lustig finde ich den "Vodafone Campus"
-> http://www.vodafone.de/unternehmen/presse/pressebilder-vodafone-campus.html
ja im Hinblick darauf, dass dieser gigantische komplex direkt neben dem im vergleichsweise kleinen Bau der DTAG bzw. von T-Systems International" liegt. Die werden sich jetzt wohl richtig ärgern. Wenn die Kundschaft ggf. mal in Düsseldorf anreist für Verhandlungen und Vertragsschlüsse, dann sehen Sie erstmal den dicken, neuen Vodafone-Schwängel der weit höher in den Himmel ragt und ein weiteres Umgelände umfasst als der bescheidene Telekombau.

An den Wegfall von "D2" aus der "Vodafone D2 GmbH" und die neue Anschrift am Ferdinand-Braun-Platz 1, werde ich mich wohl nur schwer gewöhnen können. Meine ganzen unzähligen Beschwerdeschreiben, Vorlagen und Faxe der vergangen 10 Jahre sind an die bekannte Anschrift "am Seestern 1" gerichtet... ;-)