Diskussionsforum
  • 22.02.2013 10:00
    Leiter Kundenverarsche³ schreibt

    Oh bitte...

    > Hier könnte HTC lediglich Microsoft-Nutzer abziehen, die mit dem App-Angebot ihrer Smartphones unzufrieden sind, denn hier spielt Android nach wie vor seine ganzen Vorteile aus...

    Immernoch die gleiche Leiher. Ist das nicht langsam überholt?
    Getreu dem Motto "Jedem Däpp seine App!" gibt es inzwischen rund 175.000 Apps im Marketplace um alle Kundenwünsche zu befriedigigen. Viele davon sind qualitativ weit besser als der weit überwiegende (teilweise gefährliche) Appschrott, der auf der Android-Plattform leider angeboten werden darf. Sonst heulen doch immer alle so hart wegen mangelndem Service, mangelnder Qualität und Kompatibilität herum... Aber bei den Apps installieren sie sich die ignoranten Heulsusen jeden Rotz. Da lang ich mir echt ans Hirn...

    Der große Vorteil vom MS-Marketplace ist für mich der gebotene QoS. Jede einzelne, verdammte App muss von Microsoft zertifiziert werden, bevor Sie überhaupt in den Marketplace aufgenommmen und den Endnutzern dort angeboten werden darf.
    Das ebenfalls Marketplace eigene, umfassende "Try before you buy"-Konzept sagt mir ebenfalls sehr zu und macht den Marketplace im Vergleich zu den Megappstores der Konkurrenz sehr attraktiv. Hier muss sein Geld nicht zum Fenster rauswerfen nur um nachher festzustellen, dass einem eine App doch nicht gefällt.

    Was man beim Schwanzvergleich um die größte App-Anzahl auch nicht vergessen sollte ist, dass es für jedes Anwendungszenario oft gleich mehrfach die selbe "Zielerreichungsapp" von anderen Herstellern angeboten wird. Wenn mir Windows Phone z. B. 15 kostenlose, gute Wetterapps liefert und 5 kostenpflichtige (nein es sind real mehr) und Android mir 60 kostenlose und 20 kostenpflichtige Wetterapps liefert, dann sei durchaus die Frage erlaubt, ob das allein dann Android zur "führenden" Appplattform macht. Ich finde und sage deshalb ganz klar: NEIN!

    Aber hey - jedem seins und mir meins.
    Ich bin auch nicht hier um für Windows Phone zu missionieren oder die geringere Appanzahl in irgend einer Weise zu verteidigen. Ich sage nur, worauf es mir persönlich ankommt und dass solche Anmerkungen für mich irgendwie an den Haaren herbeigezogen wirken.
  • 22.02.2013 20:27
    Telly antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
    > Das ebenfalls Marketplace eigene, umfassende "Try before you
    >
    buy"-Konzept sagt mir ebenfalls sehr zu und macht den
    >
    Marketplace im Vergleich zu den Megappstores der Konkurrenz
    >
    sehr attraktiv. Hier muss sein Geld nicht zum Fenster
    >
    rauswerfen nur um nachher festzustellen, dass einem eine App
    >
    doch nicht gefällt.

    Wie genau funktioniert das? Wielange kann man testen?

    Telly